Frage von LazUsagi, 54

Probleme mit Arbeitskollegen., Was kann ich tun ?

Ich habe Probleme mit einem meiner Kollegen. Ich traue mich nicht mal wegen ihm zur Firma zu gehen. Da ich Angst habe, wenn ich was falsches sage, dass mein neuer Job auf dem Spiel steht. Er wird auch von den anderen nicht gemocht. Trotzdem melden sie es nicht. Und ich habe das Gefühl wenn ich was falsches sage, da ich sowieso im öelz auf probe bin, dass sie mich feuern. Und neue Arbeit finden ist nicht gerade leicht:/

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 15

Was sind das denn für Probleme?

Davon mal ganz abgesehen, warum solltest Du wegen dieses Kollegen Deinen Job verlieren? Hat er irgendwelchen Einfluss? 

Wenn er Dich bei der Arbeit behindert, Dir z.B. falsche Informationen gibt oder gar keine, solltest Du das Deinem Vorgesetzten melden. Ist der Kollege "nur" unfreundlich, ignoriere ihn. Das trifft ihn mehr, als wenn Du Reaktion zeigst.

Antwort
von mozilla100, 23

Hallo, wenn das nur ein Mitarbeiter ist, also kein Vorgesetzter und niemand dem du Rechenschaft schuldig bist, dann brauchst du keine Angst vor ihm zu haben. Mache deine Arbeit wie sie nach deinem Gewissen richtig und gut ist und wie der Chef es von dir erwartet. Da ist deine eigene Meinung am wichtigsten.. Mache es einfach so ohne viel mit ihm zu reden. Werde selbstbewusster und mache es wie die anderen. Auch du musst ihn nicht mögen, solche Mitarbeiter gibt es immer Du arbeitest ja nicht für ihn sondern für die Firma, die auch letztendlich entscheidet wer und wann jemand entlassen wird.

Kommentar von LazUsagi ,

Das problem ist er ist ein maschienenführer den zu ignorieren wird mal sehr schwierig. Ich denke immer an einer einvernehmlichen kündigung nach:/

Kommentar von mozilla100 ,

Ich merke schon, dass du sehr wenig Selbstbewusstsein hast und du dir überhaupt nichts zutraust. Sicher bist du noch ziemlich jung und es fällt dir schwer anders zu reagieren. Deshalb wird es Zeit, dass du lernst, dich zu behaupten, denn sonst wirst du im Leben immer den kürzeren ziehen. Wenn er in dieser Position ist, kannst du ihn natürlich nicht ignorieren. Aber du solltest keine Angst vor ihm haben, denn er ist auch nur ein Mensch und nicht ohne Fehler. 

Rede mit ihm, wenn du das Bedürfnis hast, allerdings immer ruhig und nicht auf Kontra aus. Du wirst dadurch nicht mehr verlieren können als das, was du auch jetzt denkst. Im Gegenteil, so hast du die Möglichkeit, deine ganze Arbeitsbedingung zu verbessern.

 Wenn das nicht der Fall ist, dann kannst du immer noch über eine Kündigung nachdenken, obwohl es in einer anderen Firma jedoch oft nicht besser ist.. Jeder muss sich seinen Platz im Leben erkämpfen, um nicht immer als Verlierer da zu stehen. 

Gerade im Job, muss man auch schon mal eine Faust in der Tasche machen und diplomatischer denken. Aber man braucht sich nicht alles gefallen zu lassen und mit dem richtigen Ton kann man nicht viel falsch machen.

Versuche es, auch wenn du meinst, du kannst das nicht. Man kann fast alles, wenn man will.  Und wer will, der sucht Wege, wer nicht will, der sucht Gründe.

Antwort
von lord9901, 29

Hallo,

also Probleme zu haben ist eine sehr weitläufige Beschreibung, wenn es um sexuelle Belästigung geht würd ich da anders handeln, als wenn es um unfreundliches Verhalten geht.

Daher ist es schwierig, hier einen Ratschlag zu geben, zumal du ja auch noch Angst hast in der Probezeit deinen Job zu verlieren. Vielleicht kannst du ja etwas konkretere Angaben machen.


Antwort
von pintulu, 29

ist normal im berufsleben

versuch ihn bestmöglich zu meiden
und riskier schon garnicht in der probeizeit was falsches zu machen/sagen.

lg

Kommentar von LazUsagi ,

Was kann z.b passieren wenn ich morgen kündige von meiner seite aus? kriege ich noch geld?:/

Kommentar von pintulu ,

wenn du in der probeizeit bist und kündigst nicht. da du ja keinen festen vertrag hast bzw noch nicht fest übernommen wurdest und somit auch keine kündigungsfrist hast. der arbeitgeber könnte dich also auch jederzeit ohne grund entlassen. allerdings solltest du es dir überlegen, zu kündigen sofern dir der job generell spaß macht und ihn dir für deine zukunft weiter vorstellen kannst. außerdem ist es heut zu tage auch sehr schwer einen neuen vorallem guten job zu bekommen. dumme oder nervige arbeitskollegen gibt es in ziemlich jeder branche damit muss man leider leben. lg

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 12

Präzisere Angaben in deiner Frage wären hilfreich,um dir eine zufriedenstellende Antwort zu geben.

Antwort
von LazUsagi, 15

Ich glaube ich werde durchalten müssen. Weil ganz ehrlich er wird ja sowieso nicht gemocht..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten