Frage von BlackRose10897, 24

Probleme mit Schwiegereltern, wer kennt das noch?

Hallo, ich hab große Probleme mit meinen Schwiegereltern. Am Samstag fahren wir für eine Nacht hin und ich hab regelrecht Panik davor. Am Sonntag war mein Schwiegervater und mein Schwager da und meine Freundin ist erschrocken, wie gestresst und verängstigt ich vorher schon war. Ich bin wie eine Wilde durch die Bude gerannt und wollte alles perfekt haben. Ich hab eine Torte gebacken und hab Panik bekommen, weil sie halt nicht so perfekt war (war meine erste große Fondanttorte) . Mir ist das bisher selbst nie so groß aufgefallen, aber jetzt komm ich schon ins Grübeln und merke erst was für eine Angst ich habe, jetzt dort hin zu müssen. Ich bin nie gut genug. Einerseits sagt meine Schwiegermutter vor anderen dass ich die beste Schwiegertochter bin, die man sich vorstellen kann. wenn wir aber unter uns sind, macht sie mich nur rund und hat an allem, was ich mache etwas auszusetzen. Sei es mein Job (ich wollte jetzt wieder stundenweise anfangen nach meiner Elternzeit, aber laut ihr soll doch nur auf 450 euro-Basis an der Kasse oder so arbeiten immerhin bin ich jetzt zweifache Mutter und ich soll gefälligst nicht so karrieregeil sein) oder mein Haushalt (sie könnte durchdrehen, wie ich meine Küche organisiert habe, sie macht das anders) oder die Kindererziehung (mein Mann und ich sind zu weich... meine Große wäre hyperaktiv etc) und meine Eltern sind das letzte, kein Wunder dass aus mir nix wurde (ich hab ein gutes Fachabi, bin Kommunikationsassistentin mit Home Office, hab zwei Kinder, wovon ich die Große die ersten drei Jahre eigtl. alleine aufgezogen habe, da mein Mann 600 km weiter weg stationiert war). Sie vergleicht ständig meine Kinder miteinander und mit meinem Mann und sucht ständig Ähnlichkeiten. Mein Mann wäre ja so unglücklich sie sieht es ihm an, sie frägt ihn ständig, ob ich mich auch genug um ihn und die Kinder kümmere etc.

Ich habe bereits eine psychische Vorbelastung und meine besten Freundinnen und meine Familie haben Angst, dass der Druck von ihr irgendwann dafür sorgt, dass ich wieder zusammenbreche. Bisher hab ich das so nicht empfunden, aber mittlerweile könnte ich nur heulen, wenn ich daran denke, dass ich auf sie am Samstag treffe. Gerade hat meine Mutter mich gebeten heim zu kommen wenn es zu viel wird( sie wohnt nur 30 km von dort entfernt, wir 180 km) sie bereitet mir die Wohnung oben vor. Ich weiss nicht was ich noch machen soll. Ich hab immer Angst, dass sie meinem Mann einredet, dass er nicht glücklich ist. Vor ein paar Jahren hatten wir ein Jahr keinen Kontakt wegen ihrer Aktionen. Mein Mann hat ihr damals gesagt, sie sollen uns in Ruhe lassen und es reicht ihm, wie sie über mich sprechen. Sie hat aber ihre Strategie geändert und lobt mich jetzt vor ihm, aber wehe er ist außer Hörweite. Ich habe es ihm bereits gesagt, dass mir diese einmischerei auf die Nerven geht, er meinte dann nur, er weiss sie sind anstrengend, aber sie meinen es nur gut. Ich weiss nicht, was ich noch machen soll.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Windlicht2015, 24

Wenn du demnächst bei ihr bist, nimm dir mal den ganzen Mut zusammen und sage ihr vor deinem Mann offen die Meinung! Du erziehst deine Kinder wie du willst, deine Küche gestaltest du nach deinem Geschmack usw, alles was dich belastet! Es wäre gut, wenn dein Mann dich dabei unterstützen würde! Rede vorher mit ihm! Entweder deine Schwiegermutter akzeptiert deine Bedingungen und hört auf mit den Gemeinheiten  oder sie sieht euch so bald nicht wieder! Mache ihr das klar!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community