Frage von Mrsblondelove, 37

Probleme mit Gluten?

Ich habe schon länger große Probleme mit meinem Darm (habe auch alle Symptome einer Glutenintoleranz), nach mehreren Untersuchungen, unter anderem einer Magen-Darm-spiegelung wurde absolut NICHTS festgestellt. Es wurde gesagt dass ich einen Reizdarm hätte. Jedoch geht es mir deutlich besser, wenn ich mich über einen Zeitraum glutenfrei ernähre... Soll ich versuchen, Gluten wegzulassen, obwohl die untersuchungen darauf negativ waren? Ich bin etwas verwirrt im Moment...

Antwort
von 1panda, 27

Höre auf deinen Körper :) wenn es dir ohne guten besser geht, lass es weg. Aber bedenke das dadurch auch eine Intoleranz entstehen kann. Manchmal steigert man sich auch in sowas rein und empfindet dann die entsprechenden Symptome.

Kommentar von Mrsblondelove ,

Reinsteigern glaub ich stimmt nicht ganz- ich leide daran jetzt schon seit über vier Jahren :p aber danke für die antwort:)

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 10

Ist es wirklich das Gluten? Oder liegt es vllt. daran, dass du generell weniger Brot und Gebäck isst, wenn du auf Gluten verzichstest?

D.h. es könnte auch die Stärke in trockener (gebackener, nicht gekochter) Form sein, die dir nicht bekommt. Oder die Behandlung des Mehls, um die Backeigenschaften zu verbessern (teilweise Abbau zu Maltodextrin, div. Emulgatoren) - sowas kann die Darmflora empfindlich stören.

Möglicherweise würdest du ja gekochte Weizenkörner ("Ebly")  vertragen?

Antwort
von antikopierer, 8

Mache mal eine Darmsanierung mit DaRei fit das kann dir helfen, ist Gluten und Lactose frei und Vegan.

Wenn du spezielle Info benötigst es gibt die Möglichkeit sich beim Hersteller beraten zu lassen.

Apotheke  Google

Antwort
von macblondi, 9

Es gibt die sogenannte weizensensivität, welche du durchaus haben könntest, es könnte aber auch sein das es die Hefe ist.

Antwort
von Gestiefelte, 13

Eine Zöliakie wird per Magenspiegelung mit Dünndarmbiopsie festgestellt. Nur Magenspiegelung reicht nicht, weil man gucken muss, wie es den Darmzotten geht.

Antwort
von Toffeecoffy, 2

Klar dein Körper zeigt dir selber ganz deutlich was er braucht und was nicht .So gesund ist Gluten auch für Gesunde nicht.Ein Arzt sagte mir einmal es verklebe den Darm ,also lasse es besser weg ,ausserdem gibt es glaube ich auch eine Glutensensitivität bei manchen Menschen .Also eine Unverträglichkeit aber ohne Zöliakie.Schade das einen Ärzte manchmal kaum aufklären

Antwort
von Schwoaze, 9

Was waren das für Untersuchungen?

Bei einem Allergietest hab ich damals auch überhaupt nicht reagiert. Allerdings hat ein Unverträglichkeitstest voll angeschlagen.

Ich hab 4 Monate komplett auf Gluten verzichtet... das war ganz schön hart... aber ich habs wegbekommen.

Einen Versuch ist es allemal wert!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community