Frage von mit19900, 201

Probleme mit Frauen die schon einen Freund hatten. Was würde eine Frau darüber denken?

Früher habe ich mich mit solchen Themen überhaupt nicht auseinander gesetzt. Mir waren solche Sachen quasi egal. Nachdem ich jetzt um einiges Älter geworden bin, mache ich mir verstärkt Gedanken darüber: wenn ein Frau davor schon einen oder mehrere Partner hatte.

Manche mögen mich jetzt verurteilen, doch für mich ist so etwas einfach unmoralisch. Der Mann hat sein ... tausende male rein ... und dann soll ich es tun?

Also bitte das ist einfach abartig. Für mich haben solche Menschen keine Moral. Mir zeigt es das die Menschen sich nur als Gegenstände betrachten und keine Spur richtiger Liebe existiert.

Natürlich gibt es auch Situation wo die Frau nichts dafür kann. Meiner Meinung nach geht alles Heute viel zu schnell. Man sollte sich erst einmal ausgiebig kennenlernen und dann entscheiden ob man zusammen passt oder nicht. Erst danach sollten sexuelle Aktivitäten stattfinden. Denn wenn man sich wirklich liebt, verlässt man die Person nicht. Eine Mutter liebt Ihre Kinder auch ein Leben lang unabhängig davon was sie getan haben. Das ist in Meinen Augen wahre Liebe.

Antwort
von Rockige, 28

Nun, da es auch Frauen gibt die eine vergleichbare Einstellung haben... wenn man sich in entsprechenden Foren umschaut wird man sicher Kontakt finden.

ABER: ich persönlich empfinde deine Überlegung, deine "Frage" als sehr feindselig, nicht nur provokativ (damit könnte man leben). Es wirkt eher so als wolltest du auf Biegen und Brechen etwas Negatives über Frauen finden, um deine eigene Situation etwas besser sehen zu können.

Na wie auch immer, deine weitere Überlegung (das man nur innerhalb einer lange andauernden Beziehung/ Ehe...) ist recht konservativ. Und was wäre, wenn der Partner sich irgendwann trennt oder verstirbt? Würde das zwangsläufig bedeuten das diese Frau ab diesem Zeitpunkt nie wieder eine Beziehung führen darf, sexuell aktiv sein darf? Wäre ja schon blöd, heutzutage wird man recht alt... Das würde bedeuten das man (im ärgsten Fall) die Hälfte des Lebens keine Beziehung und keine Sexualität selbst erleben darf.

Kommentar von NorthernLights1 ,

Wäre ja interessant zu wissen, was der FS direkt meint. Meint er die Menge der Sexpartner oder generell ? 

Also bei der menge da kann ich ihm recht geben. Es ist ein Unterschied....zwar nicht für jeden....ob jemand keinen, einen oder 20 Sexpartner hatte.

Kommentar von Rockige ,

Ihm gehts, so verstehe ich seine Story, wohl eher um das Allgemeine bzw. dadrum das schon 1 Sexualpartner vorher ein Ausschlusskriterium wäre.

Reine Einstellungssache. Wobei die Vergangenheit eine aktuelle Beziehung in der Regel nur peripher tangiert. Ich sehe Vergangene Erfahrungen als etwas Positives. Aus einer Erfahrung lernt man, daran reift man.

Kommentar von NorthernLights1 ,

Wie du an meinem Kommentar siehst ( siehe Unten ), finde ich, dass die Vergangenheit auch zur Gegenwart und zur Zukunft gehört, sprich den Charakter / Persönlichkeit mitbildet.

Ich sehe ebenfalls einen Unterschied, ob man in der heutigen zeit einen Partner hatte oder 5, 15 oder gar mehr.

Wichtig ist eben nur, dass sich Zwei finden, die sich gegenseitig mit allem drum und dran akzeptieren ( selbe Wertevorstellungen haben ).

Mir wäre es auch lieber jemanden zu finden, der wie ich alles zum ersten mal erlebt und darin auch etwas Besonderes sieht als jemanden, der es schon x-fach, aus unterschiedlichen Gründen schon durchlebt hat.

