Frage von MarianneAB, 101

Problem zwecks Kontopfändung?

Hallo Ihr lieben ich habe da ein kleines oder besser gesagt großes Problem mein Konto wurde Gepfändet ca 344 Euro und jetzt komme ich nicht mehr an mein Kindergeld 390 Euro ( 40 Euro konnte ich nur runter nehmen) aber da ich grad Harz4 Empfänger bin, bin ich auch aufs Kindergeld angewiesen... habe jetzt nachträglich mein Konto in ein P-Konto umwandeln lassen nu die frage kann ich jetzt noch nachträglich mein Kindergeld runternehmen?

ich habe jetzt schon überall im I-Net geguckt aber nicht wirklich eine klare Antwort gefunden also die frage an euch, ich hoffe die kann mir beantwortet werden. ich war auch schon bei der Kindergeldstelle und meiner Bank aber die schicken einen nur von einer stelle zur anderen und irgendwie wird einem nicht wirklich geholfen.. die Pfändung kam am 2.03 und seit dem an versuch ich alles um ans geld zu kommen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bernstein888, 66

Sozialleistungen (einschl. KiGe) sind IMMER, egal bei welchem Kontotyp, für die Dauer von 14 Tagen seit ihrer Gutschrift vor einer Pfändung geschützt (entweder nach § 55 SGB I oder § 850k Abs. 6 ZPO).
Pfändungsschutz für Sozialleistungen (einschl. KiGe) nach § 55 SGB I = das Guthaben aus Erwerbseinkommen darf sofort voll gepfändet werden, = Sozialleistungen sind für die Dauer von 14 Tagen unpfändbar, danach darf auch das Guthaben aus Sozialleistungen voll gepfändet werden.

Kommentar von MarianneAB ,

Aber trotzdem hat mir meine Bank gesagt das sie mir das Geld nicht Auszahlen kann

Kommentar von Bernstein888 ,

Das darf die Bank aber nicht!
Die Bank muss Sozialleistungen immer auszahlen! Und dazu zählt Kindergeld auch!

Kommentar von MarianneAB ,

Deren Erklärung war nur, sie wissen ja nicht was das für eine Gutschrift ist und sie wissen ja nicht ob es meine Kinder sind, also habe ich mich jetzt mit meiner Kindergeld Stelle kurz geschlossen und sie schicken mir den nachweiß das es das Kindergeld meiner Kinder ist

Kommentar von Bernstein888 ,

Das ist gut wenn du den Kindergeld Bescheid vorlegen kannst.

Kommentar von Bernstein888 ,

Wende dich mal besser an eine Schuldnerberatung in deinem Ort.
Die können dir sicher auch hilfreiche tips geben.

Kommentar von MarianneAB ,

Ja ich werde morgen gleich eine Schuldnerberatung aufsuchen... 

Kommentar von MarianneAB ,

Ich habe auch gelesen das man sich beim Amtsgericht ein schreiben holen kann zwecks Freibetrag... kann das sein? 

Kommentar von Bernstein888 ,

Ja das stimmt, aber da du ja nur Sozialleistungen erhältst ist das für dich meines Wissens nach nicht interessant.
Eher für jemand bei dem der Lohn gepfändet wird.
Weil deine Sozialleistungen müssen die dir komplett auszahlen.
Beim Lohn braucht man aber eine Bescheinigung wieviel vom Lohn man behalten darf.

Kommentar von MarianneAB ,

Ah okay... ich danke für die hilfreichen Antworten.

Antwort
von staffilokokke, 64

Nur wenn die Bank den Pfändungsbetrag noch nicht überwiesen hat auf des Gläubigers Konto. Wenn vor der Einziehung der P-Kontoantrag durch ist, kein Problem. Musst aber zum Schalter, da die Karte gesperrt sein sollte. Die musst Du wieder Entsperren lassen.

Kommentar von MarianneAB ,

da der Pfändungsbetrag 344 euro sind und das Kindergeld 390 euro konnt ich noch 40 euro mit der Karte runterholen aber das ich gerade Harz 4 Empfänger bin, bin ich mit meinen 2 Kindern auf das Geld angewiesen

Kommentar von staffilokokke ,

Ja, den Pfändungsbetrag behalten sie ein, bis ein gewisser Zeitraum verstrichen ist. Wenn dein Antrag durch ist, und die Bank das Geld noch nicht weiter geleitet hat, kannste darüber verfügen. War bei mir auch so. Pfändungsbescheid erhalten, Konto gesperrt. Nachweis gezeigt, das mein Gehalt unterhalb der Pfändungsgrenze lag, Antrag auf Pfändungsschutz und zwei Tage später...leck mich GEZ

Kommentar von MarianneAB ,

na ja am 2.03 bekam ich die Pfändung aufs Konto, am 8.03 kam das Kindergeld und seit dem an war ich schon beim Jobcenter, hab mich mit der Kindergeld Stelle kurz geschlossen, war gefühlte 100 mal bei meiner Bank und jeder schickt einen wo anders hin und am Donnerstag 10.03 habe ich dann mein Konto in ein P-Konto geändert und hoffe das ich noch rechtzeitig an mein Geld komme da man ja nur 7 Tage zeit hat um es runter zu holen, soweit ich weiß... Ist schon komisch wenn man damit noch keiner Erfahrungen hat und überall hört man was anderes und dann steht man da wie doof und weiß eigentlich nicht was man nu machen soll... 

Antwort
von napo01, 53

Vielleicht hilft das :

http://www.datentransfer24.de/Schulden-Kindergeld.html

Kommentar von MarianneAB ,

Ich danke

Antwort
von Kuno33, 58

Ohne Zahlen kann man dazu wenig schreiben. Am besten gehst Du zur Schuldnerberatung.

Antwort
von Bernstein888, 12

Hallo Marianne,
Konntest du das Problem mit der Pfändung lösen ?

Kommentar von MarianneAB ,

Ja das Problem hat sich erledigt :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten