Frage von odah1, 37

Probleme Autoversicherung?

Vor einigen Wochen zerplatzte regelrecht an meinem Cabrio plötzlich die Heckscheibe. Teilkaskoversicherung gemeldet und ab in die Werkstatt. Laut einem Gutachten musste das Cabriodach aufgrund Schwierigkeiten beim Einbau auf das neue Fenster, erneuert werden. Nun bekomme ich von meiner Versicherung eine Hochstufung der SFK, das wäre aber nur bei Vollkasko der Fall. Meine Frage: Kann ich von einem Teilkasko- in einem Vollkaskoschaden geraten? Letztendlich war es ja nicht mein Wunsch ein neues Dach z bekommen, sondern erforderlich. Sehr ärgerlich, da auch 500 EUR Selbstbeteiligung. (Vollkasko) Wie verhalt ich mich nun richtig?

Antwort
von korti3, 14

Die Frage ist, wie die Ursache beurteilt wird. Also warum die Scheibe zerplatzte. Die Versicherung geht da wahrscheinlich erstmal von Vandalismus aus, weil so einfach ja keine Scheibe platzt. Vandalismus wäre dann ein Vollkaskoschaden.

Antwort
von Drroehm, 24

Scheibe kaputt....Gutachter....klinkt sehr nach Versicherungsbetrug!

Kommentar von odah1 ,

Die Scheibe ist geplatzt, als ich vor dem Supermarkt auf meine Frau wartete.

Einbau angeblich nicht so einfach, es ist ein Chrysler Stratus und die Chrysler-Werkstatt bekundet- das alte Dach kann nicht mehr eingesetzt werden. Daraufhin von der Versicherung einen Gutachter...der das ebenfalls bestätigte.

Allerdings ging ich da immer noch von einem Teilkaskoschaden aus?

Kommentar von Drroehm ,

Das hätte ich so nicht reguliert!....500€ zahlen und Mund halten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community