Da ich aber nicht erwarten kann, dass jemand Jungfrau / Junfmann mit steigenen Alter ist, muss ich wohl akzeptieren, dass mein möglicher Partner schon sexuelle Kontakte hatte, aber ich muss nicht akzeptieren, dass er mehr als eine hatte, denn dann entspricht er nicht mehr meinen Wertvorstellungen.

Antwort
von grossbaer, 78

Um was geht es jetzt? Geht es um Frauen, die schon öfters einen festen Freund hatten oder um Frauen die häufig wechselnde Sexualpartner hatten? Das ist nämlich ein großer Unterschied.

Je älter du wirst, umso älter werden auch die Frauen mit denen du in Kontakt kommst und die für dich als Partnerin in Frage kommen. Und genauso wie du, hat jede Frau dann schon eine entsprechend lange Biografie. Sie hatte vor dir auch schon ein Leben und natürlich hatte sie dann in den meisten Fällen auch schon einen oder mehrere Partner. Erwartest du das eine Frau mit 30, 40, 50 Jahren noch Jungfrau ist?

Grundsätzlich ist es egal ob sie vorher schon feste Freunde oder auch wechselnde Sexualpartner hatte, denn auch die Frau wird älter und auch weiser. Der Mensch verändert sich durch seine Erfahrungen und die Sicht auf das Leben und die Dinge allgemein ebenfalls.

Es kommt also weniger darauf an, was vor 10, 20 Jahren war. Wir hatten alle unsere wilde Zeit. Die wildesten Schlampen, sind heute grundsolide Hausfrauen. Umgekehrt kann es aber auch gehen, die bravsten Mädchen lassen heute nichts mehr anbrennen. Damit will ich sagen, dass die Vergangenheit eines Menschen nicht unbedingt etwas über seinen heutigen Charakter aussagt. Entscheidend ist, wie er heute zu Liebe und Partnerschaft steht.

Wenn die Frau aber noch vor kurzem ihre zehnte oder zwanzigste Kurzbeziehung beendet hat oder vor wenigen Wochen noch ihren zehnten oder zwanzigsten One-Night-Stand hatte, dann sollte man sich fragen, ob diese Person schon reif ist für eine langfristige Beziehung.

Ansonsten kann ich dir nur raten, deine Einstellung dazu zu überdenken. Du wirst älter und erwartest bei der Partnerwahl "unbenutzte Neuware". Du hattest doch auch schon mehrere Partner, wie sieht es denn da mit deiner Moral aus? Wenn du es ekelhaft findest Geschlechtsverkehr mit einer erfahrenen Frau zu haben, dann solltest du dich mal an einen Psychologen wenden.

Kommentar von Phantom15 ,

Klasse Beitrag.

Kommentar von thlu1 ,

Kann ich mich nur anschließen.

Kommentar von jovetodimama ,

Sehr gute Antwort.

Antwort
von jovetodimama, 44

"Man sollte sich erst einmal ausgiebig kennenlernen und dann entscheiden
ob man zusammen passt oder nicht. Erst danach sollten sexuelle
Aktivitäten stattfinden." Da stimme ich Dir völlig zu!

"wenn man sich wirklich liebt, verlässt man die Person nicht." Das ist ein heikler Satz, denn er geht davon aus, dass echte Liebe dauerhaft ist. - Schön wär´s!  - Die Erfahrungen, die viele Menschen in ihrem Leben machen, sagen etwas anderes, und es wäre ziemlich traurig, in all diesen Fällen im Nachhinein zu behaupten, dass es schon anfangs keine echte Liebe war...

Antwort
von thlu1, 43

Ja es gibt schon manchmal schräge Weltbilder. Wie kommst du darauf andere Menschen so abzuqualifizieren?

Kleiner Tipp, bleib Single.

Antwort
von Charlybrown2802, 109

da magst du recht haben, aber das ist nicht die zeit von heute und die wird sich auch nicht mehr ändern.

selbst wenn du dich erst lange in einer Kennenlernphase befindest, kann es immer noch zur Trennung kommen

Kommentar von NorthernLights1 ,

klar 1005 Garantie hat man nie, aber dennoch sind die chancen größer als wenn jemand sich schon durch die gegend gevögelt hat

Kommentar von Charlybrown2802 ,

und wenn sie vorher nur einen gehabt hat, wie nennst du das dann?

ich denke du lebst realitätsfremd

Kommentar von NorthernLights1 ,

gegen einen expartner kann man nichts sagen. 1.) ist der partner verstorben oder 2.) man hatte mal einen Fehler gemacht.

Es ist ein Unterschied, ob man mal einen hatte oder 20 !

Kommentar von Mich32ny ,

Hattest du  etwa  mit nur einer Frau sex ?

Kommentar von NorthernLights1 ,

@ mich32ny

wenn meinst du mit deiner frage ?

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 36

Also bitte das ist einfach abartig. Für mich haben solche Menschen keine Moral. Mir zeigt es das die Menschen sich nur als Gegenstände betrachten und keine Spur richtiger Liebe existiert.

Kannst Du dir nicht vorstellen das man mit guten Absichten an ein neue Liebe geht und diese dann nicht funktioniert? Das ist doch nicht abartig.

Stimmt nicht. Eine Mutter muss ihr Kind nicht ein Lebenslang lieben, wenn es dafür Gründe gibt das sie es nicht tut.


Was würden Frauen drüber denken? Meinst Du was ich drüber denke, wenn mein Partner schon X Frauen hatte? Jeder hat, ab einem bestimmten Alter, eine Vorgeschichte was Liebe und Beziehungen angeht. Wer das nicht akzeptiert sollte keine Leute mehr kennenlernen.

Antwort
von linda1429, 29

Unsinn...das muss ja wohl jeder selber wissen!Es ist völlig normal,dass man in einem gewissen Alter u.U. schon mehrere Sexualpartner hatte.Es kommt ja auch immer darauf an wie wichtig einem Sex in der Beziehung ist.Ich kann da ja nur für mich sprechen,aber mir ist das sehr wichtig und guter Sex gehört zu einer guten Beziehung.Keinen Sex vor der Ehe zu haben ist für mich die sinnloseste aller 'Regeln' denen man sich freiwillig,oder aus religiösen Gründen unterwerfen kann...
Ich finds etwas borniert,Menschen mit anderen Prioritäten zu degradieren und als unmoralisch zu bezeichnen...

Antwort
von Tragosso, 29

Was ist nun eigentlich deine Frage? Oder gehts dir darum deine Moral hier kundzutun? Ich finde es weit abartiger, wenn du eine Frau darauf reduzierst wie viele Partner sie vor dir hatte. Oder einen Mann.

Siehst du das bei dir selbst eigentlich genauso?

Sowas kann zig verschiedene Gründe haben, Sex ist nichts das in irgendeiner Form deinen Wert als Menschen 'abnutzt', je nach Häufigkeit. Keine Ahnung was du dir denkst. Aber die romantische Vorstellungen sein erstes Mal gemeinsam zu haben und alles wird perfekt ist doch ein wenig naiv und zu viel an Filmen oder Büchern orientiert. Das spiegelt selten die Realität wieder.

Sexuelle Vorlieben passen nicht immer so einfach zueinander, egal wie sehr man sich auch liebt. Man kann keinen Kompromiss eingehen, wenn man etwas total ablehnt was der andere braucht. Und Sex ist nun einmal ein wichtiger Teil einer funktionierenden Beziehung, so sehe ich das zumindest.

Damit hat die kindliche Prägung auf die Eltern nichts zu tun. Die kann man sich nicht aussuchen und man muss (in vielen Fällen, manchmal aber auch, zu recht, nicht) das Kind oder aber aus der anderen Sicht die Eltern so nehmen wie sie sind. Was hat man denn für eine Wahl? Sich neue suchen? Bei einem Partner mit dem man sein restliches Leben verbringen will hat man diese aber. Und der sollte gut gewählt sein.

Antwort
von NorthernLights1, 58

Das ist ne Einstellung-sache. Wenn du bestimmte Werte / Priroritäten hast, die dir wichtig sind, heißt es nicht, dass dies auch für andere gilt. 

Umso schöner ist es dann doch auf einen anderen Menschen zu treffen, der sie ebenfalls hat, aber durch unsere heutige Zeit ist das Finden solcher Menschen halt schwieriger, gar aussichtslos :/

du hast dann nur die Möglichkeit, dir treu zu bleiben oder dich zu verbiegen und zu akzeptieren, dass ein möglicher Partner schon etliche sexuelle Kontakte hatte ...

Ich wäre mir lieber treu ! da ich nur wirkliche Liebe und sexualität nur zusammen sehen kann....

Antwort
von HalloRossi, 38

Wie bist du denn drauf? Wir sind hier nicht in den 50gern. Vermutlich willst du ewig Single bleiben. Was willst du machen, wenn du 30 bist? Dir ne 16 jährige suchen.

Antwort
von SaVer79, 75

Das ganze gilt dann aber natürlich auch für Männer, oder?

Kommentar von Tragosso ,

Aber nicht doch....Das ist ja ganz was anderes, dachte sich der Fragesteller :P

Kommentar von thlu1 ,

Oh, wir Männer dürfen bestimmt alles ;-) Oh man, bei solchen Typen schämt man sich schon als Mann.

Kommentar von mit19900 ,

Natürlich gilt das auch für Männer wobei es bei denen nicht so ganz schlimm ist. 

Kommentar von SaVer79 ,

Ach? Und warum gibt es da einen Unterschied?

Antwort
von quanTim, 46

hast du denn schonmal mit einer anderen frau geschlafen? warum sollte eine frau mit dir dann noch wollen? das ist doch genau so unmoralisch

Antwort
von gutsoverfear16, 64

darfst du denn davor mit einer anderen Frau sex gehabt haben?

Antwort
von Livid, 58

Es stört dich, dass Frauen vor dir mit anderen Männern geschlafen haben?

Ich weiß nicht wie alt du bist, aber du wirst kaum eine Jungfrau über 20 finden.

Menschen haben eine Vergangenheit. Die können ja nicht wissen, dass sie dich eines Tages kennenlernen.

Kommentar von NorthernLights1 ,

aber dass heißt nicht, dass man keine werte besitzt oder ? wer Liebe selbst nicht als wertvoll ansieht, wird es auch nicht später bei Zusammentreffen dies nicht sehen

Kommentar von Livid ,

Nur, weil eine Frau mit einem Mann vor deiner Zeit geschlafen hat, ist sie nicht direkt wertlos oder hat weniger Würde. Du hängst mit deinen Ansprüchen im Mittelalter fest.

Antwort
von lola188, 58

Und was ist mit Männern, die schon mehrere Freundinnen hatten? Das ist dir egal oder was? Welch eine dumme Frage.

Antwort
von Vanell1, 26

Ach ja, ich frag mich immer bei solch einer Einstellung wie ein Date abläuft ? Treffen und der erste Satz ist dann ' wie viel Kerle hast du gevögelt ? ' 😂

1. Vergangenheit ist vergangen, dass geht den gegenüber gar nichts an. Schon mal gar nicht, wenn man nicht zusammen ist.

2. Find ich sowas äußerst respektlos danach zu fragen. Wer macht sowas?

3. Willst du dir also immer eine Jungfrau suchen müssen? Na dann, irgendwann landest du aber dann im Knast. ( für die dummen, weil er dann ein alter Sack sein wird und das Mädel wahrscheinlich 14 oder jünger. ^^ )

4. Einmal geht, weil dafür kann man nichts? 😂😂 Alles klar.

5. Warum ist Frau Wertlos, wenn Sie Sex hatte?

6. Was sind dann Frauen die Sex OHNE eine Beziehung hatten?

7. Wieviele Frauen hattest du schon?

8. Wach auf aus deiner Traumwelt.

Einen schönen Tag. 😅

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten