Frage von deinlebenx31, 81

Problem Zuhause, Ausziehen ohne Einkommen?

Hallo liebe Community,

Ich habe eine Frage an euch ..

Zuerst Schildere ich euch meine Situation

Ich bin 19 Jahre Alt und Habe ziemlichen Stress mit meinen Eltern .. Es ist sogar so weit gegangen das mein Vater angefangen hat Sachen an mein Spiegel spät nachts zu schreiben ..

Die Sache ist die ..

Ich möchte von Zuhause ausziehen, aber habe vor kurzem meine schulische Ausbildung abgebrochen wegen gesundheitlichen Problemen .. 

Hatte einen Autounfall .. Wirbelsäule ist gebrochen

Ich weiß jetzt nicht ob ich überhaupt noch Kindergeld beanspruchen kann weil ich ja keine Ausbildung mehr habe und nicht mehr 18 bin ..

Und Ob ich Unterhalt verlangen kann?

Ich werde vorrazussichtlich im September 2016 eine Ausbildung beginnen aber bis dahin hab ich eben keine Ahnung wie ich die Wohnung finanzieren soll

Antwort
von turnmami, 31

Bis zum Ende der Erstausbildung sind deine Eltern unterhaltspflichtig. Hier reicht aber die Wohnmöglichkeit aus. Wenn du ausziehen möchtest, dann musst du dir die Wohnung selber finanzieren. Weder Staat (außer Kindergeld ab Beginn der Ausbildung) noch deine Eltern müssen dich hier unterhalten. 

Antwort
von Indivia, 42

Deine Mutter/vater müsste dir das KG zahlen, wenn sie es dir nicht auszahlen will, kannst du einen Abzweigungsnatrag stellen.

f) Kind ohne Arbeitsplatz

Unabhängig
von den unter e) erläuterten Anspruchsvoraussetzungen wird Kindergeld
auch für ein über 18 Jahre altes Kind bis zur Vollendung des
21. Lebensjahres gezahlt, wenn es nicht in einem
Beschäftigungsverhältnis steht und bei einer Agentur für Arbeit im
Inland als Arbeitsuchender gemeldet ist. (quelle: https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/FamilieundKi...)

Allerdings wirst du mit ca 190€ nicht sehr weit kommen. Alg2 bekommst du erst ab 25, es sei denn du kannst nachweisen das ein zusammenleben unmöglich ist.

Antwort
von cocadia, 34

Rein rechtlich ist es so dass deine Eltern dich so lange unterstützten müssen bis du ein sicheres Einkommen hast aber ich würde es mir noch mal genau überlegen weil jeder mal stress mit seinem Eltern hat ich würde einfach nichts überstürtzen

Kommentar von baghera ,

Rein rechtlich ist es so...

´rein rechtlich´  ist es eben nicht so! ´rein rechtlich´ besteht die unterhaltspflicht nur während der beruflichen ERSTausbildung! ob die abgebrochnene schulische ausbildung gleichzeitig eine berufsausbildung war, wissen wir nicht. zur zeit jedenfalls sind die eltern nicht unterhaltpflichtig.

und wenn die schulische ausbildung gleichzeitig eine berufliche war, die aber abgebrochen wurde, sind die eltern ihr leben lang nicht mehr unterhaltspflichtig, schon gar nicht,  ´bis sie ein sicheres Einkommen hat´. wie viele kinder bzw. ´junge erwachsene´, meinst du, würden dann noch den keks hochkriegen?

Antwort
von MancheAntwort, 28

da dir deine Eltern "Kost und Logis" bieten, hast du keinerlei weitere Ansprüche gegen sie....

aber .... ich würde dir richtig helfen, in Gang zu kommen und nicht deine Faulheit unterstützen !

Antwort
von Gabbaemmi, 32

Du könntest Arbeitslosen Geld beantragen und wenn du dann deine Ausbildung anfängst sowas ähnliches das heißt dann glaube ich Ausbildungsunterhalt

Kommentar von turnmami ,

Wer noch nie gearbeitet hat, hat keinen Anspruch auf ALog!! Die Hürden für Alog2 für unter Leute unter 25 sind sehr hoch!!

Kommentar von Indivia ,

Kann er leider nicht, das er während einer schulischen Ausbildung nicht sv pflichtig gearbeitet hat. Und 12 Monate in den letzten 24 Monaten davon Voraussetzung sind.

Der Ausbildungsunterhalt nennt sich Berufsausbildungsbeihilfe und wird auch nur unter bestimmten Voraussetzungen gezahlt.

Antwort
von bibi8888, 33

Du kannst zum Beispiel arbeiten :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community