Frage von Sarinalon, 82

Probleme beim reiten mit den Beinen/Füssen?

Ich hab das Problem das ich beim reiten die beine sprich fuss zu weit vorne habe und das rutscht mir immer wieder nach vorne gibt es da was wie ich die beine wieder dort nach hinten behalten kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 38

Kann am Körperbau des Pferds liegen. Auf überbauten Pferden rutscht der Fuß leicht nach vorne.

Meist liegt es aber daran , dass man Gymnystik machen sollte. Man muss nämlich recht gelenkig sein, um das Bein da platzieren zu können, wo es hingehört.  Deine Bauch - und Hüftmuskulatur muss ebenso elastisch sein wir die der Beine, damit du das Bein hinter den Gurt legen kannst ohne steif zu werden.

Kommentar von Urlewas ,

Freut mich, helfen zu können.

Danke für den Stern!

Antwort
von Suomenleijona, 31

Ich hatte das Problem auch. Bei mir war es je nach Sattel besser oder schlechter. Zum üben habe ich Reitstunden genommen, in denen die Reitlehrerin vorallem auf die Beine geschaut hat. Während dem Reiten habe ich mir vorgestellt als ob ich knieen würde (sprich Beine übertrieben nach hinten tun) Ich habe mich dann mit der Zeit an diese Position gewöhnt.

Antwort
von Hoeboehinkel, 36

dann sitzt du nicht gerade - du musst beim Sitzen beide Gesäßhöcker (kleine Knochen im Po) spüren - kann man am besten erst mal auf einem Stuhl probieren. Wenn du dann die Fersen im Steigbügel nach unten drückst und die Wade ans Pferd nimmst - stimmt in aller Regel auch dein Sitz wieder.

Gruß

Kommentar von Sarinalon ,

das ist ja das problem ich sitz gerade aber das pfer ist vorne beim sattelgurt halt dünner als beim bauch

Antwort
von Mellyorchi, 44

Beim steigbügel den fuß nicht ganz die hälfte vom fuß rein machen, und die fersen nacha unten drücken!

Antwort
von LyciaKarma, 31

Schulpferd? Dann tippe ich darauf, dass dir der Sattel nicht passt und dich so hinsetzt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten