Frage von NaSuperDuper, 585

Probleme beim Sex...Vagina zu eng?

Guten Tag :)

Ich (19) habe eine Freundin (14,Jungfrau). Sie ist in ihrem alter reifer, auch ihr Körper (zu vergleichen mit 16-18) Wir sind superglücklich, es ist alles in Ordnung und super in unsere Beziehung.

Nur wir haben ein Problem, meine Freundin war bei mir und wir waren bereit es zu versuchen, also sie wollte ihr erstes mal. Ich habe natürlich Kondom benutzt und das Problem jetzt, ich komme nicht in ihre Vagina.....es kommt mir so vor, als wäre mein Penis zu groß, obwohl er Durchschnitt ist...sie war auch feucht genug und wir haben natürlich auch Vorspiel gemacht, jedoch bekommt sie auch Schmerzen, wenn ich versuche einzudringen, was auch nicht klappt und wenn ich es mit den Fingern mache, passt nur ein Finger rein und sie bekommt auf Dauer Schmerzen. Wir haben es bisher 2 mal versucht, beides erfolglos. Wir haben auch darüber diskutiert, woran es liegen könnte.

Ich denke es liegt daran, dass sie denkt, sie wäre bereit, aber ihr Körper noch nicht (übrigens, sie hat noch nie eine Selbstbefriedigung gemacht). Jedoch ist sie voll an Sex interessiert und hat auch keine Angst das Thema anzusprechen, wir reden oft darüber. Haben alles vorbereitet usw. Nur ich komme nicht in ihre Scheide rein. Woran könnte es liegen? Ich habe ihr gesagt, dass wir jetzt solange warten, bis sie ein wirklich positives Gefühl hat in ihrem Körper, ich sagte ihr auch, dass sie vielleicht zuerst ihren eigenen Körper erforschen sollte oder woran könnte es liegen? Wir beide wollen unseren Spaß, aber es funktioniert nicht, da es bei ihr zu verschlossen eng ist.

MfG Mülli

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Beziehung & Sex, 286

Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen meist daher, dass die Frau nicht feucht und vor allem nicht entspannt genug ist. Das Jungfernhäutchen beim ersten Mal ist nur ein Teil des "Problems"... . Dabei ist wichtig, dass auch ihr Unterbewusstsein bereit ist sich für Dich zu öffnen, denn die verkrampften Muskeln mit purer Willenskraft (oder gar Gewalt) zu entspannen funktioniert nicht! Wenn sie erst einmal entspannt genug ist sollte Dein "kleiner Chef" auch bei ihr passen - die Biologie der Frau ist schließlich für weit größere Kaliber ausgelegt...

Guter Sex - vor allem aus Sicht der Frau - muss aber auch nicht gleich bedeuten, dass Du Deinen "kleinen Freund" möglichst schnell in Deine Freundin steckst - man kann sehr viel (und Frauen oft mehr) Spaß zusammen haben, wenn man Hände und Zungen geschickt einsetzt.

 Die allermeisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr nämlich ohnehin recht selten. Trenne Dich also von dem Gedanken Du müsstest Deiner Partnerin zeigen, dass Du ein "richtiger Kerl" bist und es "beim Sex drauf hast" indem Du sie möglichst schnell besteigst. Verwöhnt Euch gegenseitig und glaubt nicht ihr müsstet jetzt möglichst bald Verkehr haben, nur "weil das alle machen"!

Ihr "habt Vorspiel gemacht" - schön und gut. Für eine Frau ist ein Orgasmus allerdings Entspannender als alle sonstigen Übungen. Die zuverlässigste Methode um einer Frau enormen Spass im Bett und einen Höhepunkt zu bescheren ist das LECKEN, ansonsten klappt es natürlich auch mit den Fingern ganz gut - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. sich da in Ruhe herantastet und dies nicht nur um ein notwendiges Übel sieht um sie feucht genug zu machen um endlich sein "Ding wegstecken" zu können. Beim Fingern ist auch keineswegs das Ziel möglichst viele Finger möglichst tief in die Partnerin zu rammen, sondern sie dort zu verwöhnen, wo sie es am liebsten hat. Kleiner Tipp: Kitzler... (und vorher die Fingernägel schneiden!)

Denkt 'dran: Oralverkehr ist die wahre Kunst - denn fi*ken können sogar die Affen!

Wenn Deine Partnerin merkt, dass Dir ihr Vergnügen ebenso wichtig ist, wie das eigene kann sie sich entspannen und Euer Zusammensein genießen. DAS wird sie erregen und feucht werden lassen! Kurz vor oder auch nach dem Orgasmus haben die meisten Frauen das Bedürfnis Dich in sich zu spüren - dann könnt ihr den nächsten Schritt angehen und alles sollte "passen".. .


Überlasse nach Möglichkeit ihr die Kontrolle über Tiefe und Geschwindigkeit des Eindringens, dann kann sie am besten entspannen - da wäre die Reiterstellung schon mal ein guter Ansatz.

Wenn Sie Dir signalisiert, dass ihr etwas unangenehm oder gar schmerzhaft ist: Sofort aufhören. Redet miteinander, experimentiert und habt Spaß!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 

Kommentar von NaSuperDuper ,

Vielen Dank für ihre ausfürliche Antwort!!!

Wir sind auch nicht von Sex bessesen oder sowas in der Art, wir haben das Thema schon vorher angesprochen, bevor wir es versucht haben. Selbst wo wir das erste mal nebeneinander geschlafen haben, haben wir es nicht versucht, bei uns geht es auch nicht darum, schnellstmöglich Sex zu haben. Wir haben Geduld und es nur versucht. Aber wie sie beschrieben haben, dass Sie nicht genug entspannt sein könnte, kann ich vielleicht bestätigen, so locker sah es auch nicht aus. Sie war ziemlich aufgeregt und wusste nicht, was sie tun sollte. 

Zum Vorspiel, ich gehe alles mit sehr großen Vorsicht an, ich mache es alles langsam und ruhig. Mir ist Sicherheit und Wohlbefinden wichtig. Ich bin kein Typ, der gleich den "kleinen Chef" reinstecken will. 

Jedenfalls VIELEN Dank für ihre Antwort, sie haben mir weitergeholfen :)

Kommentar von RFahren ,

Prima!

Das Mädel ist ja noch recht jung - da ist verständlich, dass sie noch unsicher und dementsprechend verkrampft ist. Daher einfach den Erwartungsdruck rausnehmen. Sie geht sicher - vielleicht auch nur unbewusst - davon aus, dass sie einem deutlich älteren Freund etwas "bieten muss" um mit den älteren Mädels "mithalten" zu können, was nicht gerade zur Entspannung beiträgt... .

Vertrauen und Entspannung sind - wie beschrieben - das Wichtigste. Der richtige Zeitpunkt für Sex ist nicht, wenn "er reinpasst", sondern sie es gar nicht mehr aushalten kann, wenn sie Dich jetzt nicht in sich spüren kann - und das braucht Geduld...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von user30, 274

auch wenn sie geistig 16 ist, ist sie körperlich immer noch 14. vielleicht auch drunter. deshalb bist du mit deinen 19 jahren einfach noch ein wenig zu alt für sie. veilleicht bringt's petting für den anfang, jedoch ist der sex vielleicht für sie mit dir noch zu früh.

Kommentar von NaSuperDuper ,

Danke, das habe ich mir auch schon gedacht^^ 

Körperlich ist sie auch viel reifer als andere im Vergleich, also aus meiner Sicht so. Aber du gesagt hast, vielleicht sollte man noch warten. :)

Kommentar von haufenzeugs ,

na sicher ist sie das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community