Frage von DasMonsterAuge, 12

Probleme mit "Freunden". Sie behandeln mich wie Luft?

Hallo Leute. Ich habe ein Problem. Das ist eine ziemlich lange Geschichte und hat nichts mit meinem letzten Eintrag zu tun. Also alles mein Ganzes Problem fing an, als unsere Klasse aufgeteilt wurde( vor ein paar Jahren). In die neue Klasse bin ich dann mit meiner besten Freundin gegangen. Am Anfang saßen wir auch zusammen. Mit der Zeit fing sie an mich zu vernachlässigen, weil sie zwei Freundinnen in der Klasse gefunden hat. Ich dachte mir nichts dabei. Da ich sehr nett bin, lass ich bei mir vieles durchgehen. Also bildeten wir eine "4rer-Gruppe" dann fand ich alles ok. Dann kamen noch zwei dazu. Dann wurde ich ganz vergessen. Sie reden mit mir nicht. Von mir hat sie sich längst umgesetzt ! Zu dem Fünfertisch. Ich werde immer ausgeschlossen. Seit dem das neue Schuljahr anfing, dachte ich, das wird alles besser. Nein. Jetzt bin ich Luft. Ich laufe nur hinterher, damit ich nicht alleine bin. Seit letzter Zeit habe ich ihren Blicken entwendet, dass sie mich nicht mehr haben wollen. Das haben sie mir zwar nicht ins Gesicht gesagt. Aber ich fühle es. Dieses Gefühl, wenn du nicht willkommen bist. Ich will auch nicht alleine in der Pause stehen. Mir neue Freunde zu suchen. Das wird richtig schwer, denn jetzt kennen sich ja alle schon seit Jahren. Außerdem sind in Parallelklassen und auch in meiner Klasse nur Zicken. Ich habe keine Freunde. Nehme ich mir vor mich von ihnen zu distanzieren, ich weiß nicht wieso, aber dann fangen sie wieder an mit mir zu reden, als ob ich seit Jahren weg war und ich jetzt nun wieder da bin. Das ist dann so ein schönes Gefühl, wenn sie mal wieder mit dir plaudern. Und dann bleibe ich bei denen und das fängt weiter so an. Puhh langer Text! Beim Sport ist das immer so eine Sache. Wir werden für ein Spiel in Mannschaften aufgeteilt. 5 Spieler in jeder. Wir sind zu 6t. Sie meinen : "ist ja toll, wir sind ja zu 5t!!" Dann gucken sie sich um und sehen mich neben sich stehen. Das ist so ein scheussliches Gefühl. Als ob du niemand und nichts bist. Dann meinen sie : " ah x! (X=Mein Name) Du auch! " Sie tauschen sich dann immer gegenseitig die Blicke aus , was sie jetzt nun tun sollen. Dann musste ein Spieler weggehen. Wir durften abstimmen (in meiner Mannschaft) Und wer durfte auf die Bank aus meiner Mannschaft? Ja ist klar. Ich! Mein Problem. Ja ist klar. Meine Frage: Wie kann ich es machen, dass das aufhört? Ich bin einfach so fertig unerwünscht zu sein. Dieses Gefühl zereißt einen von innen. Hat jemand sowas auch erlebt? Was habt ihr dagegen gemacht?? Könnt ihr mir Rat geben?

Antwort
von KleeName, 7

Rede mit ihnen. Sag ihnen einfach das es dir aufgefallen ist das sie dich scheinbar nicht dabeihaben wollen und hör auf denen hinterherzulaufen nur um dazuzugehören. Es gibt bestimmt noch andere nette Mädels oder Jungs an deiner Schule, du musst dich da auch nicht an eine Gruppe binden die dich offensichtlich sowieso nicht verdient hat :D Kopf hoch, das wird schon!

Kommentar von DasMonsterAuge ,

Dann bin ich aber ganz alleine in der Pause. Trotzdem danke für die Antwort :D

Kommentar von KleeName ,

Gibt es denn gar niemanden ausser dieser Gruppe mit dem du dich anfreunden könntest? 

Antwort
von Mika01235, 1

Das sind wohl keine wahren Freunde!

Oder d musst einmal deinen Mund aufmachen;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten