Frage von sxvxrx, 21

Probleme mit der Familie...ausziehen!?

Hey Leute, Ich bin 20 Jahre alt (asiatischer Herkunft) und habe mein Abitur in der Tasche.Momentan mache ich ein Freies Soziales Jahr und arbeite neben bei um die Zeit zu überbrücken. Ich hab folgende Probleme: Seit meiner Kindheit versucht mich meine Familie nach ihren Muster zu erziehen..Religion..Kultur und hinzu noch traditionelle Gebräuche. Ich finde es in Ordnung doch ab ein gewisses Alter möchte ich lieber frei sein und meinen eigenen Weg einschlagen. Nun stehe ich vor der großen Entscheidung auszuziehen..bloß bringe ich nicht den Mut meinen kulturellen Eltern die soetwas nicht kennen bzw nicht dulden zu erklären. Ich habe große Angst verstoßen zu werden und immer wieder mir anzuhören wie sie mich erpressen weil es ihnen ach so schlecht geht weil ich nicht auf sie höre und ein ^guter Junge^ bin. Immer wieder heisst es das sie sterben werden wegen mir und das sie noch krank werden. Das macht mich richtig fertig. Ich habe überhaupt keine Privatsphäre da ich mein Zimmer mit meinen älteren Bruder teile. Das Zimmer ist nicht mal wirklich mein Zimmer es ist ein Art aufenthaltsraum... Momentan ist unser Verhältnis nicht sehr gut.Ich tue was ich möchte und komme als erwachsener Mann nachhause wann ich möchte..eine Privileg was ich früher nicht hatte. Hat jemand Erfahrung wie man diesen Schritt am besten plant?

Antwort
von Fortuna1234, 10

Hi,

wichtig ist die Finanzierung. Du musst also genug Geld verdienen um dir den Auszug zu leisten.

Entweder du warnst sie vor oder du stellst sie vor vollendete Tatsachen. Vielleicht bessert sich das Verhältnis wenn du nur noch "Besucher" bist.

Viele Kinder haben das Problem, dass Vorstellung der Eltern und die eigenen nicht harmonieren. Entweder man lebt sein Leben (mit allen Konsequenzen) oder man lässt sich erpressen und lebt damit (mit allen Konsequenzen).

Antwort
von FunnysunnyFR, 7

Es ist dein Leben. Traditionen sind gut und wichtig, ohne Frage.

Aber wichtiger ist, das du deinen eigenen Weg gehst. Dein persönliches Glück findest.

Du mußt sicher sein, das du die Finanziellen Mittel zur eigenständigkeit aufbringen kannst.

Such dir eine kleine billige Wohnung, mach alles im Vorfeld klar.

Und sag dann deinen Eltern, morgen ziehe ich aus. Punkt.

Wenn sie nicht akzeptieren können, das du erwachsen bist, das du in einem Land mit anderen Traditionen, anderen Lebensvorstellungen aufgewachsen bist, als sie.

Dann kann es doch keine echte Liebe sein, die deine Eltern dir entgegen bringen.

Was man liebt, sperrt man nicht ein, erpresst man nicht mit Vorwürfen und Traditionen.

Du bist jung, du bist hier aufgewachsen. Fange ein eigenes Leben an.

Und wenn deine Eltern kein einsehen haben, dich doch verstoßen, dann ist das traugig und schlimm.

Aber besser als sein junges Leben eingesperrt in Traditionen zu verschwenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten