Frage von panikwoelfin, 24

Probleme beim selbst gemachten Brötchen backen?

Seit einiger Zeit versuche ich Sonntags, selbst gemachte Brötchen zu backen. Meistens jedoch werden diese entweder nicht durch, oder nicht durch, oder von aussen zu hart? In dem Rezept steht, dass der Teig im Backofen ab und zu mit Wasser besprüht werden sollen. Kann es daran liegen? Wenn ich Brot backe von dem Teig, klappt es. Da kann ich aber auch am klopfen am Boden erkennen, ob es durch ist. Was mache ich falsch?

Antwort
von Pangaea, 19

Statt die Brötchen mit Wasser zu besprühen kannst du auch einfach einen Teller mit Wasser (ich nehme den Deckel von einer Jenaer Glasform) auf einen Rost ganz unten im Backofen stellen. Dann ist es immer feucht genug.

Und ansonsten musst du mit der Temperatur und der Zeit ein bisschen experimentieren. Nicht alle Backöfen verhalten sich gleich. Ich würde es eventuell mal mit einer etwas höheren Temperatur probieren.

Und wenn du keinen Gasbackofen hast: Auf jeden Fall vorheizen.

Antwort
von sikas, 7

Bestimmt doch Hefebrötschen oder?da ist der fehler klar das  mehrfache unnötige öffneni st es.Besser bBrötschen leicht mit wasser eininseln in den ofen eine hitzefeste Schale mit warmen Wasser und Ofen so vorheizen.wenn heiß Brötschen rein und erst öffnen wenn sie gut aussehen.Normal sind das bei 175°C 14 -18 Minuten bei normaler Größe.

LG sikas

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten