Frage von LionOhneN, 28

Probleme Zuhause und Suizidgedanken. Brauche Rat?

Nun, die Situation bei mir zu zuhause ist schwierig für mich und macht mir psychisch auch echt zu schaffen.

Vor ca. einem Jahr musste ich zusammen mit meiner Mutter in eine komplett andere Stadt ziehen, da meine Mutter mit meinem Stiefvater zusammen ziehen wollte. Ich wollte zwar nicht, da ich nicht von meinen Freunden weg wollte, aber groß traurig deswegen war ich letztendlich nicht.

Seit letztem Jahr besuche ich auch eine Berufsschule hier, hab neue Leute getroffen und neue Freunde gefunden.

In der Schule lief/läuft alles prima, aber Zuhause eher weniger.

Meine Mutter streitet sich ständig mit meinem Stiefvater, und ich bin fast immer das Gesprächsthema. Ich würde nichts machen etc. Aber ich mache doch alles worum man mich bittet. Ich sauge, bring den Müll raus und helfe wenn man mich bittet. Muss ich denn so selbstverständlich denken und alles machen ohne das man mich dazu auffordert oder bittet?

Mein Stiefvater hat mir schon des öfteren gedroht mich zu schlagen oder sogar umzubringen. An den Hals hat er mich auch schon gepackt.

Zudem haben meine Mutter eine kleine Tochter, die bald 10 Monate alt wird.

Jeden verdammten Tag wenn ich durch den Flur gehe um mir z.B. die Schuhe anzuziehen muss ich mir dumme Kommentare und Beleidigungen anhören. Und ich weiß sobald ich meinen Mund aufmache, um ihm zu sagen das er seine Schnauze halten soll, wird er definitiv ausrasten. Ich meine, wieso darf er mich jedes mal beleidigen aber ich ihn nicht? Und ich glaube nicht, das man als Erwachsener dieses Recht bekommt... Ich kann nicht mal mehr eine Gabel in Ruhe halten, wenn ich essen möchte. Ich zitter dann ständig, ob wir alle zusammen essen oder nur ich alleine.

Ich bin sogar extremst vergesslich geworden. Ich vergesse zum Beispiel schon nachdem ich auf der Toilette war ob ich abgespühlt habe oder ob ich meine Hausaufgaben fertig gemacht habe obwohl ich die vor gerade mal 5 Minuten fertig gemacht hab.

Nun hab ich mal wieder Streit mit meiner Mutter gehabt, weil ich mich von meinem Stiefvater nicht fertig machen lassen muss. Daraufhin hab ich ihr unterstellt sie würde meinen Stiefvater über mich (+ Meine große Schwester und Halbschwester) und stellen und das sie uns verraten würde. Meine Mutter denkt ich würde damit meinen dass sie alles meinem Stiefvater sagt was ich ihr erzähle. Obwohl ich damit meine dass ihr ihr Ehemann wichtiger ist als Ihre eigenen Kinder. Ich weiß, "verraten" war nicht das richtige Wort, aber für mich hat sich das richtig angehört. Ich hab mehrmals versucht ihr zu erklären wie ich es meine, aber sie antwortet nur ständig mit "alles gut" oder "ich weiß, du hast eine dumme mutter". Ich schreib ihr das alles, weil ich ihr -so wie sie gerade drauf ist- nicht ins Gesicht gucken kann. Ich habe seitdem Umzug nun komplett von allem zurückgezogen. Ich mache kein Sport mehr, unternehme nichts und sitze nur noch vor'm PC oder liege im Bett.

Text geht unten weiter...

Antwort
von xElenx, 10

Du kannst es nicht ändern. Ich glaube nicht, dass dein Stiefvater sich jemals ändern wird, da du nicht mutig genug bist, ihm deine Meinung zu sagen (was ich voll und ganz nachvollziehen kann). Da es deine Mutter aber bestimmt auch mal versucht hat und es offensichtlich nicht geklappt hat, würde ich sonst sagen, dass du mal mit deiner Mutter sprichst, ob du zu deinem Vater ziehen kannst. Wenn dies aber nicht möglich ist, dann würde ich einfach so lange durchziehen bis ich alt genug bin, um auszuziehen oder du meldest es dem Jugendamt (oder wie die auch immer heißen), ich fürchte nur, dass es deiner Mutter danach nicht sonderlich besser gehen würde, aber man weiß nie.. Ich wünsche dir aber viel Glück! Niemals aufgeben!

Antwort
von Adrian1228, 7

Such dir Hilfe ... eventuell bei deinem Lehrer.... der leitet dich dann an jemanden weiter der dafür spezialisiert ist .... Wie z.B Jugendamt oder so ... wenn du es wirklich nicht mehr aushältst ich weiß nicht wie als du bist aber da du auf die Berufsschule gehst schätze ich so 16,17,18 in einem halben Jahr könntest du einfach ausziehen dir was eigenes aufbauen das leben so genießen wie man es genießen sollte ... da du gut in der Schule bist wirst du bestimmt einen guten Job bekommen .... das Leben kann dir sooooo viel bieten ... 

Antwort
von LionOhneN, 18

Ich habe keine Lust mehr mit anderen Menschen etwas zu machen, weil ich diesen Schmerz den mir andere zubereiten, nicht mehr spüren will.Die Vorstellung tot zu sein gefällt mir eher, als weiter zu leben und immer denselben Schmerz zu spüren. Aber um ehrlich zu sein bin ich zu feige um Selbstmord zu begehen und möchte meine Freunde so auch nicht verlassen.
Das hört sich alles vielleicht nicht so schlimm an, aber mich macht das psychisch echt fertig.

Was soll ich tun, damit andere zufrieden mit mir sind? Was kann ich tun, um die Suizidgedanken loszuwerden?

Ich weiß das der Text nicht wirklich verständlich ist, aber ich musste mal alles rauslassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community