Frage von michael477, 36

problemme in der beziehung?

sie war 25 jahre mit ihrem ex zusammen,sie sind seit 6 jahren geschieden,haben 2 kinder beide ueber 20 jahre alt. Ihr ex mann ist neu verheiratet und hatt ein 2 jaehriges kind, aus der neuen ehe, er kommt auch regelmässig noch vorbei,u.a. auch mit dem kind, weil ja von meiner freundin die mama die kleine so mag. Sie treffen sich auch noch auf gemeinsame feiern.Meine Freundin sagte,sie haben sich bei der scheidung geschworen immer guten kontakt zu halten, naja aber ich finde das schon total übertrieben. Die tochter steht ohne anzuklopfen im Wohnzimmer ,wenn die tuere zu ist,meine freundin meint ,ist doch nix dabei wenn uns die kinder mal nackt sehen, da lachen wir halt drüber,ich soll nicht so ernst sein, meinte sie.und eine Tochter geht durch den Garten die wendeltreppe hoch dann steht sie mitten in der nacht,auf dem balkon,wo das Wohnzimmer ist von mama und klopft,so sieht sie halt auch was im Wohnzimmer passiert,hat aber einen hausschluesel. Ich habe zu meiner Freundin gesagt das das so nicht ok ist,aber fuer sie ist das alles normal. Sie hat mir auch erzählt das sie fremd gegangen ist in ihrer langjährigen beziehung von 25 Jahren mit ex.und das auch ein grund zur Scheidung war. Was meint ihr dazu.

Antwort
von Veruschka61, 15

Ich finde es nicht schlimm, mit dem Ex ein freundschaftliches Verhältnis zu haben. Der Ex ist für eine Frau ja so etwas wie ein Bruder, wenn man so lange verheiratet war aber nicht mehr verliebt ist.

Allerdings finde ich es respektlos, wenn man keine Privatsphäre hat und die erwachsenen Töchter immer rein und raus können. Deine Freundin sollte deinen Wunsch respektieren, finde ich, und dafür sorgen, dass jetzt nicht die ganze Familie immer um euch ist.

Du möchtest ja auch etwas Neues mit ihr anfangen.

Antwort
von GoodFella2306, 11

Vielleicht solltest du noch mal etwas deutlicher deine Probleme schildern. Welchen Rat willst du jetzt von uns? Wie sie mit ihren Kindern umgehen soll? Oder hast du Angst dass sie dich auch betrügt?

Antwort
von armabergesund, 3

Kinder brauchen klare Ansagen.

Wenn Du  Ihnen deutlich machst, was Du von Ihnen verlangst, kann Dir das niemand übel nehmen.

Sollten sich die Kids nicht daran halten, kannst Du immer noch Deine Konsequenzen ziehen.

Eine Wohngemeinschaft braucht Regeln. Wenn Deine Privatsphäre nicht respektiert wird, solltest Du etwas dagegen unternehmen, auch ohne die Unterstützung von Deiner Partnerin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community