Frage von FlamingFuryHD, 42

Probleme bei deuten der Gefühle, normal?

Hey Leute Heute mal eine etwas andere Frage. Kennt das jemand von euch oder hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht? Ich habe das Problem dass ich bestimmt Gefühle nicht so wirklich deuten kann oder sie nicht kenne (aus Erfahrungen etc.), weswegen ich mich manchmal in sehr komische oder peinliche Situationen (ungewollt) begebe. Natürlich kann ich sagen was dies und was das ist aber ich meine das Gefühl an sich. Ich weis es ist schwer zu erklären oder zu verstehen aber vielleicht versteht ja jemand was ich meine.

MFG FlamingFury_HD

Antwort
von Ameriise, 20

Welche Gefühle meinst du? Emotionen oder Schmerz? Bei dir selbst oder die Emotionen anderer?

Kommentar von FlamingFuryHD ,

Emotionen bei anderen.

Kommentar von Ameriise ,

Es könnte sein, dass es ein Syndrom ist. Es gibt ja eins, wo du keine Gesichter erkennen und merken kannst. Da scheint mir die Vorstellung eines Syndroms, wo man keine Emotionen anderer deuten kann gar nicht so verwegen. Hast du schon darüber versucht dich zu informieren?

Kommentar von Ameriise ,

Es gibt das Asperger-Syndrom, es klingt total nach deiner Beschreibung.

Kommentar von FlamingFuryHD ,

Asperger Syndrom, da hab ich schon mal drüber nachgedacht, aber ob das auf mich zutrifft kann ich nicht beurteilen.

Bin echt Ratlos.

Kommentar von Ameriise ,

Geh zu einer Beratungsstelle. Es ist sehr wichtig, da falls du das hast durch deine Krankheit beeinträchtigt bist und therapeutisch unterstützt wirst. Ich habe den Verdacht unter Konzentrationsschwierigkeit zu leiden und nach der Empfehlung meiner Beratungslehrerin gehe ich diesen Mittwoch zu einer Beratungsstelle. Als ich im Internet erneut zu ADHS recherchiert war ich auch dieses Mal geschockt als würde dort eine detaillgenaue Biografie über mich stehen. Gehe bitte zu sowas hin und informiere dich notfalls über so eine Stelle per Schule, Internet oder Telefonbuch wenn du keine kennst. Ich hoffe das hilft dir. <3

Kommentar von FlamingFuryHD ,

Die Antwort kommt zwar etwas spät aber ich bin für so etwas viel zu schüchtern, ich bin immer der Kerl im Hintergrund den man nicht wirklich bemerkt und der alles (wirklich alles) bis ins kleinste Detail beobachtet und aus den Handlungen und Aussagen der Personen die ich beobachte Schlüsse darüber zieht was sie als nächstes vorhaben und / oder antworten. Ich bin einigen vielleicht mal aufgefallen als derjenige der verblüffend viel bemerkt und analysiert. Darauf wurde ich schon mal angesprochen und ich hatte keinen Schimmer was ich darauf antworten sollte. Mag sein dass das jetzt total bescheuert klingt aber ich sitze immer (wirklich immer) in der Hocke und beobachte. Nur die Emotionen der anderen kann ich einfach nicht deuten, es ist als würde z.B jemand mit seinem lächeln sagen wollen ich liebe dich und ich würde es nicht mal begreifen. Bei einer Beratungsstelle hätte ich Angst dass die sich über meine komische Körperhaltung wundern und / oder mich darauf ansprechen. <3 

Kommentar von Ameriise ,

Keine Sorge was das letzte betrifft. Ich denke auch immerzu viel nach, dass jemand mich auf dies und das anspricht. Bin auch eher Außenseiter und verstehe dich ein wenig, aber solche Personen sprechen dich selten oder zumindest oder irgendwelchen schlechten Absichten an. Gehe bitte zu einem Psychater lieber. Du machst mir Sorgen wenn du dir keine Unterstützung holst. Psychodoc ist nicht schlimm, war schon mal bei einem.

ALSO GEHE BITTE ZUM PSYCHATER!

Kommentar von FlamingFuryHD ,

..

Kommentar von Ameriise ,

Was sollen die .. bedeuten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community