Frage von elbadole, 54

Probleme mit Alkohol?

Habe seit diesem Jahr riesige Probleme beim Alkoholgenuss. Anfangs habe ich dies auf Kleinigkeiten geschoben (ungenügend gegessen, was schlechtes gegessen u.ä.) mit der Zeit habe ich gemerkt dass das wohl doch nicht so ist und ich befürchte dass ich irgendein ernsthafteres Problem habe. Bin derzeit noch ein paar Wochen im Ausland und werde sobald ich Zuhause bin einen Arzt aufsuchen. Wollte nur mal wissen ob hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Ich bin jetzt 25 und war früher etwas feierfreudig und war oft was trinken...alles ohne Problem...klar mal zu tief ins Glas geschaut und am nächsten Tag einen Kater... in den letzten 2 Jahren bin ich etwas ruhiger geworden und habe den Konsum auch runtergeschraubt...klar verträgt man dann nicht mehr so viel wie vorher... allerdings vertrag ich gewisse Dinge gar nicht... Bier zb. geht ohne Probleme...Prosecco auch... sobald es aber mal an einen guten Wein oder Cocktail geht wirds kritisch...betrunken in dem Sinne bin ich nicht...aber ich muss mich jedes Mal übergeben... egal ob ein Glas, zwei Gläser oder nur ein halbes :( was ziemlich nervig und peinlich ist... der Alkohol bleibt jetzt zukünftig einfach weg...egal welcher...ähnliche oder gleiche Erfahrungen? Was kann das sein? Ich dachte an eine Magenschleimhautentzündung oder irgendwas mit der Leber...wäre ganz gut vor meinem Arztbesuch schon ein bisschen was zu erfahren...

Antwort
von oelbart, 22

Hmm...vielleicht irgendeine Fruchtzuckerunverträglichkeit oder so? Also bist Du sicher, dass es an der Alkoholmenge liegt und nicht an der Art der Getränke?

Kommentar von elbadole ,

Generell liegt es eben nicht an der Alkoholmenge...vielleicht hab ich es etwas blöd erklärt :p...ich kann auch nur einen größeren Schluck trinken... irgendwann darauf lande ich vor der Kloschüssel... die Menge ist dabei absolut nebensächlich...auffällig für mich war eben dass ich dieses Problem bei Bier und Prosecco nicht habe... wohingegen der Konsum von jeglichen anderen alkoholischen Getränken immer im anbeten meiner Toilette ändert... ich dachte auch schon es läge am Wodka..da ich wodkahaltige Cocktails recht gern mag und meine Wahl immer auf dieses fiel...aber habe von Wodka auf gin gewechselt...dann auf tequila...auf rum... alles mit dem selben Ergebnis (ein Gruß in die Toilette)... nicht mal ein Aperol Spritz oder Hugo bleibt drinnen... letzten Endes muss es irgendwas generelles sein was da ist...fruchtzuckerunverträglich bin ich nicht...dafür aber sehr ratlos...

Kommentar von oelbart ,

Also Bier und Prosecco gehen in jeder Menge, Wodka, Hugo, Tequila, Gin, Hugo und Aperol gehen gar nicht?

Dann liegt es nicht am Alkohol sondern an irgendetwas anderem, was da drin ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community