Probleme mit der Ernährung, tipps zum abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weißt Du, eigentlich kannst Du alles essen, was Du willst, es geht nur um die Größe der Portionen. Die Zusammensetzung der Nahrung sollte zu 50 - 55 % aus Kohlenhydraten (hochwertigen) bestehen, ca. 30 % Fett (gibt es auch hochwertige, einfach- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren) und ca. 15 % Eiweiß-

Wenn Du darauf achtest, machst Du keine einseitige Diät, die Du sowieso nicht durchhalten kannst und nach der automatisch der JOJO-Effekt zuschlägt.

Natürlich kann man bei Süßigkeiten und Softdrinks nein oder fast immer nein sagen, das würde die Sache mit dem Abnehmen erleichtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuustMint
03.12.2015, 19:40

Vielen Dank, damit kann ich was anfangen!

1

Ich hab auch schon einiges an Diäten durchgemacht und muss sagen: Low Carb ist nicht für jeden was. Bevor du über eine Ernährungsumstellung nachdenkst, solltest du erstmal (und ich gehe jetzt davon aus, dass du einen BMI von mindestens 25 hast!) herausfinden, wovon du eigentlich zuviel isst.

Dazu würde ich dir empfehlen einfach mal eine Woche lang ganz normal dein Essen zu tracken (sprich: dein Essen und die Nährwerte zu notieren). Dazu gibt es für jedes gängige Betriebssystem kostenlose Apps (z. B. FitBit), die die Nährstoffangaben kennen und für dich zusammen rechnen.

Wenn du dann die Daten hast, kannst du dir dann deinen individuellen Ernährungsplan zusammen stellen. Auch hierfür kannst du diese Apps nutzen, oder eben dein Kochbuch benutzen. Auch da stehen meistens Nährwertangaben drin.

Ein normaler Erwachsener sollte nicht mehr als 150g Kohlenhydrate am Tag zu sich nehmen. Die Kalorienanzahl richtet sich nach dem Gewicht der Person.

Ich bin z. B. 28, 167cm groß und wiege 72 kg. Ich müsste zum Abnehmen auf max. etwa 125g Kohlenhydrate und ca.1600-1700 Kalorien kommen. Die Kalorien schaffe ich mittlerweile durch eine ganz einfache Umstellung: Ich esse morgens nur eine Banane und trinke Tee mit Süßstoff dazu. Das macht genauso gut satt, wie ein Butterbrot, hat aber nur halb so viele Kalorien und auch weniger Kohlenhydrate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommst natürlich darauf an wie du dich Ernährst. Trotzdem gibt es für jede Ernährungsform Rezepte im Internet. Mein Tipp wäre, dass du am Wochenende am besten schon für die ganze Woche Rezepte heraussuchst und entsprechend planst/vorbereitest. Kannst es dir ja aufschreiben und so eine Art Ernährungsplan erstellen. Falls du besser Kochen lernen möchtest kann ich dir Tim Ferris Buch "the 4 Hour Chef" sehr empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(weiß was gesund ist und eben nicht)

Woher ? Und wie hast du das gemacht?  Ich mein , immerhin bist du da der gesammten Wissenschaft weit voraus. Da hat es nämlich noch niemand geschaft zu belegen was gesundes Essen ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuustMint
03.12.2015, 20:05

Alles klaaar :D ok, ich weiß das Chips sehr ungesund ist & Naturjoghurt mit Obst dafür ne super Alternative ist. Oder das Nüsse gute Fettsäuren besitzen, aber man trotzdem damit nicht übertreiben sollte. Und und und, ich meine, dass ich jtz nicht von "nichts" weiß, aber habe nicht bedacht, dass jemand es so aufnimmt wie du. Sorry ;)

0

Hallo JustMint,

Wie viel wiegst du denn ?Über 50?Bist du ein Junge oder Mädchen ? Wenn du ungefähr 53 Kilo wiegen tust musst du dir KEINE sorgen machen!

Aber wenn du über über 55 Kilo wiegst dann solltest du vlt. statt Freunde treffen  einfach mal etwas Sport   machen!

-Liegestütze

-Kniebeuge

-Situps

.... und so zeugs das hilft

Ehrnährungstipps:

Morgens:Bannensmoothie und ein Brötchen mit .. Käse...(KEIN NUTELLA)

Mittags:Nudeln,Eier  etwas  was viele Kohlenhydrate hat :)

Abends:Brot mit (Beliebig)

Und viel Wasser trinken :)

LG

LeonaLena

Hoffe konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3juli3
03.12.2015, 20:21

deine ernährungstipps enthalten praktisch nur kohlenhydrate. Salat, Gemüse fehlen völlig und nur Ei ist als Eiweissquelle zu wenig

0
Kommentar von 3juli3
03.12.2015, 23:38

Stimmt nicht nur, aber sicher 50g (falls man etwa 55kg wiegt). Aber man braucht auch nicht nur Kohlenhydrate und schon gar nicht von Brot und Nudeln 3 Mal am Tag. Es gibt gesündere Kohlenhydrate wie Reis und Kartoffeln. Und ausserdem war mein Hauptkritikpunkt auch die fehlenden Vitamine.
Ich beziehe mich übrigens nicht auf eine Diät, sondern auf die Nahrungspyramide.

0

Was möchtest Du wissen?