Frage von xXMilainXx, 44

Probleme und Fragen zu Tampons?

Alsooo... Ich habe da einige Probleme/ Fragen zu Tampons: 1. Stimmt es das o.b. Tampons die "einzig wahren" sind? 2. Ich bin Anfängerin, aber ich probiere jedes Mal wenn ich meine Periode habe ein Tampon einzuführen, aber es klappt nicht. Jedes Mal stoße ich wie gegen eine Art "Wand" obwohl ich nach hinten-oben führe... 3. Ist Vaseline als Hilfe schädlich? 4. Wenn ich ihn schon 8 Stunden drinnen habe er aber noch nicht voll ist, muss ich ihn dann zwingend rausholen? 5. Was habt ihr für Erfahrungen mit Camelia oder Facelle Tampons gemacht?

P.s.: Ich habe alles beachtet beim einführen, nicht verkrampft, kleinste Größe usw 😕

Ich bitte um ernsthafte Antworten, danke :)

Expertenantwort
von obonline, Business Partner, 10

Liebe xXMilainXx,

wenn du zum ersten Mal Tampons verwenden willst, so nimm' zuerst eine der kleinsten Größen, o.b. ProComfort mini oder leichte Tage mit SilkTouch Cover. Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung am stärksten und der Tampon gleitet besonders leicht.

Mach dich zunächst mit deinem Körper vertraut. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hältst du am besten mit der freien Hand auseinander.

Beim Einführen des o.b. Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den o.b. Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hineingeschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Wir bitten dich, die Gebrauchsanweisung der o.b. Tampons gründlich zu lesen. Dort findest du noch weitere wichtige Hinweise und Ratschläge zur Hygiene und zur Verwendung von o.b. Tampons.

Viele Grüße, dein o.b. Team 

Antwort
von rockylady, 21

also ich verwende die vom Discounter und die erfüllen ihren Zweck genauso gut, wie OBs. Wenn du Probleme beim Einführen hast, evtl kleinere nehmen, Vaseline zur Hilfe ist keineswegs schädlich. 8 Stunden ist schon etwas lang, auch wenn er nicht schon voll ist, aber das ist meine eigene Meinung, ich wechsel aus Prinzip öfter.

Kommentar von xXMilainXx ,

Danke :)

Antwort
von Matzesmaus, 22

Viele Fragen auf einmal :)

Du kannst ohne weiteres Tampons einer anderen Marke verwenden. Ich habe so ziemlich alle Marken durch und alle sind gut.  Es gibt Tampons mit einer Einführhilfe, vielleicht klappt es damit besser. Nein, Vaseline ist nicht schädlich, sondern ein gängies Flutschmittelchen. Und ja, du solltest ihn nach dieser Zeit entfernen, auch wenn er noch nicht voll ist.

Kommentar von xXMilainXx ,

Ja ich weiß, aber so ist das nun mal als Anfängerin :) Danke 

Kommentar von Matzesmaus ,

Kein Problem, wir haben alle mal angefangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten