Frage von ET2015, 80

Probleme bei der Essenszubereitung?

Was stört Sie persönlich an der Essenszubereitung ? Vom Einkauf, über die Lagerung und Zubereitung bis hin zur Lagerung der Reste ? Was könnte man besser machen, z.B. Kühlschrankaufteilung ?

Antwort
von Vivibirne, 8

Einkaufen:
Hinfahren, auswählen, einpacken, auspacken, aufs kassenband legen, einpacken, zahlen, ins auto auspacken, zuhause auspacken und einräumen. 10000 mal ein und auspacken nervt!
Kochen finde ich toll, das auswählen der Lebensmittel nach seinem Geschmack im Laden ja auch - wäre da nicht das listige ein und aus gepacke. Aber das sind first world problems und stören mich nicht enorm :)

Antwort
von BlackDoor12, 46

erst die Sachen kochen die am schnellsten verderben. Aus allen Zutaten kann man irgendwas zubereiten. Wenn einen nichts einfällt im Internet nach Kochrezepten schauen.

Sich ein Plan machen was als erstes weg muss und das zubereiten so schmeißt man nicht alles weg das kostet ja unnötiges Geld.

Und nicht zuviel auf Vorrat einkaufen, lieber immer frisch.

Salat hält sich nicht sehr lange im Kühlschrank. Reste immer schnell verwerten, Wurst Käse in Dosen aufbewahren hält sich länger

Antwort
von Deichgoettin, 24

Was stört Sie persönlich an der Essenszubereitung

Nix - gar nix. Ich koche täglich und das sehr gerne.

Was könnte man besser machen, z.B. Kühlschrankaufteilung ?

Blödsinn einen "intelligenten" Kühlschrank herzustellen. Jeder räumt ihn sowieso so ein, wie er es möchte. Außerdem weiß heute jedes Kind, daß die untere Fläche (nicht das Gemüsefach) der kälteste Bereich ist.

Kommentar von ET2015 ,

Es ging nicht nur um den Kühlschrank ! Wer lesen kann ist klar im Vorteil !

Kommentar von Deichgoettin ,

Dann lies meinen 1. Satz! Wer kochen kann und regelmäßig einkauft, der muß meist auch keine Reste lagern/aufheben. Und wenn doch, friert er sie sicherlich portionsweise ein.

PS:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil

kannste Dir sparen.

und Tschüss

Kommentar von ET2015 ,

Au Revoir ;)

Antwort
von Rosswurscht, 20

Richtig organisiert gibts bei mir nicht viel zu verbessern. In der Tat stört mich mein Kühlschrank manchmal, der wird aber bald durch nen neuen, größeren ersetzt.

Ansonsten arbeite ich so, dass wenig bis nichts weg geschmissen werden muss. Reste gibt es selten. Wenn doch wird vakuumiert und tiefgekühlt.

Ich kaufe was ich essen kann und nicht aus Jux und Tollerei.

Ich verwende durchweg sehr hochwertige Lebensmittel die richtig Geld kosten, dementsprechend gehe ich auch damit um.

Antwort
von frischling15, 38

Alles easy... Wenn etwas im Argen liegt , dann gibt's Menschen im Umfeld, die gute Ratschläge parat haben !

Antwort
von Marakowsky, 29

Wenn ich fantasieren darf: ich wünschte mir nen Kühlschrank, der beim Befüllen die Lebensmittel scannt und bevor diese verderben eine Info rausgibt. Am besten gleich mit rezeptvorschlägen bei sonderbaren Kombinationen.

Kommentar von ET2015 ,

Das ist echt eine sehr gute Idee👍🏿👍🏿 Vielen Dank 

Kommentar von Marakowsky ,

Hey, wenn du das auf den Markt bringst, musst du mich beteiligen 🤑

Kommentar von ET2015 ,

Hahaha nur virtuell für den Dozenten😊 

Kommentar von Marakowsky ,

Auch gut, kannst dann gleich mal aufzeigen, wie das so mit stillen Teilhabern funktioniert 😄

Antwort
von voruebergehend, 24

Mich stört, dass es hier, wo ich wohne, keinen Kaufland gibt!

Antwort
von Aktzeptieren, 35

Milchprodukt,fleisch,gemüse einfach in je einen abschnitt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community