Frage von Mamaduke99, 41

Probleme mit der Katze bitte um Rat?

Zuerst einmal Guten Morgen wir bekommen seit Tagen Besuch von einer Katze die keinen Besitzer hat. Sie ist gerne her gekommen und hat bei uns was kleines gegessen und getrunken. Sie hatte uns immer öfters besucht unter Tags 3-4 mal schön durch die Wohnung spaziert Nachts ist sie an das Fenster gekommen und wollte nachts bei uns schlafen ( hat sich immer durch denn Rolladen gequetscht) so nun könnt ihr sicherlich euch eine 10 jährige Schwester vorstellen spielen spielen spielen... gestern ist es eskaliert so wie ich es mitbekommen habe. Sie wurde auf denn Schrank hoch geschmissen ( ob sie auf allen vieren Landet) wollte sie testen die wurde in die Waschmaschine gesteckt (Waschmaschinen wurde nicht abgeschaltet) ihr Schwanz wurde eingeklemmt,Schrank eingesperrt mit Duft-Öl betröpfelt, feste gedrückt bis sie miaut, und Badewanne geschmissen mit Wasser! So seit dem Vorfall ist sie sehr vorsichtig kommt nicht mehr in die Wohnung, isst und trinkt nichts mehr, miaut draußen im Garten nicht mehr auf dem Fensterbrett sehr zurückhaltend ist sie. Wie gewinnt man das Vertrauen zurück wisst ihr das ? Meine Schwester würde ziemlich stark bestraft so wie ich es mitbekommen habe. Nun was muss man denn tun das sie wieder rein kommt draußen kommt sie zu mir, wenn ich das essen mit nehme und dir Schüssel nun in denn Garten stelle isst sie dort aber rein möchte sie nicht. Habt ihr eventuell einen Rat?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 7

Die Katze assoziiert eure Wohnung jetzt mit Lebensgefahr. Völlig zu Recht übrigens. War das Baden wenigstens nach der Nummer mit dem Duftöl? Viele ätherische Öle sind für Katzen hochgiftig.

Ich sehe es als fraglich an, dass diese Katze euer Haus noch einmal betreten wird, geschweige denn freiwillig in die Nähe deiner Schwester kommen. Was um Himmels Willen hat die sich dabei gedacht..

Sei in ihrer Nähe, verbringe Zeit mit ihr, zu dir hat sie noch Vertrauen. Füttere sie draußen. Versuch es keinesfalls mit Zwang, das mögen Katzen allgemein nicht, frisch traumatisierte Katzen noch weniger. Diese Katze würde eher hungern als für Futter ins Haus kommen.

Versuche, sie mir leckerchen zu überzeugen, mal ne Nase ins Haus zu stecken. Sie soll lernen, dass das Haus leckerchen bedeutet. Achte darauf, dass deine Schwester nicht in der Nähe ist. Die Katze wird abhauen, sobald sie zu sehen oder zu hören ist. Und das ist auch gut so, nicht dass sich das wiederholt..

Sie muss jetzt noch und nach positive Erfahrungen mit dem Haus machen. Vielleicht klappt es. Vielleicht nicht.

Antwort
von Merlol, 18

Wie kam deine Schwester auf die Idee das der Katze irgendwann muss man doch merken das dass dem Tier nicht gefällt ...

Versuch der Katze erstmal außerhalb des Hauses essen zu geben oder zu streicheln und nimm deine Schwester auf keinen Fall mit wenn die Katze bereit ist deine Schwester zu treffen dann wird sie alleine zu ihr gehen das zu erzwingen bringt nichts gib der Katze 2wochen Pause von deiner schwester

Antwort
von Chaos53925, 24

Dir scheint die Katze ja zu vertrauen, aber deiner Schwester nicht (und das auch nicht ohne Grund. Die arme Katze). Die Katze will einfach die Qualen die sie durch deine Schwester erleiden musste nicht nochmal ertragen müssen und meidet daher das Haus aus selbstschutz. Spiel doch draußen mit der Katze, bis sie von allene wieder zu dir ins Haus kommt. Vertrauwn kann man nicht erzwingen, sondern braucht Zeit aufgebaut zu werden.

Antwort
von zahlenguide, 22

sorge auf jeden Fall dafür, dass deine Schwester lernt die Katze vorsichtig zu berühren. Man muss es ihr zeigen und immer wenn sie zu stürmisch wird, sie unterbrechen und wieder vorsichtig streicheln lassen. Vielleicht könnt ihr auch ein Katzenklo draußen hinstellen und ein Dach hinstellen. Denke sobald die Katze im Haus ist, wird deine Schwester wieder verrückt und die Katze kann nicht vor ihr fliehen.

Kommentar von palusa ,

Diese Katze wird die Schwester in absehbarer Zeit nicht in ihrer Nähe dulden, geschweige denn sich streicheln lassen.

Antwort
von InaThe, 11

Wer mit 10 Jahren Tiere quält hat eindeutig ein Problem, abgesehen von deiner ursprünglichen Frage finde ich das Verhalten deiner Schwester sehr auffällig, ob da harte Strafen das einzig richtige sind? Die gehört zum Psychologen. 

Antwort
von ToasterToast, 13

Wenn du der Katze helfen willst halt sie von deiner Schwester fern, ganz einfach. Oder wirf deine Schwester rum und klemm ihre Hand ein und frag wie ihr das gefällt. Wenn sie die Katze nicht in ruhe lässt lass die Katze BITTE nichtmehr zu euch, sie hat nichts getan und das nicht verdient.

Schönen Tag noch und lG :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten