Probleme beim Longieren. Wer kann helfen :)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wie longierst du denn? longe ans halfter und gas ,oder auf trense oder kappi? kann deine stute überhaupt an der longe laufen? und kannst du korrelt longieren? daran habert es nämlich meistens🙈weils nur auf einer hand ist würd ich ansonsten auch entweder auf schmerzen oder auf schlechte erfahrung tippen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Queen123123
16.11.2016, 05:00

Hatte bis jetzt immer mit Trense. Aber finde ich für das Pferd überhaupt nicht toll. Deshalb hole ich mir heute ein Kappzaum und dann muss ich sowieso erstmal viel vom Boden machen um sie daran zu gewöhnen. :)

0

Mit was longierst du denn? und noch viel wichtiger: WIE longierst du? Wie baust du eine Longeneinheit auf?

Es ist erstmal völlig logisch, dass das Pferd auf der einen Seite nicht zentrifugiert werden möchte. Das liegt an der natürlich Schiefe des Pferdes, an verkürzter Muskulatur, und vor allem aber an der Balance. Gerade ein junges Pferd ist auf einer Kreislinie noch nicht ausbalanciert. Dazu gehört Training. 

Das bedeutet, dass du dein Pferd, bevor du es auf Distanz auf eine Kreislinie loslässt, bereits in den Schultern ausbalanciert musst, damit es die innere Schulter korrekt anheben kann. Tut es das nicht, fällt es auf die inenre Schulter - auf der einen Hand mehr, auf der anderen weniger, und deine Stute zeigt sehr, sehr deutlich, dass sie noch verdammt schief ist. (Aus meiner Sicht zu schief, um ernsthaft geritten zu werden, denn ein Pferd, welches nicht korrekt an der Longe läuft, kann auch kaum die Muskulatur haben, die es braucht, um den Reiter unbeschadet tragen zu können)

Das geht am besten, sichersten und einfachsten über die Arbeit am Kappzaum, denn dieser wirkt direkt auf die gesamte Wirbelsäule und damit auf die Biegung des Pferdes ein. 

Aber auch sehr viel eigenes Körpergefühl gehört dazu: Was machen deine Schultern, deine Hüfte? Schließlich spiegeln deine Schulter die des Pferdes und selbiges mit der Hüfte. Stehst du falsch, KANN das Pferd die Schulter gar nicht anheben. 

Longieren ist mehr als im Kreis stehen, das Pferd womöglich noch ausbinden und es im Kreis laufen zu lassen - denn dieses "Longieren" ist reines Zentrifugieren. Und ein Kappzaum alleine reicht damit nicht aus - es bedarf auch wenigstens einer Anleitung dazu. 

Hat man niemand entsprechenden im Bekanntenkreis, der korrekt am Kappzaum longiert, kann man hevorragend auf den Longenkurs von www.wege-zum-pferd.de zurückgreifen. Ein prima Selbstlernkurs, sehr gut veranschaulicht und damit sollten sich die Probleme mit der Schiefe deines Pferdes erledigen, da man damit nicht mehr zentrifugiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Queen123123
16.11.2016, 04:56

Dankeschön. :) Ich wollte mir heute ein Kappzaum holen. Weil das die beste Variante zum longieren ist.

0
Kommentar von Punkgirl512
16.11.2016, 08:01

dann aber bitte keinen aus Nylon 😉 und investiere ruhig in den Longenkurs.

1