Frage von CurTrishaBacal, 86

Probleme mit Macbook/ Updates?

Hallo!

Habe seit einiger Zeit riesige Schwierigkeiten mit meinem Macbook Pro (15 inch, early 2011, 4 GB 1333 MHz DDR3) (Hoffe das reicht an Daten?)

Es ist extrem langsam geworden, hängt sich immer wieder auf, der Beachball kommt und verschwindet nicht mehr. Programme brauchen ewig bis sie offen sind und dann hängt sich das Macbook meistens auf. Habe dann Festplatte gelöscht und neu installiert. Keine Besserung. Wollte jetzt das neueste Update machen. El Capitan, Appstore stürzt immer wieder ab. Einmal konnte ich es runterladen, beim Neustart kam nur der Ladebalken, extrem langsam. Habe ihn über Nacht laden lassen, funktionierte nicht. Macbook läuft noch mit Lion. 10.7.5. 1. Frage: Was kann die Ursache der oben genannten Probleme sein? 2. Frage: Wie bekomme ich El Capitan?

HILFE Ich liebe mein Macbook und möchte, dass es noch ein wenig unter uns bleibt.

Liebe Grüße Patricia

Antwort
von Babelfish, 26

Wie schon von anderen gesagt, kann es sein, dass deine Festplatte den Geist aufgegeben hat. Das würde das Verhalten zumindest erklären und wäre auch nicht abwegig.

Der Austausch gegen eine SDD ist da definitiv die richtige und kostengünstigste Lösung, durch die dein MacBook dann auch noch mal richtig schnell wird.

Man kann das schon selber machen aber so ganz einfach ist es auch nicht, weil man ja OS X wieder installieren muss. Mein Tipp: Such dir einen Apple Händler wie bspw. Gravis und frage dort nach, ob die das für dich machen und was es inkl. SSD kostet. Wenn du Glück hast, verlangen die keinen allzu großen Aufpreis zu der SSD (weil, so schwer ist es nun auch nicht) und dein MacBook ist danach sofort wieder einsatzfähig.

Wenn du es doch selber machen willst, findest du bspw. hier eine gute Anleitung dazu:

http://www.macerkopf.de/2013/01/08/macbook-pro-ssd-einbauen-anleitung/

Gruß und viel Erfolg!

Antwort
von Lukas3500, 24

Hatte ich auch, nur bei meinem 13 Zoll MacBook, dann hab ich aber die hdd gegen die ssd ausgetauscht und einen der ram Riegel durch einen 8 gb riegel ersetzt. Und dass alles ohne wirklich Ahnung von der Technik zu haben, ein paar youtube Tutorials haben mir gereicht. Mit der 500gb ssd von samsung ist mein MacBook in 10-15 Sekunden hochgefahren, mit der alten hdd brauchte ich teilweise 2-3 Minuten, hab ich vor dem Austausch extra gemessen. Ich empfehle auch ein gehäuse für die alte hdd zu kaufen, somit hast du deinen daten wie auf einer externen Festplatte.

Informier dich einfach mal ein bisschen im internet, auf youtube gibt es gute Tutorials.

Der umbau hat mich insgesamt ca 170€ gekostet, ist aber auch alles ziemlich hochwertig.

Hier ist alles was ich verbaut habe:
500 gb ssd von samsung, gibt es aber auch von anderne herstellen günstiger
Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO interne SSD 500GB (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) schwarz https://www.amazon.de/dp/B00P73B1E4/ref=cm_sw_r_cp_api_SOEvxb7YYRTX4

8gb ram
Corsair CMSA8GX3M1A1600C11 Apple Mac 8GB (1x8GB) DDR3 1600Mhz CL11 Apple Zertifiziert SO-DIMM Kit https://www.amazon.de/dp/B009EGZNL2/ref=cm_sw_r_cp_api_6PEvxb79AQEKH

Schraubenzieher den du brauchst:
Pico Finish Phillips-Schraubendreher.261 PF PH 00x40 https://www.amazon.de/dp/B000R5K8XM/ref=cm_sw_r_cp_api_UQEvxbMBXT2SX
( man braucht noch einen um die festplatte selber zu lösen, hab ich aber einfach mit der Zange gemacht;)  )

Gehäuse für alte Festplatte:
ORICO 2588S3, UASP und SATA, kompatibel, USB 3.0 & SATA 3.0 externes Festplattengehäuse für 9,5mm & 7mm 2,5" SATA SSD HDD, mit USB3.0 Kabel, bis zu 6 Gbps, werkzeuglos https://www.amazon.de/dp/B00PVVPKB2/ref=cm_sw_r_cp_api_HSEvxbC9EJ3D0

Ausserdem empfehle ich dir, dich davor zu enladen (Erden oderwieauchimmeresheißt)
Und wenn du dein MacBook schon aufhast, solltest du gleich nochmal mit etwas Druckluft alles absprühen, um Staub zu entfernen.

