Frage von Menschenfeind16, 66

Wie behebe ich die Probleme nach Grafikkartenwechsel?

Moin! Habe meine GTX 960 4GB gegen eine R9 390x getauscht, jetzt fangen die Probleme an:

Andauernd werde ich aus dem Spiel gekickt, ohne ersichtlichen Grund! (Skyrim,GS:GO,R6S), soll heißen; einfach aus und ende...

Nach kurzer Zeit im Spiel fällt plötzlich der komplette Sound aus, nach erneutem starten des Spiels, funktioniert es wieder 100%ig für einige Minuten.

Ab und an gibt es vertikale Abrisse in der Spielgrafik, was bei der alten GraKa nie der Fall war.

Nvidia Treiber sind ALLE restlos entfernt, Crimson auf dem neusten Stand! Temperaturen IMMER im Normbereich! CPU: 23-26° Idle, um die 40-50° unter Volllast, GPU: 31° Idle, bis jetzt 41° max unter Last. (ausgelesen mit HW)

Zum Setup: MSI 970 Gaming Board, Powercolor Radeon R9 390x DevilHybrid, CPU AMD FX 8320 gekühlt von einer Kraken x41, 16GB RAM, 850 Watt Netzteil

Irgendwelche Ideen? Ich bin nämlich mit meinen (laienhaften) Latein am Ende :-/

Antwort
von IchKannsHalt2, 38

Was hast du denn für ein Netzteil?
Das scheint mir sehr merkwürdig.

Kommentar von Menschenfeind16 ,

Ist ein MS-Tech... war beim kauf des Gehäuses dabei.

Kommentar von IchKannsHalt2 ,

tausch das aus!

Kommentar von Menschenfeind16 ,

Ich hab's befürchtet xD grade gelesen das die Dinger Müll sein sollen! Funktionierte mit der 960er aber noch ohne Probleme. Welches ist dann zu empfehlen?

Antwort
von Smoke123, 40

41°C unter Last scheint mir sehr wenig zu sein! Da stimmt was nicht.

Monitor auch wirklich an der Grafikkarte angeschlossen?

Kommentar von FullhouseNr1 ,

Die GPU ist wassergekühlt.

Kommentar von Smoke123 ,

Naja gut, das war mein einziger Anhaltspunkt.

Kommentar von FullhouseNr1 ,

Ich hab die selbe GPU und auch solche Temperaturen

Kommentar von Menschenfeind16 ,

grade nochmal geschaut... peak ist bei 45° nach 10 Minuten Hardcoregemetzel :) sry

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community