Frage von Crissi19, 38

Probleme beim Rauchen, beachten oder nicht?

Hallo Leute, und zwar rauche ich seit einer weile, um genau zu sagen 1 Jahr lang, ab und zu mal ne Zigarette mit wenig Nikotin. Mittendrin habe ich öfters Schwindelanfälle, so das ich nicht mehr gerade aus laufen kann und mit rebelliert der Magen ganz stark. Aufhören habe ich auch schon auf betracht gezogen aber der drang ist einfach zu stark. Dafür habe ich aber das Rauchen reduziert. Und meine Frage diesbezüglich ist, sollte ich mich mal abchecken lassen also zum Arzt oder kann ich drauf eine rauchen? 🤔😅

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FailTroll, 17

Du solltest einfach aufhören zu rauchen.

Ich finde es übrigens immer lustig, wenn Leute sagen "Aber nur Zigaretten mit wenig Nikotin!". Das wirklich gefährliche sind die Produkte der Verbrennung: Teer (krebserzeugend), Blausäure (Wirkstoff von Zyklon B), Formaldehyd (u.a. Konservierungsmittel für Leichen) etc. 

Das Nikotin sorgt "nur" für eine Abhängigkeit und da scheint die "geringe" Dosis bei dir ja schon voll und ganz auszureichen. (Ja bei langem Rauchen bzw sehr hoher Dosis ist auch Nikotin gesundheitschädlich, ist aber nicht der primäre Risikofaktor beim Rauchen!)

Davon abgesehen sind Schwindelanfälle, die dich vom gehen abhalten, ernst zu nehmen und sollten ärztlich abgeklärt werden. 

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & rauchen, 31

Hallo!



Aufhören habe ich auch schon auf betracht gezogen aber der drang ist einfach zu stark.

Es ist aber der einzige Weg und Reduzieren funktioniert nur vorübergehend. 



Tabak tötet mehr Menschen als AIDS, alle anderen Drogen ( Nikotin ist natürlich auch eine Droge ) , Verkehrsunfälle, Morde und Selbstmorde zusammengerechnet. Und Raucher werden meistens in der Jugendzeit gemacht - und Nichtraucher auch. 

Und natürlich solltest Du umgehend zum Arzt, alles Gute.









Antwort
von user8787, 34

Du möchtest quasie ein ärztliches Attest für's rauchen? Klasse. ;o)

Es tut dir offensichlich nicht gut, also lasse es sein. 

Antwort
von Wuestenamazone, 26

Du solltest zum Arzt. Ich rauche auch gelegentlich und mir wird nicht schwindlig. Außerdem rauchst du seit einem Jahr und jetzt wird dir schwindlig? Das erzähle mal deinem Arzt

Antwort
von DJFlashD, 38

ab und zu? oder am tag ne schachtel? also wirklich hin und wieder kann man ja mal machen (so 2 kippen in der woche oder so xd) aber wenn man süchtig ist sollte man schnellstmöglich aufhören damit

Antwort
von AppleTea, 32

Lass es einfach sein. So einen Kram braucht kein Mensch..

Antwort
von hahaaa, 28

Ach quatsch Schwindelanfälle und rebellierender Magen? Ist doch super, wieso sollte man da zum Arzt. Darauf erstmal ne Kippe wa

Antwort
von egglo2, 25

Lass es sein! Kein Arzt wird dir einen anderen Tipp geben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community