Frage von sralskyman,

Probleme mit den Ohren nach Ohrenspülung

Als ich gestern wegen einer Erkältung beim Arzt war, hat er einen Propfen im linken Ohr entdeckt und mittelst Ohrenspülung mit dieser Riesenspritze (lauwarmes Wasser) beseitigt. Es war ein bisschen unangenehm und weil er ziemlich viele Spritzer brauchte, bis er den Propfen lösen konnte, haben dann die letzten Versuche ein bisschen geschmerzt. Als ich dann fertig war, hab ich auf dem Ohr "anders" gehört. Wenns raschelt, z.B. wenn man den Ärmeln einer Jacke scheuert oder sich im Bett rumdreht und die Bettdecke raschelt, nehme ich plötzlich ein dumpfes Fiepen war und insgesamt ist alles eher dumpf und ich habe ein Druckgefühl, aber ganz leicht. Ich habe Sorge, dass ichw egen der Ohrenspülung jetzt nen bleibenden Schaden an dem Ohr hab, könnte dabei was passiert sein? Sollte ich nochmal zum HNO damit oder was glaubt ihr, was das sein könnte?

Antwort von Kleinetreberin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ruf am besten nochmal an und erkläre deine jetzigen beschwerden

Kommentar von sralskyman,

Was glaubst du? Könnte das was Bleibendes sein? Oder sit das normal?

Antwort von Darthus1337,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde nochmal zum HNO gehen.

Kommentar von sralskyman,

Könnte das was Schlimmes sein?

Antwort von quasselstripper,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Am Montag zum Hausarzt. Der entscheidet dann, ob du nochmal zum HNO-Arzt musst.

Kommentar von sralskyman,

Könnte das was Schlimmes sein?

Kommentar von quasselstripper,

Also - ich bin zwar kein Arzt - aber bei meiner Ohrenspülung hatte ich damals auch noch 3 - 4 Tage so ein leichtes Pfeifen im Ohr. Ich hatte da auch Angst. Aber dann ist es von alleine weggegangen. Das hatte wohl damit zu tun, dass durch den Wasserdruck ein sehr starker Druck auf das Trommelfell ausgeübt wurde - vielleicht wurde es dabei auch ein bischen gedehnt - kA. Es dauert dann eben ein bischen, bis das Trommelfell - und damit der Druck auf das gesamte System dahinter wieder in den Normalzustand zurückgekehrt waren. Aber wie gesagt - wenn's am Montag nicht besser ist, zur Sicherheit nochmal den Hausarzt fragen. Du bist ja schließlich kein promovierter Mediziner. Nach dem Arztbesuch kannst du bestimmt ganz beruhigt sein.
Alles Gute und viel Glück!

Kommentar von sralskyman,

Danke schön, bin schon etwas beruhigter nach der Antwort :) Ich dachte mir auch, dass sich das Ohr bestimmt erstmal wieder etwas "erholen" muss, aber das war meine erste Ohrspülung und da war ich mir halt nicht so sicher.

Kommentar von quasselstripper,

Darfst halt dami nicht im Kalten rumlaufen, weil das Ohr jetzt ja ein bischen geschwächt ist.

Kommentar von sralskyman,

Ja das war gestern, ich dachte vllt über Nacht gibt sich das, aber ich höre halt immer noch wie in der Frage beschrieben, deswegen hatte ich halt Angst, dass ich jetzt nen bleibenden Schaden davon getragen habe....

Kommentar von makazesca,

damit du nicht wieder zur spülung mußt,laß die finger von wattestäbchen,ohren nach dem waschen nur von innen- die muschel- mit handtuch trocknen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten