Frage von Isdochsuper, 76

Probleme mit der "Mädchenwelt" - ist das normal?

Ich bin 15 und seit Beginn der Pubertät interessiere ich mich (logischerweise) mehr für das andere Geschlecht - also Mädchen. Da es in meiner Klasse nur sehr wenige Mädchen gibt, hatte ich bisher nur sehr wenig Kontakt zu Mädchen, folglich auch recht wenige Erfahrungen. Vor einem halben Jahr bin ich einem Sportverein beigetreten, in dem mehr als die Hälfte weiblich ist... Und jetzt spielen meine Gefühle etwas verrückt: Ich mache mir ständig Sorgen um mein Aussehen bzw meine äußere Wirkung und mache mir Druck, dass ich mal eine feste Freundin bekommen sollte. Auf der anderen Seite bilde ich mir irgendwie auf kleinste Anzeichen (Lächeln, WhatsApp-Chats,...) von Mädchen etwas ein und denke, sie wollen etwas von mir - wobei das natürlich eher wünschen ist. Wenn ich mit einem reden will, denke ist ständig ich langweile sie und weiß dann nicht was ich sagen soll. Wenn sie andere (teils echt assoziale) Jungs lustiger finden, empfinde ich innerlich Eifersucht, obwohl ich ja eh keine Chance bei ihnen habe.

Irgendwie "verknalle" ich mich in gewisser Weise auch in jedes charmante, hübsche Mädchen, mit dem ich etwas näher zu tun habe - und nach 2 Wochen ist sie dann manchmal uninteressant für mich. Natürlich zeige ich diese ganzen wirren Gedanken nie meiner Umwelt bzw lebe sie aus. Alle sagen immer "irgendwann läuft dir die richtige über den Weg", aber was ist wenn ich zu wenig Selbstbewusstsein habe um die Chance zu ergreifen bzw ihr nicht gefalle? Ich fühle mich momentan in gewisser Weise etwas einsam, weil anscheinend keine mich interessant findet..

Ist das alles in meinem Alter normal oder mache ich mir zu viele Gedanken? Was sollte ich ändern? Danke für hilfreiche Antworten!

Antwort
von Landkartenmaler, 38

Das ist völlig normal. Natürlich ist jeder anders, aber ich finde es gut, dass du nicht so ein arroganter Trottel bist. Man merkt, dass du verünftig bist, das gibt es, zumindest in meinem Umfeld, eher selten. Sei stolz auf dich :)

Antwort
von CatchTheRainbow, 27

Ich bin 16 und mir geht es ähnlich. Ich versteh mich zwar mit manchen Mädels ganz gut, aber bei den wirklich tollen Mädchen (und dem Mädchen, in das ich verliebt bin) bin ich einfach zu schüchtern. 

Antwort
von Unknown707, 22

Das ist normal, Genauso war ich vor einem Jahr auch und die Sache mit den assi-Jungs kenne ich auch sehr gut xD
Aber nach einer Lösung suche ich auch

Antwort
von Topic127, 31

Du solltest ändern darüber nachzudenken, sonst kommst du künstlich wie Bibisbeautypalace in männerlicher Variation rüber....Ach übrigens, mich hast du mit deinem Text nicht gelangweilt, fand ich echt irgendwie lustig :D Adieu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community