Frage von TineQuestions, 80

ProblemAutofahren?

Ich habe ein Problem. ich mache grade meinen Führerschein. Ich hatte jetzt 3 Fahrstunden und eigentlih sollte lenken und Schalten kein Problem mehr sein, aber immer wenn ich auf die Hauptstraße fahre bin ich so überfordert das ich alles vergesse.... ich überlege schon den Führerschein abzubrechen, da ich eine Gefahr für anderer Autofahrer sein könnte.. Hat jemand einen Tipp wie ich z.b. beim Schalten ruhiger bleiben kann.. :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nonamei, 37

Ich bin auch dabei.. glaub mir ich bin in der 35 fahrstunde und fahre noch bekloppter..Und meine prufung ist schon bald..
Die ersten Fahrstunden müssten eigtl chilliger sein. Mach kein stress und hör nicht auf den Quatsch vom Fahrlehrer...
Der hat mich auch gemobbt und angeschrien in der 3 fahrstunde weil ich nicht parken kommte 😅.. sei stark wir schaffen das hoffentlich💪

Kommentar von TineQuestions ,

Cool :) Danke! Ich wünsch dir viel Glück :) Bist du auch immer so nervös?

Kommentar von nonamei ,

und wie omg.. immer noch so krass nervös bin ich..gestern z.b bin ich uner rot gefahren er hat mich dann angeschrieb was das sein soll😂 danke dir=)

Kommentar von TineQuestions ,

das hilft mir grad mega viel :D Der fehler war also nicht sinnlos..

Kommentar von nonamei ,

ah nein..Brauchst keine angst zu haben😊 deine fehler sind vollkommen NORMAL !

Antwort
von hawking42, 34

Es dauert einfach und braucht Übung, bis du z.B. beim Schalten nicht gleichzeitig den anderen Arm am Lenkrad mitbewegst. Am besten, du fragst deinen Fahrlerer, was du machen kannst. Er hat die Expertiese um zu entscheiden, ob du eine Gefahr für andere bist, oder nicht. 

Zusätzlich kannst du ja auf einem Verkehrsübungsplatz mit jemandem üben.

Antwort
von Schuby221, 23

Auf einen Stuhl setzen und Trockenübungen machen. Immer ruhig durchatmen. Ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mit Fahrlehrer über Deine Angst reden, wenn er gut ist hilft er Dir die Angst zu überwinden. Esse mal vor der >Fahrstunde eine Banane, bei meinen Leuten hat es geholfen. Viel Erfolg

Antwort
von Diemarden, 25

Hallo,such dir eine Fahrschule die auch Automatik-PKW`s hat dann hast du das Problem erstmal nicht mehr, später kannst du immer noch zum Schalt wagen wechsel,aller Anfang ist nun mal schwer.

Antwort
von noname68, 18

bleib ruhig und wirf nicht gleic h "die flinte ins korn". dass man als anfänger/fahrschüler nervös ist, ist so was von normal wie kaum was. wer hat schon vorher die möglichkeit, dutzende von trainingsstunden auf einem verkehrsübungsplatz zu absolvieren?

das wäre auch mein tipp, wenn es nach den nächsten 3-5 stunden nicht besser wird, ggf. kommt auch dein fahrlehrer von selbst drauf, irgendwo mir dir in ruhe und ungestört dieses problem abzuarbeiten.

oder: irgendein rennspiel für pc, playstation & co inkl. lenkrad mit pedalen kaufen und zuhause trockenübungen machen, bei dem garantgiert nichts kaputt gehen kann.


Antwort
von Emmi000, 19

Ich bin auch am Führerschein und das braucht alles seine Zeit bis man alles drin hat. 

Meine Fahrschule hat einen sogenannten "Simulator" man hatte dort alles also Kupplung Bremse Gas Schaltung Lenkrad usw. nur das man in einem Raum saß und vor einem großen Bildschirm ( also nicht wirklich gefahren). Das hilft wirklich sehr für jemand der noch nie gefahren ist und man ist wirklich sicher wenn man auf die richtige Straße kommt.

Du kannst dich ja einmal umhören ob eine Fahrschule in deiner Gegend das hat vielleicht hilft das dir ja.

Viel Erfolg das wird schon!

Antwort
von nurlinkehaende, 34

Hoppla, nicht so ungeduldig. Lass Dir da ein wenig mehr Zeit. Schalten ist ein komplexer Bewegungsablauf von beiden Füßen und einer Hand und alle haben was anderes zu tun.

Frag mal einen Schlagzeuger, ob er das nach nur drei Stunden drauf hatte.

P.S. Automatik fahren ist herrlich.

Kommentar von TineQuestions ,

Ja aber es ist wirklich so das ich heute fast einen angefahren habe, weil ich falsch gelenkt hab.. ich habe mich wieder verschlechtert

:(

Kommentar von nurlinkehaende ,

Etwas Geduld. Drei Stunden sind nichts.

Antwort
von ySKb2, 39

Niemand wird als perfekter Autofahrer geboren.

Du hast erst drei Fahrstunden gehabt, da hast du noch genug Zeit, alles in Ruhe zu erlernen. Zudem sitzt ja dein Fahrlehrer neben dir. Du wirst das schon schaffen. 

Nimm doch einfach ein Paar Fahrstunden mehr, wenn du noch nicht sicher bist und rede mit deinem Fahrlehrer.

Antwort
von DjangoFrauchen, 23

Das lernst du schon noch, hab etwas mehr Geduld mit dir.

Antwort
von Gummibusch, 22

Was sagt Dein Fahrlehrer denn dazu? 

Vielleicht machst Du Dir auch ganz unnötig Sorgen, drei Fahrstunden machen ja noch keinen alten Hasen aus Dir. ☺

Kommentar von TineQuestions ,

Ja dass ich mich verschlechtert hab :( Ich brems zu stark un dso was..

Kommentar von Gummibusch ,

Frag ihn doch mal ob Ihr nicht noch etwas auf einem Verkehrsübungsplatz üben könnt um Dir die Nervosität zu nehmen.

Kommentar von TineQuestions ,

ja werd ich machen :)

Antwort
von haltderda, 28

dein fahrlehrer sitzt ja direkt neben dir.falls was pasiert kann er ja einschreiten

Antwort
von micompra, 22

bleib locker. das ist alles Übungssache.

iwann geht das alles automatisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community