Frage von Anorganisch, 112

Probleme mit Nieren durch Tilidin?

Ich habe wegen akuten starken Schmerzen Tilidin bekommen und habe nach der Einnahme eine Art kribbeln/druckgefühl in der rechten Flanke ( denke es ist die rechte Niere). Woran könnte es liegen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit, Medikamente, Medizin, 84

Tilidin ist absolut nierenfreundlich, die Verstoffwechselung findet vollständig in der Leber statt. Tilidin kann sogar bei Niereninsuffizienz ohne Dosisanpassung gegeben werden. Darüber hinaus muss das was du als Niere beschreibst nicht zwangsweise die Niere sein. Die Niere sitzt eher hinten am Rücken als seitlich.

Tilidin kann Probleme beim Wasserlassen erzeugen, was sich auch manchmal in einem Kribbeln oder einem Druckgefühl in der Nierengegend äußern kann, wenn man lange nicht auf Toilette war. (Z.B. über Nacht)

Hast du das Druckgefühl vielleicht wenn du längere Zeit liegst? Man neigt dazu sich auf Opiaten & Opioiden zu wenig zu bewegen, bis einem irgendwann der Rücken oder die Nierengegend kribbelt.

Gruß Chillersun

Kommentar von Anorganisch ,

Nach dem urinieren und Bewegung war es weg. Hilfreichste Antwort, ganz klar !
Danke !

Antwort
von autsch31, 70

Gegen welche Schmerzen oder welche Grunderkrankung hast du Tilidin in welcher Dosis bekommen? Welche anderen Medikamente oder Therapien machst du gegen deine Grunderkrankung????

LG mary

Kommentar von Anorganisch ,

Habe 100 er Tabletten gegen die Schmerzen, verursacht durch Handgelenk- und Ellenbruch bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community