Frage von Neruuu, 48

Probleme beim zusammenziehen mit Freundin, was tun?

Hallo, meine Freundin und ich würden nun endlich gerne zusammenziehen. Nun ist uns dabei jedoch ein Problem gekommen, wovon ich keine Ahnung habe wie wir es regeln könnten.

Sie hat durch Kindheitserfahrungen sehr große Angst davor alleine zu sein und fühlt sich sehr beobachtet, was natürlich absolut suboptimal wäre wenn ich mal arbeiten bin und sie bereits zu Hause ist. Aus diesem Grund würde sie gerne in eine WG ziehen, wogegen ich mich aber wehre. Ich bin so schon sehr schnell eifersüchtig und bin mir nicht sicher ob ich das in einer WG aushalten könnte. Ebenso möchte ich absolut nicht in einer Wohnung wohnen, in der wir wirklich so gut wie nie unsere Privatsphäre haben.

Nun habe ich das Gefühl vor einem unlösbaren Problem zu stehen.. Aber vielleicht kann mir hier ja jemand weiter helfen.

MfG

Antwort
von Rubin92, 23

Du solltest mal ein bisschen weiter denken.. du kannst nicht für immer und ewig in einer WG wohnen, möchtest bestimmt mal alleine sein. Sie sollte vielleicht eine Therapie machen oder ihr schafft euch ein Hund an, der dann immer da ist.

Antwort
von Meli6991, 30

Wie wäre es wenn sie dad alleine sein üben würde. Sie weiß doch dad ihr nicht passiert. Du kannst doch nicht rund um die Uhr ihr babysitter sein.

Kommentar von Neruuu ,

Nunja, die Angst vor'm allein sein ist durch Vorfälle in ihrer Familie und durch ihren Ex verursacht worden, welcher sie misshandelt hat. Sie war deshalb bereits mehrfach in der Therapie und ich erwarte bereits nicht mehr, dass sie sich das abtrainieren kann.

Kommentar von Meli6991 ,

Trotzdem muss sie es üben. Das weiß du wie sie genau so. Und es wird nicht besser indem man sie 24/7 betreut. So hart es klingt es ist so. Naja ich würde Ja fast sagen das ist wie bei einer jungen Katze die zum 1. Mal allein daheim ist. (klingt richtig blöd ) zuerst sie kurz so 30 min alleine lassen. Dan 1 stunden. Und immer so weiter. Sie weiß doch das du sie beschützt und das du immer zu erreichen bist.

Antwort
von GanzerKuchen, 33

Ich kann dich verstehen. 

Sie soll es sich nicht zu schwer tun mit der Angst vorm Alleinsein. 

Sie kann ja, wenn sie dann mal alleine ist, den Fernseher oder Radio etc. anmachen. 

Sie kann vor ihrem Problem nicht davonlaufen, sondern muss sich dem stellen. 

Irgendwann gibt es die Situationen, bei denen sie damit klarkommen muss. Das wird es auf jeden Fall oft geben!

Du kannst ihr versichern, dass sie nicht beobachtet wird. Zeige ihr, dass man durch die zugezogenen Vorhänge nichts sieht etc. 

Lieben Gruß und viel Glück

Kommentar von Neruuu ,

Bin erstaunt, dass solch simple Stichpunkte doch tatsächlich weiter helfen könnten. Womöglich denke ich viel zu kompliziert. Danke!

Kommentar von GanzerKuchen ,

Haha, kein Problem:-)

Ich denke auch meistens leider zu kompliziert...

Antwort
von Rhapsody, 7

Schick deine Freundin zum Psychiater oder zum Psychologen, damit sie lernt, mit ihren Ängsten umzugehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community