Frage von LuM27052013, 28

Probleme, Lösung,Therapie - von Viren?

ich habe ein bild zum Frage hinzugefügt wo sich eine genaue Aufgabenstellung und ein wirklich kleiner Info text zu Viren befindet, nur ich habe wirklich keine Ahnung was ich antworten sollte ....kann mit bitte jemand helfen >.< ?!

Antwort
von PWolff, 7

Ein Virus außerhalb einer Zelle besteht nach dem Infotext praktisch nur aus Erbinformation und Schutzhülle. Was kann das Viruspartikel also von sich aus tun? (Hier kannst du das Virus auch mit anderen Parasiten vergleichen.)

Was haben Retorviren, das keine andere bekannte Lebensform (oder Pseudo-Lebensform) hat? Vermutlich ist hier das Stichwort "spezifischer ...-Hemmer" gefragt.

Antwort
von schwager123, 9

gut,

ich denke mal dass der erste aufgabenteil einfach zu lösen ist.

die schwierigkeit bei viren ist dass sie nur einen einzelstrang besitzen (zumindest das im beispiel gennante virus) und sich nur fortpflanzen können durch einen wirt(erste schwierigkeit).

dazu kommt noch dass durch diesen einzelstrang sie sich nur durch das im text genannte enzym vervielfältigen kann.

aufgabe 2 habe ich leider keine ahnung.

Kommentar von LuM27052013 ,

okay super danke, das hat mir auch schon sehr weiter geholfen !

Kommentar von PWolff ,

Stimmt, besonders bei RNA-Viren - DNA kann extrem zuverlässig kopiert werden, RNA nicht. (Die reverse Transkriptase produziert etliche Prozent Ausschuss - ich weiß leider nicht, wie viel. Aber ich schließe daraus, dass der Grund dafür, DNA einzuführen, statt RNA für alles zu verwenden, der war, dass es keine wirklich zuverlässige Möglichkeit gibt, RNA zu kopieren.)

Antwort
von schwager123, 14

kann ich fragen wo du mit dieser aufgabe in kontakt gekommen bist ?

(studium / oberstufe etc..)

Kommentar von LuM27052013 ,

ja ,ich mach Abitur und das ist eine Aufgabe meiner Lehrerin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community