Frage von SakuraKisetsu, 40

Probleme leider?

Ich bin in der Schule auffällig oft krank leider.. zuerst war es eigentlich nur wegen meinem Asthma und weil ich Bronchitis habe aber in letzter Zeit bemerke ich das es mir morgens vor der Schule nicht gut geht ich fange an zu zittern und weine sehr heftig. Bekomme herzrasen mir wird übel, in meiner momentanen schule fühle ich mich auch sehr unwohl ich bin praktisch eine aussenseiterin, ständig irgendwelche Bemerkungen oder so taktlose Sprüche. Ich sage nie zu jemandem etwas das denjenigen in Verlegenheit oder in beschämen bringen könnte aber manchmal frage ich mich wozu wenn niemand so zu mir ist. Mit meiner Klassenlehrerin/Vertrauenslehrerin verstehe ich mich nicht so gut sie hat auch schon hinter meinem rücken über mich geredet das ich schwänzen würde und meiner einzigen freundin sagt sie immer so Mitteilungen die sie mir ausrichten soll. Alles in allem macht es mich ziemlich fertig aber das ganze fing schon damals in der 3. Klasse an da wurde ich auch oft zum weinen gebracht und ausgeschlossen da ich schon damals an Asthma litt und eine Lungenentzündung hatte darum war ich auch sehr oft krank und seitdem prägt sich das in mir das ich furchtbare Angst vor der Schule habe. Ich denke mir manchmal wie absurd ist das bitteschön ich gehe in die schule um zu lernen.. aber dann packt mich wieder was, was mich runter zieht. Nun bin ich in der 7 Klasse aufgrund von vielen fehlzeiten hab ich freiwillig wiederholt. Meine Leistungen fallen ab ich bin so ziemlich wie ein Geist in der Klasse ich versuche mit niemanden zu reden aber selbst das stößt auf Ablehnung ich fühle mich missverstanden und auch wenn ich auf diese Bemerkungen nicht hören sollte verletzt es mich sehr. Habe auch einen sehr unruhigen schlaf Wache manchmal in der nacht auf und zittere. Nun meine mama hat bereits meine Kinderärztin angerufen und informiert habe in einer Woche einen Termin mit ihr, doch was wird sie mir sagen? Zum Psychologen schicken? Mich dort mit Medikamenten vollstopfen damit ich mich beruhige und gefälligst anpasse? Ich habe niemanden zum Reden, ausser meinen besten Freundinnen aber leider wohnen beide in einem anderen Bundesland. Bei ihnen bin ich offen fühle mich entlastet und kann mit ihnen über so viele Themen reden das ist so schön. Aber nichtsdestotrotz bin ich gerade hier und jetzt.. Habt ihr Tipps für mich was ich tun kann? Ich weiss das Thema ist bestimmt recht zwiespältig die einen meinen ja 'Die hat keinen Bock..' 'Schwänzerin' Aber ich mache das nicht mit Absicht. Ich bin sehr unsicher in der Schule habe so gut wie kein selbstvertrauen. Was kann ich dagegen tun?

Danke ich hoffe ihr könnt mich ein bisschen verstehen und mir Rat geben..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BlackLupetto, 32

Oh mein Gott, das gleicht so sehr dem, was ich durchgemacht habe, dass es schon fast gruselig ist. Mich haben sie dann zum Psychologen geschickt. Geholfen hat mir das nichts. Im gegenteil, dieser Typ hat mich immer total missverstanden und alles verdreht und mit meinen Eltern gesprochen und alles nur noch schlimmer und komplizierter gemacht.

Ich weiss bis heute nicht, was man dagegen tun kann. Ich habe noch drei Jahre Schule vor mir, und weiss nicht, ob ich das schaffe. Alles was ich dir raten kann ist, dass du dich auf dein Ding konzentrierst. Du musst dir einfach bewusst werden, dass du nicht für irgendeine Lehrerin, irgendeine Klassenkameradin oder deine Eltern in die Schule gehst, sondern alleine für dich. Konzentrier dich nur darauf und nimm einen Tag nach dem anderen in Angriff. Werde dir bewusst, dass egal wie viel die anderen hinter deinem Rücken über dich das Maul zerreissen, es am Ende überhaupt keine Rolle spielt ob sie das tun oder nicht. Denn du machst das ganze für dich und letztendlich kann denen das sowas von scheissegal sein.

Das klingt jetzt vielleicht etws doof, aber was mir auch geholfen hat, (bzw hilft) sind Vorbilder, Idole. Bei mir ist es ein fiktiver Charakter aus einer TV-Serie. Ich habe meine ganzen Schulsachen mit dem Typen vollgekleistert und es hilft mir enorm. Irgendwie gibt mir das das Gefühl, nicht so alleine zu sein und es motiviert mich weiterzumachen weil er eben auch nie aufgegeben hat. Das klingt echt ziemlich blöd und nach psychischem Wrack, aber es hilft mir eben... vielleicht könntest du es einfach mal ausprobieren.
Aber glaub mir. Ich weiss wie hart das ist. Jeder Morgen wird zur Qual und irgendwann kann man dann einfach nicht mehr. Bitte gib nicht auf, okay? Ich weiss dass das einfacher gesagt ist als getan, aber ich hoffe du schaffst es.

Kommentar von SakuraKisetsu ,

Danke danke danke! Dein Text hat mich wirklich sehr Motiviert und mir geholfen wirklich danke! Ich werde den Rat befolgen ich glaube ich schaffe das!

Kommentar von BlackLupetto ,

Das freut mich mega! Ich drücke dir die Daumen.

Kommentar von SakuraKisetsu ,

Es ist wirklich gut zuhören das jemand einen versteht, niemand weiss wie man sich im Moment fühlt. Diese Angst die einem ständig im Nacken sitzt, ich versuche mich zusammenzureissen auch wenn ich bestimmt wieder fallen werde und alles von vorne beginnt..

Kommentar von BlackLupetto ,

Mann, ich glaube du hast gerade alles zusammen gefasst, was mir im letzten Jahr widerfahren ist... natürlich freue ich mich nicht für dich, dass du das ganze Schlamassel kennst, aber es ist wirklich wunderbar zusehen, dass man nicht die einzige ist, die sich so fühlt...

Kommentar von SakuraKisetsu ,

Ich weiss was du meinst, man kann sich Schwer mit Freunden oder der Familie darüber unterhalten da sie meist es als irrelevant ansehen als absurd und möglicherweise auch nur reine Einbildung meinerseits. Doch das Gefühl ist da egal wie sehr ich mich am Vorabend zusammenreissen und denke 'Ich schaff das egal jetzt' Morgens überkommt mich dann schleichend das Gefühl und ich male mit bereits die Szenen aus die geschehen werden.

Kommentar von BlackLupetto ,

Die Mörgen sind immer das schlimmste. Bei mir war es irgendwann so weit, dass ich gar nicht mehr schlafen ging weil ich Angst davor hatte aufzuwachen und *puff* der Morgen da ist...

Kommentar von SakuraKisetsu ,

oh gott das kenne ich! Geht mir am Abend genau so oder ich hab mir manchmal den wecker so um 2 Uhr gestellt damit ich noch etwas vor der schule wach sein kann übel wie Schule einem zu sowas treibt :C

Kommentar von BlackLupetto ,

Du sagst es. Das finde ich echt tragisch. Was ich aber noch schlimmer finde, ist das mangelnde Verständnis von allen. Die tun immer so, als ob man total verrückt wäre und einfach nur faul und sich drücken will. Das macht mich fuchsteufelswild. Denken die denn ernsthaft ich tu mir das alles an, weil ich FAUL bin ?! Geht's noch?

Kommentar von BlackLupetto ,

Bitte entschuldige. Bin gerade etwas geladen. Die Antwort sollte nicht so wütend klingen, wie sie es tut...

Kommentar von SakuraKisetsu ,

Ahh Nein tut mir leid nur ich hab gutefrage.net auf dem Handy und da werden mir irgendwie nie alle antworten gezeigt sorry das ich so spät antworte! Ich verstehe vollkommen was du meinst! Das mit dem angeblichen 'Faul sein' macht mich auch rasend, es geht gerade um die Gefühle und das man durch diese ständigen Attacken sich verletzt fühlt aber viele Leute verstehen das einfach nicht da die alles herunterspielen. Am Ende wird das ganze so verdreht das man selbst als 'Problem' dasteht wegen mangelnder Kompetenz seitens der Pädagogen/Lehrkräfte. Heutzutage fühlt man sich wirklich missverstanden ich meine nur weil man nicht so Funktioniert und alles schluckt und demnach ausweicht ist man falsch oder was? Anstatt uns die Ängste und Sorgen zu nehmen.

Antwort
von SebiMasterN7, 40

Du hast da einige Probleme zu bewältigen aber jedes Problem kann man lösen. Ignorier einfach diese blöde Sprüche und Kommentare, ich weiß es ist schwer nicht hinzuhören, aber mach dir nichts aus diesen Menschen, die habe selbst Probleme die sie versuchen zu ignorieren. 

Sei bei deiner Kinderärztin ganz ehrlich und sag ihr alles was dir Kummer bereitet. Falls du zu einen Psychologen sollst musst du keine Angst haben. Er wird dir zuhören und dir helfen. Du bekommst das alles wieder auf die Reihe. Lassen dich einfach nicht unterkriegen und mach weiter. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten