Problemstellung Medienpropaganda im Nationalsozialismus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das vermutlich größte Beispiel für eine Problematik die sich ergeben hat, ist dass die normale, das heißt das alltägliche Leben, Darstellung die Propaganda bestätigt hat: Die Nazis haben nicht nur Videos gedreht von der starken Wehrmacht, sondern vielmehr das gesamte Leben in die von der Ideologie vorgegebene Form gepresst, Siehe hierzu die Filmreihe von Leni Riefenstahl, die sich mit der Darstellung der nationalsozialistischen Stärke befasst.

Was sie meint mit "Nicht beschreiben" ist mir nicht ganz klar, vielleicht auch die Problematik dass die Verblendung soweit vorangeschritten war, dass viele die Folgen nicht erkannthaben, sie war einfach stichfest. Das beste Beispiel ist vermutlich der jüdische Vater des Juden aus "Unsere Mütter - Unsere Väter"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?