Frage von Juleeichhoern, 38

Probleme mit Team Kollegen ect.. was jetzt tun?

Guten Abend/Nacht, ich möchte euch mal um einen Rat bitten. Ich bin 16, weiblich und spiele seit 3,5 Jahren Volleyball. Jetzt zum eigentlichen, ich überlege seit einem dreiviertel Jahr schon mit dem Volleyball spielen in meiner derzeitigen Mannschaft aufzuhören, da ich es einfach nichtmehr packe. Es hat mir bis zu einem Tag alles immer Spaß gemacht, doch ab da durch ein Fehler nicht mehr, ich hab aber immer weiter gemacht. Nun sind 4-5 neue Mitspieler da, mit denen ich garnicht klar komme (ich kenne die schon aus früheren Tagen) . Die machen mich immer runter und ich hab kein Bock mehr auf Volleyball. Jetzt zu der eigentlichen Frage: welchen Rat würdet ihr mir als Außenstehende geben? Soll ich weitermachen oder einfach aufhören?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Melli28713, 22

Ich an deiner Stelle würde weitermachen. Du musst stark bleiben. Du kannst dir nicht alles von denen ruinieren lassen wenn es dir Spaß macht ist das doch super:)

Antwort
von SamyKiara, 21

Hallo,

dass kommt ganz auf deine Einstellung an. Wenn es dir wirklich gar keinen Spaß macht und du auch weißt, dass du keinen Lösungsweg findest, um mit den Leuten klar zu kommen, dann würde ich vielleicht nach einem neuen Verein schauen. 

Da sollte es sicher etwas in deiner Nähe geben, wo du trotzdem noch Volleyball spielen kannst. Ich persönlich finde, dass du dir den Spaß nicht durch Menschen verderben lassen solltest.

Hoffe, du findest wieder den Spaß am Sport.

Viele Grüße

Samy

Antwort
von GagasMonster, 32

Aufhören ist wirklich die letzte Lösung.
Rede doch mal mit deinem Trainer, dann könnt ihr euch alle zusammensetzen und darüber reden.

Ansonsten würde ich einfach den Verein wechseln oder in ein anderes Team.

Antwort
von TurkishScholar, 21

Mannschaft wechseln, wenn die Liebe zum Sport noch besteht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community