Frage von Sondefall, 30

Probleme mit dem Bewerbungsanschreiben?

Also folgendes Problem,

Ich habe letztes bzw. dieses Jahr die Fachoberschule Wirtschaft besucht. Es kam halt so, dass ich meinen Abschluss nicht geschafft habe. Nach diesem Vorfall habe ich einen Antrag auf die Wiederholung der Klasse gestellt. Da sich die Schule noch nicht gemeldet habe und ich deshalb noch nicht weiß was nächstes Jahr auf mich zukommt, möchte ich mich lieber noch für eine Ausbildung bewerben, damit ich sicher noch was habe.

So jetzt zu meinem Problem. Ich weiß nicht was ich in die Bewerbung schreiben soll, wenn ich zurzeit nichts mache. Ich kann ja nicht einfach schreiben das ich zurzeit gar nichts mache und meinen Abschluss nicht geschafft habe. Und kommt mir bitte nicht mit "öhh, du hättest dich früher bewerben sollen und so weiter". Das hilft mir nicht weiter.

Antwort
von Punica08, 15

Schreib einfach hin was du zuletzt gemacht hast, auf welcher Schule du warst, was du da gemacht hast und seit wann. Hast du denn mal bei der Schule angerufen und nachgefragt? Da deine Chancen nicht so gut stehen so schnell eine Ausbildung zu bekommen würde ich das erstmal abchecken.

Antwort
von paula211, 10

Du schreibst in die Bewerbung das du Fachoberschule gemacht hast und fertig. Realschulabschluss hast Du ja und das erwähnst Du auch im Lebenslauf. Es ist keine Schande mal etwas nicht zu schaffen (wobei ich denke, dass es wahrscheinlich Faulheit war) - es ist nur schlimm wenn man gar nicht erst was versucht!!!

Antwort
von mx2000, 3

Hallo,

Du solltest das Anschreiben gut Formulieren über deine positiven Seiten berichten. Einfach auch Motivation zeigen. Evtl. das Problem mit dem Abschluss gut begründen. 

Evtl. gibts Tipps im Netz:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community