Frage von toto88stern,

Probleme mit Bäumen :(

Hallo zusammen,

ich habe mit mehreren Bäumen in meinem Garten Probleme.

Zum einen habe ich eine kleine Eiche. Dort bildet sich auf den Blättern ein silbriger Überzug, und sie werden welk. Außerdem krabbeln dort überall Ameisen. Ich habe schon den Stamm mit Sirup eingeschmiert, nach einigen Stunden hatte es überhaupt keine Wirkungen mehr. Ich hatte zuerst an Blattläuse gedacht, aber bis jetzt habe ich dort nichts derartiges entdecken können.

Zum anderen habe ich einen (nicht) schönen (aber seltenen) Kirschbaum, den ich eigentlich sehr gerne mag. Dieses Jahr war folgendes: Geblüht hat er normal, aber keine Früchte getragen. Außerdem haben sich die Blätter eingerollt. Merkwürdig ist, dass sie zwar seit Wochen nun eingerollt sind, aber nicht welken.

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand eine Art Diagnose stellen kann und mir Tipps geben kann, wie ich die Bäume wieder gesund kriegen kann.

Hilfreichste Antwort von horbach,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Parasiten. Eindeutig. Um etwas dagegen zu machen, ist es schon zu spät, aber damit du nächstes Jahr weniger Probleme hast: also: erstens alle Blätter einsammeln und entsorgen. Nicht liegen lassen, sonst hast du nächstes Jahr wieder Probleme. Dann kaufst du Gelbtafeln. Die weden zwischen die Äste gehängt, die meisten Schadinsekten werden dort ankleben. Dann benötigst du einen Klebring rund um den Baumstamm, damit keine Ameisen hochklettern. Und achte das ganze Jahr hindurch, ob du nicht doch Blattläuse bekommst. Die musst du gleich bekämpfen. Nicht warten, bis es viele sind, notfalls gleich das Ästchen abschneiden und in die Mülltonne. lg

Kommentar von toto88stern,

Danke :)

Antwort von Lupus1960,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der weiß-silbrige Überzug auf den Blättern der Eiche könnte der Echte Mehltau sein. Höchstwahrscheinlich der Eichenmehltau (Microsphaera alphitoides). Hier ist er auch überall zu finden.

Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Eichenmehltau

Kommentar von Lupus1960,

Schau doch mal in den eingerollten Kirschblättern, ob sich dort schwarze Blattläuse verstecken. Die Schwarze Kirschenlaus könnten für das einrollen der Blätter verantwortlich sein.

Kommentar von Silverstring,

Hier ist er auch überall zu finden.

In unserer Gegend auch. Dieses Jahr ist es wirklich ätzend. War aber auch ein blödes Frühjahr ...

Antwort von Wispr,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Beides ist parasiten befall... am besten zum nahegelegen gartenfachhandel oder noch besser in einer baumschule nachfragen

Kommentar von Wispr,

Ich hatte ml ein mittel auf rapsölbasis das hat wunderbar geholfen allerdings bei zimmerpflanzen

Antwort von Fuchsi1522,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde einen ausgebildeten Garten- und Landschaftsbauer fragen, denn um eine richtige Diagnose zu stellen ist es am besten sich es genauer anzusehen.

Viel Glück !

Antwort von Felixie1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es könnte sein,das an der Wurzel Nagetiere oder Würmer sitzen.Kauf doch mal Gift für Bäume,damit besprühst Du alle Äste.

Antwort von ponter56,

Zu deinem Kirschbaum, die eingerollten Blatter sind Läuse, dass der Baum keine Früchte trägt, das Problem gibt es überall , es gibt keine Bestäuber(Bienen ) mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community