Frage von ganfromvie, 22

probleme mit den eigenen gefühlen oder angst vor den eigenen gefühlen?

hallo

ich denke ich habe ein großes problem

kurz zu meiner vergangenheit: ich habe meine mutter mit 3 jahren an krebs verloren

zu meinem vater bestand immer ein unstabiler bis zu gar keinen kontakt statt, ich habe um den kontakt so sehr gekämpft aber er hat ihn immer abgewiesen bzw. er hat immer nur kurz angehalten. ich habe mir wirklich immer kontakt zu meinem vater gewünscht. nach langem kämpfen habe ich aufgegeben und akzeptiert, dass kein kontakt zustande kommen kann aus welchem grund auch immer.

zu meinem problem: ich kann mich gegenüber anderen nicht öffnen bzw. fallen lassen was meine gefühle betrifft

ich kann zwar oberflächlich über alles reden aber merke dass mir das auch nicht so angenehm ist

ich kann auch nicht weinen oder mich richtig fallen lassen und wirklich sagen was ich gerade fühle oder denke

ich würde mich wirklich mal gerne so richtig fallen lassen, über alles reden (richtig ehrlich) und einfach weinen

ich hatte vor kurzem eine beziehung, ich dachte ich zeige der person richtig das ich sie liebe aber sie hat immer gemeint sie liebt mich viel mehr als ich sie. ich liebe diese person von ganzen herzen, aber ich kann es einfach nicht 100% zeigen. ich würde ihr so gerne alles sagen was ich für sie empfinde und würde mich so gerne fallen lassen, egal ob ich weine, aber ich kann einfach nicht egal wie sehr ich es will

meine frage: warum kann ich das nicht? ich mache mir dadurch so viel kaputt obwohl ich es mir so sehr wünschen würde und wenn ich es könnte auch sofort machen würde. ich bin im inneren so ein gefühlsmensch, was mir viele nicht glauben weil ich eben nicht so wirke

danke

Antwort
von Slasherrr, 6

Was vergangen ist, ist vergangen also häng dich nicht zu sehr an die Vergangenheit.

Zu deinem Problem;
Ich denke mal, dass das alles eine psychische Sache ist, weil du eine schwere Vergangenheit hattest und wahrscheinlich immer noch daran leidest und du immer noch daran hängst.

Ich z.B. rede nur mit 2 Personen in meinem Leben über meine Gefühle und Probleme, weil ich mich bei den anderen nicht wohl fühle, obwohl ich die über 10 Jahre kenne.

Tip:
Konzentriere dich auf deine Zukunft, auf deine Beziehung und lass vergangenes vergangen sein. Je mehr du dich daran hängst, desto schwerer wirst du es haben.
Denk so:
Morgen ist ein neuer Tag. Beginn ein "neues" Leben.
Sag deiner Freundin, dass du sie sehr liebst
Fang mit Sport an (tut meiner Meinung nach einfach gut, den Stress und die Probleme zu vergessen) usw...

Ich würd dir auch empfehlen, zu einem Psychologen zu gehen.
Die werden dir viel besser bei deinemm Problem helfen :)
Das ist nicht böse gemeint, aber für solche Fälle sind Psychologen da :)

Hoffe konnte dir helfen und mir tut ebenfalls alles leid.
Kopf Hoch, ein neuer Tag beginnt :-)

Antwort
von EK1998, 13

Hallo :)
Also ich würde dir raten einen Termin beim Psychologen zu machen. Es ist nicht böse gemeint auf gar keinen Fall. Aber ich denke ein Psychologe kann dir da am besten helfen & villeicht kann er dir dann auch helfen dich zu "öffnen".

Ich möchte nicht sagen, dass du verrückt wärst, auf gar keinen Fall! Aber ein Psychologe kennt sich da glaub ich besser aus als wir.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück!

Auch mit deinem Vater..

Und der Verlust deiner Mutter tut mir sehr leid..

Liebe Grüße,

EK1998

Antwort
von ardonita261, 10

Versuch dich doch mal auszuheulen. Schau irgendetwas Trauriges oder denk sn etwas trauriges und heul dich mal richtig raus? Wenn das nicht klappt, dann geh am besten zu ein Psychologen! Vielleicht gibt es bei euch ein Schulpsychologen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten