Probleme beim Schüleraustausch finden!?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi ammeinert,

es gibt keine Austauschprogramme für drei Monate in die USA. Das lohnt sich auch kaum wegen der Kosten für das J-1 Visum, das du benötigst. Das kostet ca. 6000$, egal wie lange du in den USA bleibst. Das gilt für öffentliche Highschools.

Alternative könnte ein verlängerter Sprachschul-Aufenthalt sein.

Die Schule und den Ort kannst du nur wählen, wenn du dir eine Privatschule aussuchst und dich dort direkt bewirbst. Dabei fallen dann die Schulgebühren an, meist nicht unerheblich. Außerdem sind die privaten Schulen natürlich interessiert ihre Plätze für ein ganzes Jahr zu besetzen, nicht nur ein paar Monate.

Für Sprachschule und Privatschule benötigst du das F-1 Visum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Bei den USA ist es so, das man für unter 5 Monat kein Schülervisum bekommt. Sprich da kannst du nur auf eine Private High School gehen, und das kostet dich genau soviel wie wenn du ein ganzes Jahr in die USA gehst.

Die Gastfamilie sucht dich aus, und nicht umgekehrt. Wenn du noch Ort und Schule wählen willst, dann musst du ein paar Tausender mehr ausgeben.

In Australien ist es bei einem 3 Monats Austausch, dass du nur gehen kannst, wenn dort gerade ein Term anfängt. Sprich du kannst dich zwischen Juni,  Oktober, Januar oder April entscheiden, da sind Ferien vorbei, und ein neuer Term beginnt.

Auch in anderen Ländern wird deine Auswahl schwer werden. Denn in Europa beginnt ein Austauschjahr meist erst im September, und geht dann bis Anfang Dezember.

Bei deinem Zeitraum kannst du dann wohl nur einen privaten Austausch irgendwo in Europa probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ammeinert
13.02.2016, 18:27

im Oktober nach Australien gehen wäre doch perfekt!

0