Frage von xJaay, 84

Probleme beim Gas geben im Auto?

Guten Tag,

seit kurzem habe ich bei meinem Auto (Ford Mondeo Mk3 2.0 145ps Benziner) folgendes Problem:

Wenn ich Schalte ruckelt das Auto so seltam wenn ich Gas gebe, das passiert aber meist nur wenn eine gewisse Steigung auf der Straße ist. Manchmal wenn ich einen sehr steilen Berg hoch fahre ruckelt es auch wenn ich nicht schalte ein bisschen. Das ruckeln verschwindet aber in beiden fällen nach kurzer zeit wieder ( ca 2 sekunden) in der Zeit wo es ruckelt beschleunigt das Auto auch nicht wirklich..

Zündkerzen sollten es nicht sein. habe die eben ausgebaut und dem netten mann im autoteileladen gezeigt und der meinte die sind noch in Ordnung.

meine Frage ist nun woran das mit dem ruckeln liegen könnte?

danke im vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Perry0, 59

Kann auch sein das die Kupplung durch ist. Oder die Dämpfer der Motor Befestigung.

Nen Kumpel von mir hat das beim anfahren mit seiner alten E Klasse.
Am Motor liegt es da nicht. Ist der gute alte 5 Zylinder Diesel. Und die Dämpfer sind es auch nicht. Da bleibt fast nur je Kupplung.

Und in deinem fall kann ich mir das auch vorstellen.
Beim Gangwechsel ist ja die Kupplung im Spiel. :)

Einfach mal zum örtlichem Werkstatt Meister fahren und ihm das erzählen. Der sollte weiter helfen.

Das Internet hilft bei sowas nicht umbedingt wenn man nicht Live dabei ist :)

Kommentar von xJaay ,

Hmm ich muss dazu nochwas sagen.. als das problem das erste mal aufgetreten ist stand das auto vorher 2-3 wochen bei minus temperaturen draußen. und da war es so das der motor nicht nur beim schalten das intensive ruckelt hatte sondern auch beim normal fahren wenn man mal etwas mehr aufs gas gedrückt hat.. kann es dann trotzdem die kupplung sein ?

Kommentar von xJaay ,

und nochwas: habe gerade gelesen ,wenn ich einen berg hoch fahre und dann plötzlich etwas mehr gas gebe und dann die drehzahl hoch geht aber die geschwindigkeit nicht nach oben geht ist die kupplung kaputt.. bei mir wackelt der drehzahl messer dann aber auch im takt des ruckelns.. 

und ja ich weiß das internet hilft da nicht so gut aber ich will lieber doch mal vorher nachfragen bevor die werkstatt mir ein teil nach dem anderen austauscht bis irgendwann mal das richtige dabei ist...

Kommentar von Perry0 ,

Hm
Dann wohl eher nicht die Kupplung

Bei den Standzeiten und Temperaturen kann es sein das sich was an der Einspritzung getan hat.
Ist dann wirklich der Motor.
Am besten einen Check machen lassen.
Meist verstopfen da nen paar Dinge weil der Kraftstoff im Winter Probleme macht.
Deswegen haben ja auch viele beim ersten mal Rasenmähen ein Problem und denken der Mäher ist kaputt. (Wenn es kein Elektro ist)

Kommentar von Perry0 ,

Ja das war auch das was mich stutzig gemach hat.
Ich kenne diese Art vom Ruckeln her halt nur von Kaputten Kupplungen.

Am besten mal auf grader Strecke anfahren und gucken was passiert.
Vergleichend kannst du ich mal in Stand Gas geben und gucken ob der Motor Ruckelt. ( aber der Motor muss warm sein. Das arme Ding :) )

Wie gesagt
Am wahrscheinlichsten ist das die Kupplung hinüber ist.
Speziell die Ausgleichsfedern auf der Kupplung selbst.

Kommentar von xJaay ,

Für die Nachwelt die auch so ein Problem hat: Zündanlage wurde ausgetauscht ( neue Kerzen, Kabel und Zündspule) Hat 280 gekostet. Hätte ich vorher gewusst das es nur das ist hätte ich das Problem auch selber beheben können, da man die Teile leicht austauschen kann.

Antwort
von Nightwallker, 53

Könnte ein Defekt am Vergaser sein, also dem Teil das das Benzin in gasförmigen Zustand bringt, bevor es in die Zylinder gelangt (auch gern Versager genannt). Da solltest Du nicht selber dran rumschrauben, oder nur mit jemandem der sich auskennt.

Ansonsten, wenn Du Fahranfänger bist, würde ich sagen, dass Du die Steigungen in einem zu hohen Gang anfährst. Versuch einfach mal runter zu schalten, wenn es passiert.

Kommentar von PatrickLassan ,

Wenn es einen Ford Mondeo Mk.3 mit einem Benzinmotor mit Vergaser geben würde, könnte es am Vergaser liegen. Die Mondeos dieser Baureihe mit Benzinmotor hatten aber alle eine Benzineinspritzung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten