Frage von ticker1991, 34

Probleme mit der eingliederungsvereinbarung?

Hallo ich habe ein problem mit dem amt. Ich beziehe alg2 habe aber einen 400 € job . Nun habe ich vor 1 monat einen termin beim jobcenter gehabt wo mir vorgeschlagen wurde eine maßnahme bei der faw zu machen um eine ausbildung zu finden fand ich eine gute idee. Dann habe ich die eingliederungsvereinbarung wo das mit der maßnahme drin stand Unterschrieben war auch alles ok meine sachbearbeiterin sagte die maßnahme wäre 1 mal die woche was auch ok war. Doch beim 1sten gespräch ne woche später wurde mir von der angestellten des faws mitgeteilt das die maßnahme 2 mal die woche ist, da ich aber als springer tätig bin und immer an anderen tagen arbeite ging das nicht gut und ich bin rausgeflogen. Jetzt meine frage in der eingliederungsvereinbarung steht nur das ich an der maßnahme teilnehmen soll ist die verwinbarung überhaupt gültig wenn es 2 statt einem tag sind und können sie mich sanktionieren wenn ich aufgrund meiner tätigkeit an der maßnahme nicht teilnehmen konnte. Vielen dank schon mal im vorraus

Antwort
von Oktober1110, 23

Ich würde bei solchen schwerwiegenden Problemen mit dem Jobcenter einen Juristen für die Sache Eingliederungsvereinbarung hinzuziehen, der kann Dir bei einem Beratungsgespräch die besten Tipps geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten