Frage von Pyria, 89

Probleme mit der Periode. Bin ich krank?

Hallo Community,

mich plagt derzeit ein sehr ungutes Gefühl. Wie am Titel bereits zu erkennen ist geht es um meine Periode. Ich (15) habe seit einem halben Jahr einen Freund, wir hatten am 1.11.15 das erste mal Sex miteinander, verhütet wurde mit einem Kondom. Am 5.11.15 bis c.a zum 11.11 bzw. 12.11 hatte ich meine Periode, diese verlief ohne Probleme. Die nächste Periode hätte ich somit gegen den 3.12 bzw. 4.12 bekommen müssen. Am 3.12 fiel mir jedoch etwas auf: Während ich mich gewaschen habe, bemerkte ich während des abtrocknen das ich aus meinem Unterleib geblutet habe. Es war hochgerechnet ein Tropfen der aus meiner Scheide floss, meine Periode hatte ich nicht. Am 4.12 hatte ich wieder Sex mit meinem Freund, ebenfalls wurde mit einem Kondom verhütet. Wir konnten keine Probleme mit dem Kondom feststellen, doch man kann nie sicher sein. Meine Tage habe ich bis heute noch nicht bekommen, daher habe ich ein wenig Angst das etwas mit meinem Körper nicht stimmt oder ich sogar schwanger sein könnte, letzteres schließe ich jedoch fast aus. Mein Zyklus beträgt immer so c.a 27-29 Tage.

Ich hatte vor einiger Zeit bereits solch ein Problem das meine Periode komplett ausblieb über mehrere Monate. Seitdem jedoch bekam ich sie regelmäßig.

Hat hier jemand eine Idee was es sein könnte? Könnte ihr gewisse Dinge ausschließen wie etwa eine Schwangerschaft? Würde mich über Antworten freuen. :)

Antwort
von Kathy1601, 69

Wenn du sexuell Aktivist vielleicht den gyn aufsuchen ggf Pille

Eine ss ist immer möglich

Mach ein sst und geh zum Frauenarzt

Hast du zurzeit Stress dass kein dein zyrklus verändern

Antwort
von Cerealie, 89

Es ist so, dass es in deinem Alter nicht ungewöhnlich ist, dass die Periode über ein paar Monate "pünktlich" ist und dann doch mal wieder ausfällt/sich verschiebt oder auch zweimal in einem Monat kommt ... Regelmässigkeit ist also nicht in Stein gemeisselt.

Natürlich kann es aber auch an einer Schwangerschaft liegen. Wenn man Sex hat besteht immer ein potentielles Restrisiko, auch trotz Verhütung schwanger zu werden (Fehlerquote) ...

Genaues kann man via Internet nicht sagen. Ich würde dir empfehlen, noch etwas abzuwarten und wenn deine Periode dann nicht einsetzt, einen Schwangerschaftstest zu machen oder einen Termin beim Gynäkologen zu machen.

Alles andere wäre reine Spekulation

Kommentar von Pyria ,

Danke für deine Antwort. Das mit der Regelmässigkeit ist mir durchaus bewusst, immerhin hatte ich solch ein Problem schon einmal in der Vergangenheit. 4 Monate später bekam ich die Periode. Bezüglich der Schwangerschaft eine Frage: Meine Periode hatte ich am 5.11.2015, am 1.11.2015 jedoch das erste mal Sex. Bis zum 4.12.2015 hatte ich keinen Sex mehr. Kann eine Schwangerschaft überhaupt von den Zeiten hinkommen?

Kommentar von Cerealie ,

Es ist unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Wenn dein Eisprung durcheinander geraten ist, kann es bei den von dir beschriebenen Daten zu einer Schwangerschaft kommen (wie gesagt, unwahrscheinlich/kommt selten vor, aber nicht unmöglich).

1.11. Du hast Sex. Spermien wandern durch deine Gebärmutter hindurch und die Eileiter hoch - das dauert ein paar Tage.

Im Eileiter ist eine Eizelle unterwegs Richtung Gebärmutter, die bei einem "Zwischen-Eisprung" auf die Reise gegangen ist (das genannte "Durcheinanderkommen des Eisprungs")

Im Eileiter kommt es zu einer Befruchtung, die befruchtete Eizelle beginnt sich zu teilen und macht sich auf den Weg in die Gebärmutter.

5.12. du hast deine Periode, denn in der Gebärmutter hat sich ja noch keine Eizelle eingenistet, die reist noch durch den Eileiter auf ihrem Weg zur Gebärmutter. Deine Schleimhaut blutet ab.

Deine Periode ist vorbei, deine Schleimhaut baut sich neu auf. Deine befruchtete Eizelle hat ein gutes Timing und erreicht deine Gebärmutter zu einem Zeitpunkt, in dem deine noch junge, sich neu aufbauende Schleimhaut dick genug ist, um sich dort einzunisten - eine Schwangerschaft entsteht/bleibt bestehen

4.12. deine nächste Periode bleibt aus.

Wie schon geschrieben: ein seltenes, aber nicht unmögliches Szenario, bei dem viele Faktoren zusammenkommen müssten, damit es es ist ... wahrscheinlicher ist, das dein Körper einfach ein bisschen spinnt, weil deine Hormone noch nicht so "spielen"; wie sie sollten ...

Aber trotzdem: wenn deine Periode nicht noch kommt, mach in den nächsten Tagen mal einen Schwangerschaftstest. Wenn er positiv ausfallen sollte wäre ein Termin beim Frauenarzt angebracht.

Kommentar von Pyria ,

Wir haben jedoch mit einem Kondom verhütet, ist die Wahrscheinlichkeit dann nicht fast gleich null?

Kommentar von Cerealie ,

Wenn euch kein Benutzerfehler unterlaufen ist und das Kondom unbeschädigt war: dann ist die Wahrscheinlichkeit nahe null - aber auch beim Verhüten mit einem Kondom bleibt ein Restrisiko (Benutzerfehler, Materialfehler etc). Die einzige 100% sichere Schwangerschaftsverhütung ist Abstinenz ;-) - aber ein richtig benutztes Verhütungsmittel reduziert die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft deutlich!

Kommentar von Pyria ,

Da gibt es nicht viel was man als "Benutzerfehler" betiteln könnte. Das Kondom hing nicht zu eng und nicht zu frei an seinem Glied. Es rutsche während des Geschlechtsverkehrs nicht oder machte sonstige Probleme. Nach unserem Liebesakt prüfte er sogar noch das Kondom, die Flüssigkeit war an der Spitze des Kondoms zu sehen. 

Kommentar von Cerealie ,

Benutzerfehler gibt es viele ... das fängt schon damit ab, das man es aufsetzt, abrollen will und feststellt, das man es verkehrtrum angelegt hat und es sich nicht abrollen lässt ... viele drehen es dann spontan um, rollen es auf und benutzen es ... im ungünstigsten Fall kann das schon ein Benutzerfehler sein, der zu einer Schwangerschaft führen kann ... ein Kondom muss nicht unbedingt "sichtbar" platzen ... auch Überlagerung(überalterung, falsche Lagerung bei falschen Temperaturen - z.b. im Sommer im Auto aufbewahren oder bei extreme kalten Temperaturen im Automaten aufbewahrt) kann das Material spröde/porös machen, da sieht man hinterher auch nicht unbedingt, dass das Sperma aus dem Reservoir "rausläuft" und doch war es nicht ganz dicht ...

Kommentar von Pyria ,

Damit hatten wir bisher keine Probleme, das Kondom wurde immer richtig verwendet. :) 
Ich habe im übrigen heute einen Schwangerschaftstest gekauft, diesen laut Beschreibung durchgeführt und das Ergebnis war negativ! Es handelt sich hierbei um einen Test von Facelle. 

Kommentar von Cerealie ,

Das ist doch erfreulich und entlastet :-)

Kommentar von Pyria ,

Ja. :) 

Kann ich nun davon ausgehen das eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist? Nach deinem Beispiel nach müsste eine Schwangerschaft ja ansonsten durch einen Test nachgewiesen werden oder?

Kommentar von Cerealie ,

davon ist auszugehen: ja

Kommentar von Pyria ,

Dann hoffe ich einfach mal das meine Hormone ein wenig spinnen, hab meine Periode heute immer noch nicht bekommen. Ich werde meinen Arzt im laufe des Tages mal drauf ansprechen. 
Ich bedanke mich bereits jetzt für deine fürsorgliche Hilfe, sowas sieht man sehr selten und es freut mich immer wieder noch auf Menschen zu treffen die einem helfen wollen. Ich gebe dir Rückmeldung was der Arzt mir gesagt hat woran es liegen kann. 

Kommentar von Cerealie ,

Die Unregelmässigkeiten beim Arzt anzusprechen, ist ganz sicher kein Fehler, mach das! Meld dich gern, wenn du beim Arzt warst :-)

Kommentar von Pyria ,

So da melde ich mich wieder. Der Arzt Termin musste verschoben werden, ist aber halb so schlimm. Ich habe seit gestern nun meine Periode. Nun ist diese aber schwächer als ich es sonst gewohnt bin. Der Test, schrieb ich ja bereits, war negativ. Laut deiner Liste hätte ich im November befruchtet werden können, war scheinbar nicht der Fall. Allerdings sagte mir eine Freundin vorhin das eine schwächere Periode auch für eine Schwangerschaft spricht. In meinem Fall wäre das aber nun ausgeschlossen oder? 

Kommentar von Cerealie ,

Es ist sehr (!) unwahrscheinlich, dass du schwanger bist ... 

Wenn bei dir im Körper die Hormone durcheinander sind kann sich das nicht nur auf die Zeiträume zwischen deinen Perioden auswirken, die schwanken können, sondern auch auf die Intensität der Periode. Es kann gut sein, dass deine nächste Periode früher kommt und stärker als gewohnt, genauso das sie schwächer aufsfällt.

Der Körper ist ja nunmal keine Maschine (das weisste ja selbst) und reagiert da wie er will ...

Trotzdem schadet es sicher nicht, wenn du mal zum Gynäkologen gehst ... regelmässige Check-ups in dem Bereich sind einfach sinnvoll :-)

Antwort
von Halloio, 67

Periodenkrebs

Spass beiseite in deinem alter gint es imer wieder Änderungen keine sorge

Kommentar von Pyria ,

Das hoffe ich sehr dass du mit deiner Vermutung recht hast, davon gehe ich selbst ja aus. Nur dennoch bleibt die Angst in mir das doch etwas passiert sein könnte.

Kommentar von Halloio ,

Dann geh zum arzt ist nicht so das du etwas verliest wenn du hingehst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten