Frage von PplusW, 71

Probleme beim aufstehen, was tun?

Hallo liebe Gemeinde,
Egal wie früh ich ins Bett gehe, egal was ich vor dem ins Bett gehen tue, ich schaffe es morgens nicht aus der Pofe. Sobald der Wecker klingelt schalten mein Kopf in den allseits bekannten (lass mich doch) Modus und bei mir tut sich...? Richtig. Nichts...
Meine Frage an dich, was kann ich tun um morgens besser aus dem zu kommen?
Danke im Voraus!
Euer PplusW!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kiwanno, 15

Ich hatte auch dieses Problem hab dann diesen Mathe Wecker runtergeladen der ist gut, du kannst den einstellen und abschließen sodass du nie ausschalten zu können ohne die Aufgaben gelöst zuhaben

Antwort
von Lumpazi77, 31

Besorge Dir einen Wecker der einen Höllenlärm macht, stelle ihn weit weg vom Bett ! 

Antwort
von FeeGoToCof, 34

Es akzeptieren, dass Du Anlaufschwierigkeiten hast und den Wecker per Modus im 10min.-Takt im Verlauf von 1 Stunde einstellen.

D.h.: Angenommen Du müsstest um 7:00h aufstehen, so stellst Du den Wecker auf 6:00h. Sobald er klingelt, drückst Du auf die entsprechende snooze-Taste. Sie "erlaubt" Dir, noch weitere 10min. zu dösen.

Dies wiederholst Du dann, bis die Aufstehzeit erreicht ist.

Um DIESE nicht zu "verpennen", benutzt Du parallel einen weiteren Wecker, der durchrasselt und sich nicht abstellen lässt.

Antwort
von Jackymausl, 29

Es tut gut wenn du gute Laune Musik anmachst wenn du wach bist :)

Antwort
von Inquisitivus, 26

Hey!

- Wecker auf lautesten Modus und auf einen Schrank legen

- Anlage komplett aufgereht und mit dem Wecker verbunden

- Selbsthypnose (Fahre in Gedanken durch deinen Körper, versuche ihn zu spüren und bewege angefangen mit den Zehen bis hin zum Kopf in kreisenden bewegungen deinen Körper)

- Dieses Video, bzw allgemein diesen Typen (UWE-BORCHERS):

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community