Frage von JaSulee, 72

Probleme mit Nachbarn was sollen wir tun?

also ich wohne mit meinem Clique in einem Miethaus und wir sind alle so in dem alter 21-26 Jahre alt. und wir müssen fast jeden tag unsere Wäsche waschen (was eigentlich nicht so schlimm ist) aber das schlimme daran ist. wenn einer von uns die Wäsche Keller bringt und die Wäsche hängt haben wir jedes mal das selbe Problem einer unsere Nachbarn wirft heimlich immer unsere Wäsche auf denn Boden und hat sogar auch ein Schild gehängt auf dem Schild steht''bitte lassen sie ihre Wäsche nicht länger als 1 tag ''wie soll bitte alles in einen tag trocknen wenn wir unsere Mund aufmachen dann machen sie noch schlimmere Sachen was sollen wir tun?

Antwort
von Tasha, 42

Gibt es da irgendwelche Ecken im Raum? Sonst würde ich mal fragen, ob man ein Schild aufhängen kann, dass der Raum videoüberwacht wird.

Hängt einen Zettel mit Datum an die Wäsche und erneuert den am nächsten Morgen. So hängt die Wäsche immer nur "einen Tag". Alternative: Abends (oder morgens) abnehmen und im Schlafzimmer etc. nachtrocknen lassen.

Andere Möglichkeit wäre wirklich, die Wäsche abends abzunehmen, und ggf. ein System einzurichten: Tag 1 Wäsche von Mitbewohner 1, Tag 2 Wäsche von Mitbewohner 2, Tag 3 restliche Wäsche von Tag 1 usw. 

Leider gibt es in Mietshäusern manchmal unterbeschäftigte Mieter, deren einziges Hobby es ist, "Sünden" von Mitmietern aufzudecken und zu verhindern. Von einem Bekannte weiß ich, dass er keine Sachen in Müllsäcken auf den Balkon stellen durfte (es war kein Müll sondern irgendetwas, das er mit dem Sack abgedeckt hatte) und einmal ein Schild am Mülleimer stand, er dürfe diese Woche nichts mehr einwerfen, weil  er zu viel Platz im Eimer in Anspruch genommen hatte. Beides von der gleichen Rentnerin, die ständig durchs Haus lief auf der Suche nach "Fehlern". Manchmal bringt es etwas, wenn man diese Leute einschleimt, ihnen Recht gibt, sich entschuldigt, ihren Fleiß bewundert und sie nach Lösungen fragt. Manchmal geben sie dann Ideen, wie man im Haus leben kann, seine Interessen durchsetzen und trotzdem nicht mit ihnen in Konflikt geraten kann.

Bis auf weiteres würde ich an die Wäsche einen Zettel heften: Wird heute Abend noch abgenommen!

Wann das dann passiert, kann ja keiner nachvollziehen, es könnte auch um 23:55 Uhr sein. 

Antwort
von Goodnight, 47

Redet mit dem Vermieter und versucht den Täter zu erwischen.

Antwort
von hundeliebhaber5, 28

Kauft doch einfach einen Trockner, das habe ich auch weil ich viel Wäsche habe. Oder kauft eine Wäschespinne und stellt die Wäsche in die Wohnung. Das ist die einfachste Lösung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten