Frage von mamapoker,

Probleme nach Zysten Entfernung an Gebärmutter

Hallo, im Juni/Juli diesen Jahres wurde mir am rechten Eierstock eine recht große Zyste (ca.9cm Durchmesser) entfernt. Seit dem habe ich ständig nur Probleme : ich vertrage keine Pille mehr (habe Valette, Belara und porbiert), ich leide unter ständiger Müdigkeit und ganztags ist mir dauernd übel. Häufig werden diese Beschwerden besser wenn ich etwas esse. Nun habe ich diesen Monat plötzlich Zwischenblutungen bekommen (hatte meine eigentliche Regel vor knapp 10 Tagen) die zwar nicht doll sind aber nun schon knapp 2 Tage andauern und sehr stark riechen. Ich habe bereits im August ein großes Blutbild machen lassen- alles ok, Stuhlprobe wurde gemacht- auch ok. War bereits mehrere Male beim Gyn, der meinte es sei alles ok und er konnte nichts feststellen! Hat Ultraschall, Abstrich usw. gemacht...! So langsam verzweifle ich :-( kann es an der OP liegen? Ach ja, evtl. ist es auch wichtig anzumerken das ich im Oktober diesen Jahres meinen 2. Bandscheibenvorfall in der LWS hatte und ich nehme seit ca. 6 Jahren tgl. 20mg Citalopram.

Frage beantworten Es gibt noch keine Antworten

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community