PS: Nachdem ich die ssd verbaut hatte, war ich sauer dass ich das nicht schon früher gemacht hab.

Also, es lohnt sich absolut dein MacBook umzubauen. Schau dir einfach diese video an,

          

ab 2:25 vergleicht er ssd und hdd, mit den neuen samsung platten geht das aber noch deutlich schneller, mein Rekord war 7 Sekunden, schneller als das 2000€ pro von meinem Freund

Sry für Rechtschreibfehler, und falls ich etwas zu viel geschriebm habe, aber wenn man soetwas umbaut, sollte man sich gut informieren.

Kommentar von CurTrishaBacal ,

Hallo!

Habe alles gemacht wie du geschrieben hast.
VIELEN DANK für deine MÜHE!!!
ES funktioniert im Moment ALLES wie es soll!!

Tut mir Leid wenn das komisch rüberkommt aber -> ICH LIEBE DICH !!! :D

VIELEN VIELEN DANK

Kommentar von Lukas3500 ,

Kein  problem, ähnlich hab ich mich nach dem Umbau auch gefühlt

Antwort
von JohnnyAppleseed, 39

Zuerst mache mal folgendes

MacBook herunterfahren.
Kurz nach Einschalten des Rechners Befehlstaste, Wahltaste, P und R gleichzeitig gedrückt halten.
Gedrückt halten bis der Startton zum zweiten Mal ertönt – das Mac System startet zum zweiten Mal.
Tasten loslassen.

Auch wenn das schon geholfen haben sollte, sollte man mal ein paar Reperaturen machen lassen.

Mac neu starten
CMD+R gedrückt halten bis der Ladebalken kommt.
Im Festplattendienstprogramm Zugriffsrechte und Volumen nacheinander reparieren lassen. Volume geht schnell, Zugriffsrechte dauert 10 Minuten und länger. Dann sollte der Bolide wieder laufen wie ein Uhrwerk.

Kommentar von CurTrishaBacal ,

ok! soweit gemacht - lasse gerade die Zugriffsrechte reparieren
ich hoffe das ist alles :(

vielen Dank schon mal!

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Wenn nicht, wäre das sehr schade. Dann ist evt. die Platte kaputt.
Meins ist von 2008 und ich will auch kein anderes.
Anschließend El Capitan installieren, da Lion echt kein gutes Programm ist. Ich habe alle Betriebssysteme mitgemacht und hatte mit Lion nur Probleme. Maverick war super, leider kann ich nun da nicht mehr zurück. Ist heute so wie bei iOS.
Aber El Capitan ist echt gut.
Hast du noch Probleme gibt es noch einen Hoffnungsschimmer den SMC zu reparieren. Das poste ich gleich noch. Dann kannst du das noch nachschieben, falls es nicht geht.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Falls der Computer eingeschaltet ist, schalte den Computer aus, indem du im Menü "Apple ()" die Option "Ausschalten" wählst.
Das Netzteil an eine funktionierende Stromquelle anschließen.
Auf der integrierten Tastatur gleichzeitig Umschalt (links) + CTRL + Wahltaste sowie einmal die Ein-/Aus-Taste drücken.
5 Sekunden warten und dann die Ein-/Aus-Taste drücken, um den Computer zu starten.
👇👇👇👇👇
Hinweis: Bei diesem Vorgang müssen die Tasten auf der linken Seite der integrierten Tastatur verwendet werden.
👆👆👆👆👆
Dass dieser Griff Erfolg hat, siehst du daran, dass das Lämpchen am Ladestecker kurz aus und wieder angeht.

Kommentar von CurTrishaBacal ,

ok werde das gleich noch probieren :(
ja es wäre so schade und ein neues will ich mit auch nicht kaufen weil ich zur Zeit das Kleingeld dafür nicht habe und ich auch ein Hamster bin :D
ich gebe Bescheid

vielen vielen Dank

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Ich wünsche dir, das du Erfolg hattest. Läuft dein MacBook wieder schneller?

Kommentar von CurTrishaBacal ,

Hallo! Habe jetzt eine SSD drinnen und mehr RAM. Jetzt momentan läuft er wie am ersten Tag. VIELEN DANK für deine Hilfe. :)

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Gerne. Aber ohne SSD war nichts rauszuholen? Lief der Mac noch genauso langsam? Würde mich interessieren, weil meiner auch schon älter ist.

Antwort
von farnickl, 36

Das Problem könnte nach den Jahren eine kaputte Festplatte sein. Tausch die gegen eine SSD und vielleicht auch die 4 gegen 8 gab RAM und schon sollte das Ding wieder rund laufen

Kommentar von CurTrishaBacal ,

kann man das als ahnungslose machen oder brauche ich ein Genie dafür? :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community