Frage von Shibodu, 67

Probleme nach arbeitsunfall wo melden?

Ich hatte vor einem halben jahr ca einen Arbeitsunfall und habe mich an meiner linken Schulter verletzt. Jetzt merk ich beim arbeiten manchmal dass es an der Schulter zieht und ich leichte schmerzen im linken kieferbereich habe (Öfters beim schwer heben).

Mein Knochen an der Schulter ist i wie weiterhoch gerutscht, sieht aus wie ein kleiner hügel. Ich habe angst, dass es nicht mehr normal wird und mein knochen immer so bleibt, was kann ich machen da es ein arbeitsunfall war? Muss ich wieder zum BG ins krankenhaus oder einfach zu meinem hausarzt? Und wie siehts mit den kosten aus, wer muss sie bezahlen wenn was notwendigen unternommen werden musst?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lokicorax, 42

Hoi.

Du gehst am Besten wieder zu einem Durchgangsarzt/Unfallchirurgen und lässt das überprüfen.

Wenn es eine Folgeerscheinung des Unfalles ist, zahlt das die BG, sonst deine Krankenkasse. Das machen die unter sich aus, da hast du meist gar nichts mit zu tun.

Ciao Loki

Antwort
von PLOOS, 50

Zum Betriebs oder durchgangsarzt der bei Arbeitsunfällen der Ansprechpartner ist.

Antwort
von Jo3591, 36

Ich hoffe, Du hast das damals sofort als Arbeitsunfall gemeldet, wenn nicht, dann hast Du keine Chance mehr es als Arbeitsunfall anerkannt zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten