Frage von era22, 120

Probleme mit der Versicherung nach ein neuen Unfall?

Guten Tag, vor einigen Wochen ist mir beim anfahren eine Dame bei mir rein gefahren. Soe hat gleich die schuld zu gegeben ind und mir Ihre Versicherungsdaten gegeben. Hab auch schon das Gutachten gemacht und muss nun damit zum Anwalt da das Auto von der Dame in Polen zugelassen ist. Nun zu meiner frage. Gestern ist mir wieder ein Unfall passiert, an der selben Stelle und viel schlimmer. Würde es mit der Polnischen Versicherung diesbezüglich Probleme geben? Also das ich doch kein Geld erhalte oder weniger? Dankeschön im Voraus Mfg

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 63

Wenn das Gutachten VOR dem neuen Unfall erstellt wurde, kann ein neues Gutachten das doch ohne weiteres abgrenzen. Du wirst die gleiche Arbeit natürlich nicht doppelt bezahlt bekommen.

Es sei denn, du kannst belegen, dass zum neuen Unfalltermin die Reparatur bereits ausgeführt war. (Fotos, Rreparaturrechnung und das neue Gutachten)

Kommentar von era22 ,

Alles klar danke. Aber was würde passieren wenn die gegnerische Versicherung einen Prüfgutachten machen möchte?

Kommentar von DerHans ,

Weißt du was das kostet? Ein Kotflügel ist eine Bagatelle. Da macht NIEMAND so ein Fass auf.

Es sei denn, man vermutet eine Betrugsabsicht.

Kommentar von era22 ,

Hmm ja du hast auch recht. Dankeschön für die Informationen :)

Antwort
von KfzSVnrw, 33

Bei der Abrechnung des ersten Unfalls spielt der zweite Unfall jetzt keine Rolle. Zur Abrechnung ist nur entscheidend, welchen Zustand das Auto unmittelbar vor und nach dem Ereignis hatte. Daher ist es sehr wichtig, das ein Gutachten möglichst zeitnah erstellt wird und genau das hast du gemacht.

Der zweite Unfall ist separat zu betrachten. Wie ich gelesen habe, hast du ihn selbst verschuldet. Sollte eine Vollkasko bestehen, dann würde bei der Abrechnung darüber der Altschaden (erster Unfall) entsprechend berücksichtigt.

Antwort
von schleudermaxe, 34

Nein, da befürchte ich nichts. Nur die jetzt zuständige wird rumzicken, weil ja der Schaden nicht geordnet wurde und wenn schon kaputt, geht es ja nicht noch mehr kaputt.

Viel Glück.

Kommentar von era22 ,

Hmm na gut. Mal gucken was sich ergibt. Dankeschön 

Antwort
von alarm67, 69

Der Vorschaden des ersten Unfalls wird angerechnet und die Versicherung vom 2.Unfallgegner zahlt dann praktisch nur noch die Differenz!

Gehe am besten zum selben Gutachter, der wird am wenigsten Probleme haben, Dir das auszurechnen!

Kommentar von era22 ,

beim zweiten Unfall bin ich gegen ein Zaun gefahren und die kleine Delle am Kotflügel ist jetzt komplett verbeult. Würde die Versicherung also trotzdem nur ein Teil dann zahlen?

Kommentar von alarm67 ,

Du siehst Probleme, die es nicht gibt! Der Schaden wurde doch bereits gutachterlich dokument! Diesen Schaden bekommst Du dann auch so ersetzt! Der Unfall danach hat hierauf keinen Einfluss!

Kommentar von era22 ,

Alles klar. Ich dachte das vielleicht die gegnerische Versicherung einen Prüfgutachter schicken könne, um den Schaden dann zu begutachten. Ich weiß nicht wie es bei polnischen so Versicherungen ist deshalb hab ich auch ein großes frageuim Kopf. 

Kommentar von DerHans ,

Ein kaputter Kotflügel, der ausgewechselt werden muss, wird ja nicht noch kaputter, wenn eine weitere Delle rein kommt.

Insgesamt ist das für einen Versicherer eine Bagatelle

Antwort
von era22, 35

hier nochmal um denn schaden zu erläutern 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community