Frage von lunarmoth, 22

Probleme mit "Dem Neuen" meiner Mutter, wie kann ich meiner schwester helfen?

Hallo ihr, ich hoffe hier findet sich jemand der mir helfen kann. Folgendes problem :

meine mutter hat einen neuen freund (seit knapp 2 monaten) er ist (wieder mal) ihre große liebe, der mr.right, der für die ewigkeit und so weiter. Sie hatte seit der scheidung meines vaters schonn viele beziehungen. in knapp 6 jahren 5 oder 6 männer, weis das gar nicht mehr so genau.

das problem mit "dem neuen" ist dass er einerseits wenn er mit mir oder meiner kleinen schwester alleine ist unseren vater beleidigt, ihn schlecht redet und ihn beschimpft. meine schwester und ich haben ein sehr inniges verhältniss zu unserem vater und können damit wirklich nicht gut umgehen. Unsere mutter stellt sich absolut auf seine seite, verbringt nur noch zeit mit ihm, seit ich ausgezogen bin "flüchtet" meine schwester (16) zu ihrem freund. selbst die elternabende schwänzt sie um mit "dem neuen" essen zu gehen. Wenn wir sie darauf ansprechen blockt sie ab, sagt sie hätte lange genug rücksicht genommen, wir wären alt genug, es sei ihr leben und auserdem seien wir absolut undankbar und würden ihr nichts gönnen. sie blockt sich absolut ab gegen jede art von klärungsversuch und hat absolut den bezug zu realität verloren. Vor kurzem hat mich "ihr neuer" auch grob angefasst und mir gedroht dass meiner katze etwas passieren würde wenn ich meiner mutter davon erzähle. (ich bin ausgezogen aber meine katze blieb bei meiner mutter da in meiner wohnung keine tiere erlaubt sind) vor ihr tut er immer so als wäre er absolut vernarrt in meine katze, aber wenn ich mit ihm alleine bin tritt er immer nach ihr.

Weis jemand was ich tun kann ? für meine schwester ? und wie kann ich meine katze vor ihm schützen ?

danke schonmal :/

Antwort
von tom691, 22

zuerst solltest du versuchen mit deiner mutter, möglichst allein, darüber zu reden

hilft es nicht, rede mit deinem vater darüber

wenn noch ansdere verwandte wie oma, opa oder tante usw da sind oder beste freundin der mama, rede mit denen

oft bekommen menschen ab einem gewissen alter gewisse panik vor dem allein sein, du ziehst alt, bei deiner schwester absehbar, was macht deinen mama dann? dann hat sie niemanden mehr, so wird sie es sicher sehen und du solltest dir mühe geben auch ihren standpunkt zu verstehen

sicher ist ihr verhalten mehr als mies, aber  nur das vorhalten des fehlers wird eher sie dickköpfig machen als sie zum nachdenken zu bewegen

was das verhalten des typen angeht, rate ich dir ihm mit ner anzeige zu drohen, oder nimm doch sein verhalten mal unauffällig mit dem handy auf, zumindest solltest du ihm zeigen das du nicht bereit bist dir alles gefallen zu lassen

Kommentar von lunarmoth ,

das mit dem alleine reden habe ich schonn mehrmals versucht. zur famillien therapie kam sie gar nicht erst. ich wies dass sie angst vor dem alleine sein hat, aber wieso sucht sie sich so einen widerling raus ?
unsere großeltern halten sich was ihn angeht bedeckt bzw. halten sich raus und meinen wir müssten verständniss haben. aber so wie ich ihn erlebt habe habe ich echt angst davor meine schwesterm it ihm alleine zu lassen. er ist quasi schon bei uns eingezogen, raucht in der wohnung (!!!) und beleidigt meine schwester teilweise als "heulsuse", "weichei" und einmal sogar als "leichtes mädchen".

Kommentar von tom691 ,

ich rate dir dir dieses verhalten einfach versuchen zu filmen oder zumindest den ton aufzunehmen

das sich andere bedeckt halten und sich nicht einmischen wollen, liegt oft daran dass sie denken 

ach ist nicht so schlimm

zeig ihnen wie schlimm es ist, denn sowas wirkt oft besser als ständiges gemeckere

nicht das ich denke dass du nur meckerst, aber menschen neigen halt dazu schnell vorurteile zu haben oder denken halt anders, so nach dem motto der junge gönnt der mama ihr glück nicht usw

da ist es einfacher seinen standpunkt genau darzulegen und beweise zu haben, dann können oder sollten andere nicht mehr die augen verschließen

Antwort
von Rockige, 11

Als erstes würde ich alles in Bewegung setzen um einen anderen Platz für die Katze zu finden. Und wenn es hieße sie in eine neue Besitzerfamilie zu geben... das Wohl meiner Katze wäre mir da echt wichtiger als irgendein Stolz oder sonstwas. Klar, es ist deine Katze, aber als Eigentümer ist dir ihr Wohl doch sicher sehr wichtig? Stell dir vor was passieren kann in der aktuellen Wohnsituation deiner Katze: Die Möglichkeit ist gegeben, das deine Katze irgendwann mit dem Stress daheim nimmer klar kommt und anfängt zu markieren (Urin, Kot). Katzen sind nun mal sehr feinfühlig und reagieren schnell auf für sie schlimme Situationen. Ab dem Zeitpunkt wäre es aber für die Katze noch schlimmer daheim.

Und zu dem anderen... ist die Katze erst mal aus der Reichweite des Typen, kann er dich damit nicht erpressen. Also :)

Kommentar von Rockige ,

Und wenn es nur eine andersweitige Unterbringung auf Zeit wäre.... Hauptsache die Katze ist erst mal in Sicherheit. Sie kann nicht aus der Situation fliehen wie die Menschen, kann sich nicht verteidigen oder Hilfe holen.

Antwort
von himako333, 4

Deine Mutter hat auch ein Recht auf Leben, wieso geht Euer Vater nicht zu den Elternabend?,

 weswegen gibst Du die Katze nicht bei ihm ab, oder suchst Dir eine Wohnung mit Haustierhaltung, oder lieferst die beim Katzenschutzbund ab, gibst die in eine Tierpension? ... 

ebenso kann Deine Schwester doch auch zu ihrem Vater, sie hat das Alter indem sie dies entscheiden darf.... und schon sind Deine Probleme gelöst :))

Antwort
von maedl13, 17

Probier mal mit deiner Mutter alleine darüber zu reden oder mit verwandten ... Falls sie das nicht glauben Probiere mit deinem Handy oder ner Kamera das heimlich zu filmen um Beweise zu sammeln ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten