Frage von Horseisallineed, 105

Probleme mit Mutter wegen Reiten...?

Hallo! Ich habe ein Problem (zumindest ist es für mich ein Problem). Aber bevor ich zum Problem komme, erst einmal paar Infos zuvor: Ich (15) reite seit 5 Jahren ca aber mit einer langen Pause dazwischen und bis vor kurzem auch ohne Reitunterricht. 

Meine Mutter ist seit ihrem Teenageralter geritten, bis ich auf die Welt gekommen bin. Vor einem Jahr wollte ich wieder mit dem Reiten angefangen und habe auch eine Reitbeteilung gefunden, zu der mich meine Mutter auch immer gefahren hat und mit mir dort die Zeit verbracht hat. 

Doch leider hatte die Besitzerin andere Ansichten als wir und deswegen musste ich mich von der Reitbeteilung trennen. Dann war ich wieder auf der Suche deshalb sind wir zu dem Stall wo meine Mama das reiten angefangen hat gefahren. Dort hätte sich auch was ergeben, aber von dem Pferd ist meine Mutter schon mal runter gefallen und deswegen durfte ich auch dem von ihr aus nicht reiten. Eine alte Freundin von ihr hatte dort auch ihr Pferd stehen. Ich hatte mich Hals über Kopf in ihn verliebt, dennoch durfte ich dieses Pferd von der Besitzerin aus nicht reiten sondern nur spazieren gehen und so. Selbst da hatte sie manchmal was auszusetzen... 

Und außerdem musste ich meine Mutter jedes Mal überreden dass wir für max 1 1/2 Stunden in den Stall fahren und wenn ich gefragt habe war sie meist gleich gereizt und hat mich angemotzt dass wir an diesem und jenen Tag keine Zeit hätten (obwohl wir nichts vorhatten oder das Vorhaben vllt 1 Stunde gebraucht hätte also wir locker noch in den Stall fahren hätten können!) 

Dann verlor ich irgendwann die Lust, mich an jemanden binden zu müssen. Deshalb hab ich meine Eltern gefragt, ob wir nicht ein eigenes Pferd kaufen wollen. Sie waren einverstanden.

Jetzt haben wir in unserem Dorf was gefunden. Dort kann ich reitstunden nehmen und das Pferd ist auch ganz süß. 

Zurzeit zeige ich ihr einige Verkaufspferde. Da reagiert sie immer sehr genervt wenn ich welche zeige oder sagt gleich gar nichts darauf. Ich mache mir mühe dass ich einen tollen Lebenspartner finde und glücklich werde und sie reagiert einfach so darauf! Dann letztes mal hat sie gesagt, dass es vor nächstes Jahr Sommer eh nichts wird mit einem eigenen pferd weil sie ja wenn das Pferd kommt auch mit dem arbeiten will und das kann sie ja im Winter nicht. Ich mein HALLO??? 

Sie wird mit dem Pferd wahrscheinlich dann eh nicht arbeiten weil alles an mir hängen bleibt und außerdem hatte sie letztens nach 10 min reiten solche rückenschmerzen dass sie nicht mehr gescheit laufen konnte. Ich versteh meine Mutter einfach nicht mehr. Sie tut immer so wie wenn ich gleich immer ausrasten würde aber sie motzt immer Rum! 

Ich wäre dankbar um jeden Ratschlag.

Antwort
von dancefloor55, 19

Und außerdem musste ich meine Mutter jedes Mal überreden dass wir für max 1 1/2 Stunden in den Stall fahren

1
1/2 h klingen jetzt nicht viel - rechne aber mal Anfahrt + Abfahrt
dazu. dann bist du auf 2-3h. Somit geht z.b. der ganze Nachmittag deiner
Mutter dafür drauf. Evt hätte sie hier etwas wichtigeres zu tun gehabt
als dir beim reiten zuzusehen und dich rum zu fahren. Gibt es den keinen
Stall den du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kannst oder
mit dem Fahrrad?

Dann verlor ich irgendwann die Lust, mich an jemanden binden zu müssen.
Deshalb hab ich meine Eltern gefragt, ob wir nicht ein eigenes Pferd
kaufen wollen. Sie waren einverstanden.

Lol
du hast die Lust verloren dich an jmd zu binden und dann sollen dir
deine Eltern ein Pferd kaufen? Gerade da bist du auf einmal extrem
gebunden! Deine Eltern müssenn dich nun täglich in den Stall führen und
abholen, sie bestimmen wann du in den stall darfst und wann nicht, sie
bestimmen wo das Pferd steht, ob die teure OP, ein neuer Sattel etc
nötig ist da sie alles bezahlen.
Abgesehen davon bist du an das Pferd
gebunden. Solange das Pferd lebt muss  in jeder Lebensentscheidung von
dir auch das Pferd mit eingebunden werden. Das klingt aber leichter als
getan. Du kannst deinen Traumjob nicht ausüben da er zu weit vom Stall
entfern ist/du zu wenig Geld damit veridenst/dir zu wenig Zeit bleibt. 
Du wirst evt einen Freund verlieren da er nicht versteht wieso du mehr
Zeit mit deinem Pferd als mit ihm verbringst. Im Extremfall musst du
dich einmal für ein baby oder das Pfer dentscheiden. Mit baby kannst du
keine 40h mehr arbeiten - evt. brauhcst du aber das Geld um das Pferd
halten zu können.
Also mit einem Pferd bindest du dich sehr wohl.....

Da reagiert sie immer sehr genervt wenn ich welche zeige oder sagt
gleich gar nichts darauf. Ich mache mir mühe dass ich einen tollen
Lebenspartner finde und glücklich werde und sie reagiert einfach so
darau

Ich
wäre auch genervt wenn meine Tochter mir immer X Pferde zeigt welche
sie haben will. Und glaub mir: man kann auch ohne Pferd glücklich sein! 
Wenn du dein Glück nur davon abhängig machst ob du ein PFerd hast oder
nicht, dann wirst du nie glücklich werden

ann letztes mal hat sie gesagt, dass es vor nächstes Jahr Sommer eh
nichts wird mit einem eigenen pferd weil sie ja wenn das Pferd kommt
auch mit dem arbeiten will und das kann sie ja im Winter nicht. Ich mein
HALLO??? 

Ich
mein hallo.... sorry aber was bist du bitte für eine undankbare
Tochter! Du willst alles sofort und jetzt haben! Sei froh dass deine
Mutter nur später und nicht nie gesagt hat. ich hätte mich damals nie
getraut meine Mutter wegen einem Pferd zu nerven!

Sie wird mit dem Pferd wahrscheinlich dann eh nicht arbeiten weil alles
an mir hängen bleibt und außerdem hatte sie letztens nach 10 min reiten
solche rückenschmerzen dass sie nicht mehr gescheit laufen konnte. Ich
versteh meine Mutter einfach nicht mehr. Sie tut immer so wie wenn ich
gleich immer ausrasten würde aber sie motzt immer Rum

Ich
glaube sie hat eher die Befrüchtung dass es exakt umgekehrt irgenddwann
mal sein wird. Im normalfall wünscht sichdas Kind UNBEDINGT ein Pferd -
und nach ein paar Jahren wird es aber uninteressant und alles bleibt
dann an deiner Mutter hängen. Wenn sie dann aber gesundheitliche
Probleme hat, sodass sie das Pferd nicht bewegen kann, dann wird es
verkauft werden.
Und sie motzt nicht rum - sondern du! Du motz rum weil du kein Pferd bekommst.

Mein
Ratschlag: Akzeptiere es einfach dass du jetzt kein Pferd haben kannst
und nerve deine Mutter nicht mehr damit. Damit erreichst du maximal das
gegenteil von dem was du willst. Wenn sie dir wirklich ein PFerd
schenken will, dann wird sie das auch ohne dein gejammer machen.
Falls
sie das nicht vorhatt dann mache es wie jeder andere auch: Sei gut in
der Schule denn nur dann hast du die Chance einen gut bezahlten Job zu
bekommen mit dem du dir später selbst ein Pferd kaufen und finanzierne
kannst. Der Große Vorteil dann ist auch, dass es dir egal sein kann was
deine Mutter dazu sagt. es ist dein geld und du kannst damit kaufen was
du willst - auch ein Pferd

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 39

Pubertät ist, wenn die Eltern plötzlich komisch und unverstehtbar werden....

Die "Krankheit " die deine Mutter hat ist DEINE Pubertät, und das ist für die nächsten Jahre euer Problem - nicht wirklich die Macken irgendwelcher Pferde.

 Ich empfehle dringend eine "FAmilienkonferenz" MIT einem "Schlichter", der nicht mit euch verwandt oder befreundet sein sollte; z.B. euer Pastor, ein Lehrer o.ä. der vermutlich kein Ahnung von Pferden hat , was prima ist, denn so ist er unvoreingenommen

Falls du deine Mutter dazu bekommst, ein grundsätzliches Gespräch über eure Zukunft zu führen  (NICHT auschließlich ums Thema Pferd!!!!), solltet ihr vorher aufschreiben - jede für sich, was sie sich von der Zukunft wünscht, wie sie das gewünschte erreichen will, wa sie von dem/den anderen erwartet/wünscht  und was sie nervt.

Der Schlichter/Moderator liest dies vor, OHNE unterbrochen zu werden !

jeder hat dann eine vorher abgemachte zeit, darauf zu reagieren, z.B. von 10 Minuten bis 2 Wochen Bedenkzeit

Hört sich bescheuert an?  Tja, DEIN erwachsen-werden ist weder für dich noch für alle anderen Familienmitglieder einfach. und es gehören klare Regeln dazu.

Notfalls hilft dir "ProFamilia" weiter, da kannst Du dich beraten lassen und die nennen die auch Leute in der gegend,die helfen können.

ach ja

das Pferdethema....   such dir ein Roß zum pflegen /und oder reiten oder nimm reitstunden, zu denen du per Fahrrad hin kannst, verdien dir die reitstunden selbst UND komme ALLEN deinen Verpflichtungen für Schule Hauhalt , Job usw  stets VORHER nach (Pizza-essen o.ä. gehört übrigens NICHT dazu !)

DANN hasz du viel bessere Karten in der Verhandlung mit deiner Mutter, denn damit beweißt du verantwortungsbewußtein

Viel Erfolg

p.s. MOTZEN und nerven und quengeln ist etwas für 3jährige...

p.p.s.    wundere dich nicht, wenn bei der FAmilienkonferenz raus kommt, daß deine Mutter eigentlich gar kein eigens Pferd will

Kommentar von Horseisallineed ,

auf so eine Antwort hätte ich gut verzichten können. Es liegt definitiv nicht an meiner Pubertät. Ach und wegen Pizza essen: das hat meine Mama selbst ausgemacht und nicht ich alleine! Thema Motzen 😂 dann bist du kein Mensch wenn du nicht Motzen kannst! Das Thema hat sich für mich jetzt gerade sowieso erledigt. Trotzdem herzlichen Dank für deine äußerst hilfreiche Antwort

Kommentar von dancefloor55 ,

sorry aber Heklamari hat Recht und dein Kommentar hat das dazu auch noch bestätigt.

Die Reaktion war typisch für ein pupertierndes Mädchen ;-) Trotzig, leicht besserwisserisch etc.

und wieso ist man kein mensch wenn amn nicht motzen kann? Motzen bedeutet dass man sich beschwert obwohl es nichts zu beschweren gibt. Wieso sollte man das also tun?
Wenn es einen guten grund für eine Beschwerde gibt ist es etwas anders, aber nur rummotzen hat noch nie jmd geholfen...

Antwort
von LyciaKarma, 28
Ich mache mir mühe dass ich einen tollen Lebenspartner finde und glücklich werde und sie reagiert einfach so darauf!

Sie muss den Spaß ja nur bezahlen.. 

Ich mein HALLO??? 

Wie viel verdienst du denn so im Monat? 

Dann verlor ich irgendwann die Lust, mich an jemanden binden zu müssen. 

Und was bringt dich jetzt auf die Idee, dass deine Eltern dich nicht zum Pferd fahren müssten? 

Sie wird mit dem Pferd wahrscheinlich dann eh nicht arbeiten weil alles an mir hängen bleibt

Und genau das denkt sie vermutlich auch. 

Kommentar von Horseisallineed ,

Wie schon im anderen Kommentar erwähnt: Das Thema hat sich heute für mich erledigt.

Kommentar von LyciaKarma ,

..hast du nicht gehört, was du hören wolltest? Gehört zum Erwachsenwerden dazu. 

Kommentar von Horseisallineed ,

@LyciaKarma doch ich hab sogar mehr als das gehört, was ich eigentlich hören wollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community