Frage von Johnny132, 27

Probleme in der Berufsschule (KFZ-Mechatroniker)?

Hey Leute,

Ich habe am 01.08 meine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker in einem Mercedes Autohaus begonnen im Betrieb läuft alles super. Sehr nette Mitarbeiter und einen netten Chef. Das Problem liegt in der Berufsschule mein Klassenlehrer ist ein "Psycho" er schreit ununterbrochen rum und dreht in einer Tour am Rad er verlangt Dinge die ein Junge Mensch der Gerade seinen Schulabschluss gemacht hat unmöglich kann. Ein Guter Freund von mir hat die Ausbildung im Frühjahr 2016 abgeschlossen und die Sachen die ich am 3. Berufsschultag machen musste hatte er erst ziemlich am Ende des 1.Lehrjahres. Das kann nicht sein ich habe schon richtig Panik in die Schule gehen zu müssen und das ist ein großes Problem für mich.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen wie ich besser damit klar kommen kann

Mit besten Grüßen

Johnny

Antwort
von dermick74, 13

Hi Jonny,

ich weiß leider nicht genau was Du meinst, da Du kein Beispiel nennst.

Aus meiner Lehrzeit kann ich Dir berichten....
in der ersten Zeit wird " die Spreu vom Weizen getrennt" bedeutet so viel wie .....Pappnasen werden aussortiert..

Schließlich will man anständigen Nachwuchs haben

Es hilft nur mitmachen, mitdenken und versuchen was man kann.
Wenn es mit dem Lehrer echt nie besser wird, dann wander Dich langsam weiter nach oben........es gibt Vertrauenslehrer...und Schüler sowie die Schulleitung.

Gib nicht auf !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community