Frage von Armani4004, 162

Probleme mit den Gedanken, was soll ich machen?

Hallo Leute..
ich bin 20 Jahre alt und bin Zusteller.
Ich habe ein Problem mit meiner Psyche.
Es geht um meine Freundin und mich. Ich versuch es mal kurz und knapp zu machen.

Wir sind wieder seid dem 31.05.15 zusammen. Das erstmal mal waren wir am 24.07.14 bis November 2014 zusammen. Der Grund warum wir nicht mehr zusammen waren ist weil ich misst gebaut habe. Aber nicht im Bett. Also nur Kontakt mit dem Mund gehabt. Aus diesem Grund hat sich dann meine Freundin von mir getrennt. Kurze Zeit später wollte ich dann auch keinen Kontakt mehr. Irgendwann April 2015 hat sie sich bei mir wieder gemeldet weil ich sie entlockt habe. Ich habe sie wirklich vermisst und habe eingesehen dass es nicht toll war. Mir ist etwas vorher erst klar geworden dass sie das Mädchen war wonach ich schon immer gesucht habe. Sie meint bis heute das selbe. Sie meint auch dass sie nie aufgehört hat mich zu lieben.

So und nun kommen wir zu meinem Problem.
Ein oder zwei Monate nach dem wir wieder zusammen gekommen sind, habe ich von ihr erfahren dass sie GV mit einem anderen Jungen hatte. Und das vor mir. Ich habe ihr erzählt dass ich auch mit einer anderen GV hatte, was auch wirklich stimmt. Ich war wirklich geschockt als sie mir das gesagt hatte. Ich hätte wirklich nie mit sowas von ihr gerechnet. Ich weiß ich habe ja das selbe gemacht. Ich wünschte ich konnte es rückgängig machen, weil es doch schöner wäre für uns beide wenn wir zusammen das erste mal gehabt hätten. Naja aufjedenfall habe ich mir bei Facebook angeguckt wie der Typ aussieht mit dem sie GV hatte. Und Leute ehrlich ich halte das manchmal nicht mehr aus wenn ich daran denken muss dass sie mit ihm liebe geteilt hat. Ich habe manchmal Suizidgedanken, ich werde böse zu ihr, ich verzweifele an mir und an unserer Beziehung. Ich werde oben im Kopf krank, und es wird immer schlimmer. Ich weiß nicht wie sie mit sowas umgeht aber ich möchte ihr auch nicht mehr sagen dass diese Gedanken immer noch vor kommen. Ich möchte nicht dass sie denk dass ich denken könnte dass unsere Beziehung deswegen keinen Sinn mehr macht oder so. Ich will sie wirklich nicht verlieren. Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll. Leute ich hoffe jemand kann mehr vielleicht so helfen. Vielleicht gibt es ja noch eine Möglichkeit. Ich habe versucht es zu vergessen. Hat auch besser geklappt. Aber nicht lange und dieser Gedanke kam wieder und dann um so schlimmer. Ich komme deswegen bei GV auch zu sprüh. Ich kann mich nicht richtig entspannen deswegen. Es geht mir auch nicht unbedingt deswegen. Ich will einfach nur dass unsere Beziehung bleibt. Und sie liebt mich auch sehr. Sie hat mir auch schon viel bewiesen. Genau so wie ich ihr auch.

Naja das reicht jetzt glaube ich erstmal. Danke für die Aufmerksamkeit.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von loema, 58

Es gibt sehr viele Möglichkeiten eine Beziehung durch Gedanken kaputtzuätzen.
Du hast dir jetzt die SexmiteinemandernMannvariante ausgesucht.
Was wäre denn, wenn dem nicht so wäre?
Wäre dann alles toll oder würdest du wegen was anderem böse zu ihr sein?
Vielleicht ist es dir ja einfach wichtig, einen Grund zu haben, böse zu ihr sein zu können?
Bietet sich ja herrlich an der Sex.

Antwort
von Madderinjo, 83

Überleg einfach immer, wenn du wieder daran denken musst: Mit wem ist sie jetzt zusammen? Mit dir oder mit dem Typen?

Hoffe es hilft vielleicht ein bisschen

Antwort
von XMelodie17, 40

Hey die Vergangenheit gehört dazu aber wenn du es nicht verkraftest würde ich dir raten auch wenn es schwer es die bz aufzugeben denn es bringt nichts wenn du daran kaputt geht's
Viel Glück bei Problemen melde dich :D

Antwort
von Repwf, 47

Sorry, aber ich glaube nicht das du das ohne professionelle Hilfe in griff bekommst!

Geh einfach mal zum Therapeuten und lass dir helfen! Ist doch nichts schlimmes! Sei ehrlich zu ihr und sag das du Hilfe suchen willst! Sie geht sicherlich auch mit! Eine Partnertherapie vielleicht, denn betreffen tut DEIN Problem ja euch beide! 

Vergessen ist übrigens nie eine Lösung auf Dauer! Es muss verarbeitet werden... 

Antwort
von waitforit3, 29

genau das was du da geschrieben hast habe ich fast 1 zu 1 erlebt. ich kann dir jetzt nur sagen was ich damals gemacht habe: ich habe versucht damit klar zu kommen. aber nach 1 jahr habe ich aufgegeben. diese Gedanken haben mich nicht in ruhe gelassen. ich habe jedesmal gelitten. es war einfach nur schrecklich dieses bild der beiden immer jedesmal in den Gedanken zu haben.

es gab für mich nur eine lösung: schluss machen.

zwar war der schmerz danach auch nicht einfach aber man hat sich an den Trennungsschmerz gewöhnt. nach 1 jahr war der Trennungsschmerz weg.

ich bin ein mensch der mit so etwas nicht klar kommt. so wie du. vlt. ändert sich das in 10 jahren. man entwickelt sich als mensch ja auch weiter. nach 10 jahren macht es dir warscheinlich nichts aus wenn deine Freundin 10 typen vor dir hatte usw. aber jetzt momentan in deiner jetzigen Phase ist so etwas die reinste folter. ich hoffe für dich dass du die richtige Entscheidung triffst. wie gesagt bei mir war die lösung schluss zu machen und eine neue liebe zu suchen. so hart das auch klingt

Kommentar von Armani4004 ,

du hattest übrigens Recht.. es wurde nie besser😐

Kommentar von waitforit3 ,

danke für das update und kopf hoch :) die guten tage werden irgendwann kommen

Antwort
von berlina76, 60

Jeder hat ein Vorleben und dazu gehören auch andere Beziehungen und sogar eventuell Kinder. Wenn du das nicht Akzeptiern kannst solltest du dich fragen ob du überhaupt beziehungsfähig bist.

Antwort
von YoungLOVE56, 34

Deinen ganzen Aufsatz hätte man in einem Satz zusammenfassen können: *Es macht dich psychisch fertig, dass sie vor eurer Beziehung Sex hatte, obwohl du auch welchen hattest.* Du hättest gewollt, dass du ihr Erster bist, warum auch immer - sie dagegen hätte ruhig die 5. sein können. Meinst du, dass mit deinem Selbstwertgefühl alles in Ordnung ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten