Frage von funnycrazything, 71

Probleme mit der Familie meines Freundes wie verhalten?

Hey. Also ich schildere mal folgende Situation. Ich war einmal erst bei meinem Freund und ich weiß nach einem mal kann man nicht über Menschen urteilen. Aber als ich rein kam und hallo gesagt habe was ja auch vollkommen okay ist, habe ich schon so eine gewisse Anspannung gespürt. Später hat sich herausgestellt dass der Vater meines Freundes ein Problem mit dem ganzen hatte und mit der Mutter meines Freundes drüber gesprochen hatte. Bei der Mutter habe ich auch ganz normal Hallo gesagt aber mein freund hat mich ihr halt vorgestellt mit "das ist Sarah" usw. Ja dann gingen wir halt in sein Zimmer und dort blieben wir auch. Ehrlich gesagt ist mir das am angenehmsten,weil ich denke dass ihnen wieder etwas nicht an mir passt oder gefällt. Ich bin eigentlich ziemlich selbstbewusst auch im Umgang mit fremden Personen aber bei denen ist es ganz anders. Ich bin total eingeschüchtert. Das legt sich normalerweise nach gewisser Zeit, aber ich hab Angst,dass es jetzt lange so bleibt weil ich immer diese Angst hab etwas falsch zu machen. Ich mag nämlich jetzt überhaupt nicht mehr raus aus dem Zimmer und die sehen. Aber ich fühle mich auch nicht gut dabei wenn ich weiß dass die Eltern wissen dass ich da bin aber die mich nie zu Gesicht bekommen. Das wirkt ja so distanziert als wenn ich sie nicht mag. Was ja eigentlich auch so ist nach diesem erstem Aufeinandertreffen... Wir halten uns immer bei mir Zuhause auf aber mein freund möchte unbedingt dass ich bei ihm schlafe. Jetzt schießen mir tausende Gedanken durch den Kopf. Was soll ich jetzt tun?

Antwort
von julianne333, 17

Es wäre vielleicht sinnvoll erst mal an dem Verhältnis zu den Eltern deines Freundes zu arbeiten bevor du dort übernachtet und dich total unwohl fühlst.

Wenn ihr bei ihm seit und dann nur in seinem Zimmer hockt haben die Eltern auch gar keine Möglichkeit dich überhaupt mal kennen zu lernen. So können sie auch nicht viel positives über dich denken.

Ihr solltet euch mal zusammen hinsetzen und euch etwas unterhalten und euch gegenseitig kennen lernen. 

Kommentar von funnycrazything ,

Die sind immer Arbeiten und wir haben nicht viele Möglichkeiten zusammen bzw sind die ja nicht mal daran interessiert weil mein freund ja erwachsen ist nur halt noch Zuhause wohnt

Kommentar von julianne333 ,

Klingt für mich irgendwie nach einer Ausrede weil du sie nicht näher kennen lernen möchtest. 

Eltern sind immer daran interessiert die Partner ihrer Kinder kennen zu lernen. Egal wie alt die Kinder sind. Und die Eltern arbeiten bestimmt nicht immer es gibt auch einen Feierabend und Wochenende. Dann müsstet  Ihr das eben mal planen.

Antwort
von LeoLeoMao, 25

Solange die Eltern deines Freundes sich dir gegenüber nicht böse verhalten oder dir den Kontakt verbieten, sollte denke ich alles in Ordnung sein. Wenn du aber lieber bei dir bist, sag das doch deinem Freund.

MfG

Antwort
von Thandu, 33

Zitat:
Wir halten uns immer bei mir Zuhause auf aber mein freund möchte unbedingt dass ich bei ihm schlafe.

Sag das Deinem Freund, dass Du das für keine gute Idee hältst, aufgrund der Erfahrung, die Du beim persönlichen Begegnen seiner Eltern im Haus seiner Eltern gemacht hast. Da soll er klar Stellung beziehen. Entweder er regelt das, oder es wird sich dabei nichts ändern. Punktaus :)

Zumindest würde ich das so machen. Meinem Freund zuliebe würde ich meiner Lebtag nichts mehr tun, was mir persönlich zuwider ist. Das habe ich nach vielen Jahren Lebenserfahrung gelernt. Viel Erfolg!

Kommentar von funnycrazything ,

Ich möchte ja auch dort schlafen aber ich fühle mich nicht gut dabei nur wegen denen. Aber er würde es nicht verstehen dass es mich stört weil es schon länger her ist. Dass er sie drauf anspricht möchte ich auch nicht weil es dann heißt ich habe was zu meckern

Kommentar von Thandu ,

Entscheide Dich mal. Bist Du nun selbstbewusst oder nicht? Wenn es Dich stört, dass Dein Freund das Problem bei seinen Eltern anspricht, weil es dann heißt, dass Du was zum Meckern hast, dann bist Du nicht wirklich selbstbewusst. Selbst wenn es Dich stört, dass seine Eltern irgendwie wieder komisch sein könnten, wenn Du bei ihm übernachtest, bist Du nicht wirklich selbstbewusst. Wärest Du tatsächlich selbstbewusst, würde Dir das Verhalten seiner Eltern 3 Meter Fuffzig am Hintern vorbei gehen. 

Klar kannst Du beim Freund übernachten. Das schlimmste wäre, dass die Eltern danach rumlästern, warum auch immer.

Aber: Du hast einen Freund, und normalerweise besteht ein Freundschaftsverhältnis in absoluter Offenheit. Du weißt, was ihn bedrückt oder umgekehrt. Habt ihr da nie drüber gesprochen? Immerhin ist es eine Sache, die Dich stets belastet, sobald Du die Schwelle bei deren Haus betrittst.

Kommentar von funnycrazything ,

Genau das schlimmste was passieren könnte ist dass sie was sagen. machen sie sowieso. Es hat überhaupt nichts mit Selbstbewusstsein zu tun, weil man immer den Schwiegereltern gefallen möchte oder nicht?

Kommentar von Thandu ,

Nunja, wärest Du selbstbewusst, dann würdest Du Dir sagen: mir ist es schnurzegal was die Schwiegereltern denken oder sagen, hauptsache mein Freund steht zu mir. Aber bist Du dessen wirklich sicher?

Kommentar von funnycrazything ,

Das kann ich nicht sagen weil die mich dann ja raus schmeißen könnten. Und egal ist einem das nicht wenn man von der Familie des Partners gemocht werden will

Kommentar von Thandu ,

Sieh es doch mal so: wenn die Eltern Dich mögen, so wie Du bist, dann ist es prima. Wenn die Eltern Dich aber nur so mögen, wie Du Dich künstlich umwandelst in ein Monster, was gemocht werden will: ist das der Typ auf Dauer wirklich wert?

Klar kannst Du Dich ändern, aber ist das dann Dein Leben und Dein Selbst, oder nur das, was andere in Dir sehen wollen?

Antwort
von CreativeBlog, 29

Wenn die Familie nicht für einen ist, geht das sowieso zu brüche.

Ich hatte auch mal eine Beziehung damals, ca 2 Jahre. Ständig musste ich mir anhören, ich sei nicht für ihre Tochter (Ohne berechtigen Grund,hatte job etc). Haben sie mir immer persönlich gesagt. Irgendwann ging es auch deswegen zu brüche.

Klarstellen brauchst du da sowieso nichts. Ist nicht dein Haus. Würde ich auch raten nie zu tun, du hast in dem falle den kürzeren gezogen. Aber da du noch jung bist? denke ich mal aus dem schreiben 15 ? Da wollen die Eltern wahrscheinlich nicht, das ihr jung eine Freundin hat.

Aber vielleicht lebt sich das noch ein :) isst mal zusammen oder ähnliches 

mfg

Kommentar von funnycrazything ,

Ich bin fast 18 😅 und mein Freund ist 18 Die haben ja nicht gesagt dass ich nicht gut bin. Seine Mutter ist auch lieb gewesen so nach dem ersten Eindruck. Nur der Vater halt. Keine Ahnung vielleicht ist er anderes verhalten gewohnt. Aber mein freund sagt immer egal wer gegen uns ist, es wird nichts an seiner Liebe zu mir ändern.

Antwort
von alarm67, 17

Na ja, ich teile NICHT Deine Meinung, dass bei einem ersten Zusammentreffen ein "Hallo" reicht und OK ist! Im Kreise eures gleichen, ja! Aber bei den Eltern Deines Freundes nein!

Wo ist denn das Problem, auf die Mama und auf den Papa zuzugehen, denen die Hand zu reichen und dann sich selbst vorzustellen, dann meinetwegen auch "Hallo, ich bin die Sarah"!

Kommentar von funnycrazything ,

Ich hab die Hand gegeben und hallo gesagt. Alles von alleine aber während ich gerade das Wort im Mund hatte fiel mir mein freund schon ins Wort und meinte "das ist Sarah" damit wars dann ja durch

Antwort
von Arthes, 7

Mit hallo ist noch nix getan. Du kennst seine eltern noch nicht hör auf dir dein kopf voll zureden es ist alles ok. Und was der vater hat wird sich noch rausstellen. Wie alt seid ihr?

Kommentar von funnycrazything ,

18 🙊

Kommentar von Arthes ,

Mach dir keine sorgen

Kommentar von funnycrazything ,

Das hast du jetzt am alter festgemacht?

Kommentar von Arthes ,

Nein chill einfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten